Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach dem Vergeltungsschlag des Iran im Konflikt mit den USA bleiben die Anleger an der Wall Street in Lauerstellung.

08.01.2020 - 16:47:39

Aktien New York Ausblick: Anleger warten auf Trump-Reaktion im Iran-Konflikt. Am Mittwoch werden zum Handelsauftakt an der US-Börse zunächst kaum nennenswerte Kursbewegungen erwartet: Gut eine Stunde vor dem Handelsbeginn taxierte Broker IG den Dow Jones Industrial mit 0,03 Prozent im Minus auf 28 573 Punkte.

ein Plus von 0,19 Prozent auf 8863,41 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,16 Prozent auf 3242,25 Punkte hinauf.

An den anderen wichtigen Börsen der Welt war die Nachricht vom Raketenbeschuss zunächst mit großer Verunsicherung aufgenommen worden. Die Börsen in Asien schlossen klar im Minus und Anleger flüchteten wieder vermehrt in Gold, auch die Ölpreise stiegen. Doch bereits zur Handelssitzung in Europa legte sich die größte Unruhe. Dort konnten die wichtigsten Indizes zuletzt Gewinne vorweisen. Nach Einschätzung von David Madden von CMC Markets UK gehen die Börsianer angesichts der aktuellen Kursentwicklung wohl nicht davon aus, dass der Konflikt in eine kriegerische Auseinandersetzung münden könnte.

Nach einem Absturz eines Jets vom Typ 737-800 im Iran geht es auch am Aktienmarkt zur Wochenmitte erneut um Boeing . Nach Angaben der Hilfsorganisation iranischer Halbmond kamen bei dem Unglück des Flugzeugs einer ukrainischen Airline in der Nähe des Flughafens von Teheran alle Insassen ums Leben. Boeing steht nach zwei Abstürzen einer 737 Max im Oktober 2018 und März 2019 enorm unter Druck. An diesem Mittwoch verloren die Papiere bislang 2 Prozent und waren damit auf dem vorletzten Platz im Dow.

Mit Abstand das Schlusslicht waren Walgreens Boots Alliance nach der Veröffentlichung von Quartalszahlen. Die Papiere sackten um fast 7 Prozent ab, nachdem die Drogerie- und Apothekenkette für das erste Geschäftsquartal erneut einen deutlichen Gewinnrückgang ausgewiesen hatte. Zudem fielen die Kennziffern noch schlechter als erwartet aus.

Dagegen überraschte der angeschlagene Warenhausbetreiber Macy's mit besser als erwartet ausgefallenen Zahlen für das wichtige Weihnachtsgeschäft. Das Unternehmen kündigte zudem die Schließung von Namesake-Filialen und einen Stellenabbau bei seiner Warenhauskette Bloomingdale's an. Die Anteile legten um 0,5 Prozent zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Indizes schrauben Rekorde weiter hoch. Sowohl der Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologiebarometer erreichten Höchststände. Angesichts des bevorstehenden langen Wochenendes aber nahm die Dynamik zum Handelsende hin ab, so dass die bekanntesten Aktienindizes lediglich moderat höher schlossen. Am Montag bleibt die Wall Street wegen eines Feiertages geschlossen. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt hat es am Freitag wieder Rekorde gegeben. (Boerse, 17.01.2020 - 22:38) weiterlesen...

Aktien New York: Rekordrally geht in eine neue Runde. Auch am Freitag erreichten die wichtigsten Aktienindizes Höchststände. Getrieben wird die aktuelle Rally unter anderem von der immer noch recht lockeren Geldpolitik der US-Bank und der zuletzt erreichten, ersten Teilvereinbarung im seit gut zwei Jahren geführten US-chinesischen Handelsstreit. NEW YORK - An der Wall Street purzeln weiter die Rekorde. (Boerse, 17.01.2020 - 17:07) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow eilt von einem Rekord zum nächsten. Auch am letzten Handelstag der Woche dürfte es für den Dow Jones Industrial zu einem Rekordhoch reichen. Es wäre der vierte Handelstag in Folge mit einem historischen Hoch des Börsenbarometers. Der Broker IG taxierte den Dow rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenauftakt mit 0,18 Prozent im Plus bei 29 350 Punkten. NEW YORK - Die Kurseuphorie an der Wall Street kennt schier keine Grenzen. (Boerse, 17.01.2020 - 14:38) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Technologiewerte treiben US-Börsen von Rekord zu Rekord. Sowohl der Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten im Verlauf Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag dank starker Tech-Titel mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 22:33) weiterlesen...

Aktien New York: US-Börsen eilen weiter von Rekord zu Rekord. Sowohl der Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten im Verlauf Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 20:22) weiterlesen...

Aktien New York: Wall Street eilt weiter von Rekord zu Rekord. Sowohl der Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten direkt zu Handelsbeginn Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 17:04) weiterlesen...