S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach dem Inflationsschock und hohen Kursverlusten am Vortag bleiben die Anleger an den US-Börsen vorsichtig.

14.09.2022 - 17:02:06

Aktien New York: Stabilisierung nach kräftigem Kursrutsch am Vortag. Das Kursbarometer der Wall Street, der Dow Jones Industrial , konnte sich zwar stabilisieren, der Erholungsversuch blieb aber zaghaft. Der Leitindex bewegte sich nach einer halben Handelsstunde leicht mit 0,20 Prozent im Plus bei 31 168,00 Punkten.

stand 0,63 Prozent höher bei 12 109,89 Punkten. Tech-Werte gelten als besonders zinsabhängig. Sie hatten am Vortag mit einem Abschlag von mehr als fünf Prozent besonders stark darunter gelitten, dass der Druck auf die US-Notenbank Fed mit den jüngsten Inflationsdaten bei den Zinserhöhungen nicht nachlässt.

Für besondere Aufmerksamkeit sorgten zur Wochenmitte die veröffentlichten Erzeugerpreise, deren Anstieg sich im August stärker als erwartet abschwächte. Ohne Energie und andere im Preis schwankungsanfällige Waren gingen die Erzeugerpreise aber weniger zurück als gedacht. Das unterstreicht die Tendenz der Inflationsdaten vom Vortag. Die hatten auch gezeigt, dass die Inflation in der Breite ankommt. Als gesetzt gilt deshalb eine Zinserhöhung um 0,75 Prozent bei der Sitzung der US-Notenbank Fed in der kommenden Woche.

"Trotz der bisherigen Widerstandsfähigkeit der Wirtschaft könnte eine Rezession immer noch bevorstehen, da der Straffungszyklus möglicherweise ausufert", warnte Craig Erlam vom Broker Oanda. Die Fed will mit höheren Zinsen und einem entschiedenen Vorgehen die Inflation wieder auf das Ziel von zwei Prozent drücken, um langfristig Schaden von der Konjunktur abzuwenden. Auf Unternehmensseite ragten die Aktien von Johnson & Johnson im Dow positiv hervor mit einem Anstieg um 2,1 Prozent. Dafür verantwortlich gemacht wurde die Ankündigung eines milliardenschweren Aktienrückprogramms. Außerdem hat der Pharma- und Konsumgüterkonzern den Jahresausblick bekräftigt.

Kursgewinne gab es ansonsten noch im Ölsektor, unter anderem mit dem Dow-Wert Chevron , der 1,1 Prozent zulegte. Wie üblich, galt der Ölpreis als Zugpferd. Dass der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg, wurde unter anderem mit dem am Mittwoch wieder gefallenen Dollarkurs begründet. Andere Ölwerte wie ConocoPhillips oder ExxonMobil stiegen etwas stärker um bis zu 3,4 Prozent.

Positiv auf fiel unter den Nebenwerten die Starbucks -Aktie mit einem Kurssprung um 6,1 Prozent. Die Kaffeehauskette hat ermutigende Pläne vorgestellt, mit denen das Wachstum in den kommenden Jahren wieder beschleunigt werden soll. Das Unternehmen erwartet nun, dass der bereinigte Gewinn je Aktie in den nächsten drei Geschäftsjahren um 15 bis 20 Prozent steigen wird.

Negatives gab es hingegen für die Anleger von Nucor , hier sackte der Kurs um acht Prozent ab. Der Stahlproduzent enttäuschte mit seiner Gewinnprognose für das dritte Quartal.

Im Technologiebereich standen die Alphabet -Aktien wegen einer EU-Gerichtsentscheidung im Fokus. Die Wettbewerbsstrafe der EU-Kommission für die Suchmaschinen-Tochter Google wurde im Wesentlichen bestätigt. In einigen Punkten wichen die Richter allerdings von der Position der Kommission ab und verringerten die Geldbuße. Kursmäßig war dies aber kein Beweger: Die Aktien zeigten sich mehr oder weniger auf Vortagsniveau.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

New York: Erholungsversuch nach jüngsten Verlusten. Der Leitindex Dow Jones Industrial stoppte seine jüngste Talfahrt und auch andere wichtige Börsenbarometer legten zu. NEW YORK - Eine Entspannung am US-Anleihemarkt hat im frühen Handel am Mittwoch für eine Erholung an der Wall Street gesorgt. (Boerse, 28.09.2022 - 17:08) weiterlesen...

Aktien New York: Indizes starten Erholungsversuch nach jüngsten Verlusten. Der Leitindex Dow Jones Industrial stoppte seine jüngste Talfahrt und auch andere wichtige Börsenbarometer legten zu. NEW YORK - Eine Entspannung am US-Anleihemarkt hat im frühen Handel am Mittwoch zunächst für eine Erholung an der Wall Street gesorgt. (Boerse, 28.09.2022 - 16:55) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: US-Börsen bewegen sich nach jüngsten Verlusten kaum. Negative Signale sendete am Mittwoch der Tech-Riese Apple , während eine Alzheimer-Studie die Pharmabranche antrieb. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt zeichnet sich nach den verlustreichen Vortagen ein gemischtes Bild ab. (Boerse, 28.09.2022 - 15:02) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow setzt Verlustserie fort - Zinssorgen belasten. Der US-Leitindex verzeichnete jedoch nach einem nervösen Handelsverlauf nur leichte Abschläge. Als Belastung erwiesen sich Aussagen von James Bullard, dem Präsidenten der Notenbank von St. Louis. Ihm zufolge sind mehr Zinserhöhungen erforderlich, um die hohe Inflation zu bekämpfen. Zudem seien die Risiken für die Wirtschaft weiterhin erhöht. Ähnlich hatten sich zuvor bereits andere Fed-Vertreter geäußert. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Dienstag letztlich an seine jüngsten Verluste angeknüpft. (Boerse, 27.09.2022 - 22:47) weiterlesen...

Aktien New York: Erneut aufgeflammte Zinssorgen beenden Erholungsversuch. Der US-Leitindex und auch andere wichtige Indizes büßten anfängliche Gewinne ein und gaben nach. Als Belastung erwiesen sich insbesondere Aussagen von James Bullard, dem Präsidenten der Notenbank von St. Louis. Ihm zufolge sind mehr Zinserhöhungen erforderlich, um die hohe Inflation zu bekämpfen. Zudem seien die Risiken für die Wirtschaft weiterhin erhöht. Ähnlich hatten sich zuvor bereits andere Fed-Vertreter geäußert. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Dienstag einen Erholungsversuch nach einer fünftägigen Verlustserie abgebrochen. (Boerse, 27.09.2022 - 20:19) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung nach mehrtägigem Kursrutsch. In den vergangenen Wochen hatten steigende Zinsen und die Sorge vor einem Konjunktureinbruch auf den Kursen gelastet. Am Dienstag nun verzeichneten insbesondere die konjunktursensiblen Technologiewerte deutliche Gewinne. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt haben sich nach mehreren verlustreichen Tagen wieder Schnäppchenjäger in Stellung gebracht. (Boerse, 27.09.2022 - 17:27) weiterlesen...