Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach dem Truthahnessen am Feiertag Thanksgiving haben Anleger am Freitag erst einmal die Kursrekorde vom Mittwoch sacken lassen.

29.11.2019 - 16:20:36

Aktien New York: Leicht Verluste zum Auftakt am Black Friday. Der Dow Jones Industrial gab im frühen Handel um 0,34 Prozent auf 28 069,09 Punkte nach. Am Vortag blieben die Börsen in den USA geschlossen und an diesem Freitag wird nur vier Stunden lang gehandelt. Auch das Geschäft am Anleihemarkt endet früher als gewöhnlich.

sank am Freitag um 0,11 Prozent auf 3150,15 Zähler. Der technologielastigen Nasdaq 100 verlor 0,11 Prozent auf 8435,61 Punkte.

Viele Marktakteure dürften wie so oft nach dem Thanksgiving das Wochenende verlängern, dem Börsengeschehen also fern bleiben und stattdessen für Weihnachten einkaufen. Schließlich verspricht der sogenannte Black Friday reichlich Schnäppchen. Die Handelsumsätze an den Börse dürften dagegen dünn sein, was größeren Kursausschlägen Vorschub leisten kann.

Für den US-Einzelhandel - online wie stationär - sind der Black Friday und der Cyber Monday zu Beginn der kommenden Woche die wichtigsten Tage des Jahres. "Die größten Umsätze werden am heutigen Black Friday nicht an den Börsen gemacht, sondern in den Einkaufszentren", sagte Analyst Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Die Papiere großer Online-Händler wie Amazon und Ebay präsentierten sich derweil noch kaum bewegt. Das galt auch für die Aktien großer Filialhändler wie The Kroger, Target, Best Buy, und Lowe's. Lediglich Walmart-Aktien setzten sich mit einem Aufschlag von einem Prozent an die Spitze des Dow.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

New York: Tech-Aktien treiben an - Tesla über 100 Mrd Dollar wert. Der marktbreite S&P 500 rückte um 0,34 Punkte auf 3332,09 Zähler vor und erreichte einen Rekordstand. NEW YORK - Die Kursgewinne von Tesla kletterte im frühen Handel um 0,25 Prozent auf 29 268,45 Punkte, blieb aber ein Rekordhoch noch schuldig. (Boerse, 22.01.2020 - 16:21) weiterlesen...

Aktien New York: Tech-Aktien treiben an - Tesla über 100-Milliarden-Dollar wert. Der marktbreite S&P 500 rückte um 0,44 Punkte auf 3335,44 Zähler vor und erreichte einen Rekordstand. NEW YORK - Die Kursgewinne von Tesla kletterte im frühen Handel um 0,41 Prozent auf 29 317,03 Punkte, blieb aber ein Rekordhoch noch schuldig. (Boerse, 22.01.2020 - 15:59) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Virussorgen klingen ab - Dow freundlich erwartet. Am Vortag noch von den Epidemie-Sorgen belastet, wird der Dow Jones Industrial mitunter gestützt auf starke Zahlen des IT-Riesen IBM freundlich erwartet. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex eine halbe Stunde vor dem Auftakt 0,3 Prozent höher auf 29 292 Punkte. NEW YORK - Der in China ausgebrochene Coronavirus scheint am Mittwoch die US-Börsen nicht mehr zu zügeln. (Boerse, 22.01.2020 - 15:02) weiterlesen...

WDH/Aktien New York Schluss: Coronavirus beendet vorerst die Rally (Stadt statt Provinz Wuhan im zweiten Absatz) (Boerse, 21.01.2020 - 22:24) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Coronavirus beendet vorerst die Rally. In Unsicherheit um die Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft hielten sich Investoren lieber zurück. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab um 0,52 Prozent auf 29 196,04 Punkte nach. Am Freitag war der Dow noch auf ein Rekordhoch gestiegen, am Montag wurde in den USA wegen eines Feiertags nicht gehandelt. NEW YORK - Die Lungenkrankheit aus China ist am Dienstag in den USA angekommen und hat die Rekordjagd an den US-Aktienmärkten zunächst beendet. (Boerse, 21.01.2020 - 22:21) weiterlesen...

Aktien New York: Schwäche in Asien und Europa bremst auch den Dow. Die mit der neuartigen Lungenerkrankung in China verbundenen Sorgen beendeten vorerst die Rekordjagd der vergangenen Woche. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab im frühen Handel um 0,11 Prozent auf 29 316,94 Punkte nach. Am Freitag war der Dow noch auf ein Rekordhoch gestiegen, am Montag wurde in den USA wegen eines Feiertags nicht gehandelt. NEW YORK - Aktienkursverluste in Asien und nachfolgend in Europa haben am Dienstag auch den Optimisten an den US-Börsen die Laune verdorben. (Boerse, 21.01.2020 - 20:03) weiterlesen...