S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach dem späten Kursrutsch am Vorabend scheint sich der Dow Jones Industrial am Donnerstag zunächst zu stabilisieren.

06.01.2022 - 15:06:28

Aktien New York Ausblick: Tech-Talfahrt geht weiter - Dow stabilisiert. Der Leitindex der Wall Street wurde vorbörslich vom Broker IG 0,2 Prozent höher auf 36 485 Punkte taxiert, nachdem er am Mittwoch in den Schlussstunden wegen erneuten Zinsängsten mit etwa einem Prozent ins Minus abgerutscht war. Details aus dem Protokoll der jüngsten Sitzung der US-Notenbank waren dafür verantwortlich.

oder Citigroup kletterten im vorbörslichen Handel zwischen 1,3 und 1,5 Prozent. Unter den Banken beginnt in der kommenden Woche außerdem die Berichtssaison. Der JPMorgan-Experte Vivek Juneja rechnet mit einem sehr starken Kreditwachstum. Damit sollte die Branche im neuen Jahr nicht nur von steigenden Zinsen profitieren, so seine These.

Negativ macht sich die wieder in den Fokus gerückte Zinsangst vor allem bei den Wachstumswerten aus der Technologiebranche bemerkbar, bei denen eine lockere Geldpolitik als wichtiges Kriterium für die starke Dynamik der vergangenen Jahre angesehen wird. Für die Papiere von Tesla , einem wichtigen Gradmesser für die Grundstimmung an der Nasdaq, ging es zum Beispiel vorbörslich weiter um 1,4 Prozent bergab. Der Kurs nähert sich hier allmählich wieder der psychologisch wichtigen 1000-Dollar-Marke.

Am Unternehmensseite gab es ansonsten nur vereinzelt bewegende Nachrichten. Eine Stütze für den Dow sind vorbörslich die 4,2 Prozent festeren Aktien der Drogerie- und Apothekenkette Walgreens Boots Alliance . Diese ist dank Corona-Impfungen und -Tests mit überraschend starken Zuwächsen in das neue Geschäftsjahr gestartet. Im Zuge der Quartalszahlen wurde die Jahresprognose des Unternehmens angehoben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Leichte Erholung erwartet. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial wurde am Mittwoch zuletzt rund 0,6 Prozent im Plus erwartet, nachdem er am Vortag um mehr als zweieinhalb Prozent abgesackt war. NEW YORK - Nach der Talfahrt am Dienstag dürften die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte etwas erholt starten. (Boerse, 19.01.2022 - 15:01) weiterlesen...

Aktien New York: Angst vor steigenden Zinsen treibt Anleger in die Flucht. Anleger rechnen verstärkt mit Zinsanhebungen durch die US-Notenbank Fed wegen der anhaltend hohen Inflation. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen stieg auf den höchsten Stand seit zwei Jahren - und lastet gleichzeitig auf den Aktien, vor allem auf den Technologiewerten an der Nasdaq. Auch der Bankensektor muss kräftig Federn lassen, nachdem das Investmenthaus Goldman Sachs mit dem Quartalsbericht enttäuscht hat. NEW YORK - Nach dem feiertagsbedingt langen Wochenende haben steigende Anleihe-Renditen am Dienstag die US-Aktienmärkte erheblich belastet. (Boerse, 18.01.2022 - 22:34) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Angst vor Zinsanstieg treibt Anleger in die Flucht. Anleger rechnen verstärkt mit Zinsanhebungen durch die US-Notenbank Fed wegen der anhaltend hohen Inflation. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen stieg auf den höchsten Stand seit zwei Jahren - und lastete gleichzeitig auf den Aktien, vor allem auf den Technologiewerten an der Nasdaq. Auch der Bankensektor musste kräftig Federn lassen, da die Investmentbank Goldman Sachs mit seinem Quartalsbericht enttäuschte. NEW YORK - Nach dem feiertagsbedingt langen Wochenende haben steigende Anleihe-Renditen am Dienstag die US-Aktienmärkte erheblich belastet. (Boerse, 18.01.2022 - 22:22) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Zinsängste treiben Anleger in die Flucht. Grund dafür sind zunehmende Spekulationen auf Zinsanhebungen durch die US-Notenbank Fed aufgrund der anhaltend hohen Inflation. Dies sorgt für deutlich steigende Anleiherenditen und für entsprechende Verluste bei Aktien. Vor allem die Technologiewerte an der Nasdaq dürften unter Verkaufsdruck geraten. Auch der Bankensektor könnte Federn lassen, nachdem die Investmentbank Goldman Sachs schlechter als von Analysten erwartet ausgefallene Quartalszahlen veröffentlicht hatte. NEW YORK - Nach dem feiertagsbedingt langen Wochenende dürften die US-Aktienmärkte am Dienstag mit einem dicken Minus starten. (Boerse, 18.01.2022 - 15:08) weiterlesen...

HINWEIS/Aktien New York: US-Börsen geschlossen - Feiertag NEW YORK - Die US-Aktienbörsen bleiben an diesem Montag wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen. (Boerse, 17.01.2022 - 14:29) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Techwerte erholen sich - JPMorgan enttäuscht. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial ging daraufhin mit einem Abschlag von 0,56 Prozent auf 35 911,81 Punkten ins verlängerte Wochenende - am Montag ist in den USA Feiertag und die Börse geschlossen. Technologiewerte erholten sich im späten Handel von ihrem Ausverkauf am Vortag und halfen somit auch dem Gesamtmarkt, seine Einbußen zu verringern. Auf Wochensicht verbuchte der Dow ein Minus von 0,9 Prozent. NEW YORK - Zum Start der US-Berichtssaison haben am Freitag Quartalszahlen und Ausblicke einiger US-Finanzkonzerne überwiegend für Enttäuschung gesorgt. (Boerse, 14.01.2022 - 22:40) weiterlesen...