S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach anfänglichen Kursgewinnen sind die US-Börsen am Dienstag unter Druck geraten.

28.06.2022 - 19:45:29

Aktien New York: Schlechte Konsumstimmung lastet auf Kursen. Händler begründeten die Verluste mit wieder aufkeimenden Rezessionsängsten. Vor allem mit den als wachstumsstark geltenden Technologie-Aktien ging es merklich bergab. Der Leitindex Dow hatte sich nach der Startglocke noch auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Wochen aufgeschwungen, doch dann setzten Aktienverkäufe ein. Zuletzt verbuchte der Dow einen Verlust von rund einem Prozent auf 31 136 Punkte.

gewannen gut ein Prozent, China ist für den Flugzeugbauer ein wichtiger Absatzmarkt.

Auch Banken hielten sich im schwachen Gesamtmarkt recht gut. Nach dem Bestehen des Stresstests der US-Notenbank Fed haben die ersten großen US-Geldhäuser neue Pläne zur Kapitalausschüttung an ihre Aktionäre vorgestellt. So will Morgan Stanley in den kommenden Jahren für bis zu 20 Milliarden Dollar eigene Aktien zurückkaufen und die Dividende erhöhen. Morgan Stanley stiegen um knapp zwei Prozent. In ihrem Fahrwasser verbuchten auch die Papiere der Bank of America , von JPMorgan und Goldman Sachs moderate Gewinne.

Größter Verlierer im Dow waren Nike mit minus 5,3 Prozent. Der Rivale von Adidas strich wegen der Covid-Lockdowns in China im vierten Geschäftsquartal deutlich weniger Gewinn ein. Das Quartal sei durchwachsen ausgefallen, urteilte Analyst Matthew Boss von JPMorgan.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Verluste - Dow unbeeindruckt von Fed-Protokoll. Der Dow Jones Industrial sank um 0,72 Prozent auf 4274,04 Punkte. Der technologielastige und zinssensible Nasdaq 100 büßte 1,21 Prozent auf 13 470,86 Zähler ein. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Mittwoch nur wenig auf das Protokoll der vergangenen US-Notenbanksitzung reagiert und schwächer geschlossen. (Boerse, 17.08.2022 - 22:37) weiterlesen...

Aktien New York: Dow verringert Minus nach Fed-Protokoll. Der Dow Jones Industrial sank um 0,48 Prozent auf 4284,54 Punkte. Der technologielastige und zinssensible Nasdaq 100 verlor 0,93 Prozent auf 13 508,80 Zähler. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Mittwoch ihre Verluste nach der Bekanntgabe des Protokolls der vergangenen US-Notenbanksitzung etwas verringert. (Boerse, 17.08.2022 - 20:19) weiterlesen...

New York: Verluste vor Fed-Protokoll - Dow unter 34 000 Punkten. Das Dokument könnte Hinweise auf das Ausmaß weiterer Leitzinsanhebungen geben. Vor Börsenstart wurden bereits Juli-Daten aus dem US-Einzelhandel veröffentlicht, die etwas hinter den Erwartungen zurückblieben. Die im frühen Geschäft bekanntgegebenen Lagerbestände in den Vereinigten Staaten im Juni waren erwartungsgemäß gestiegen. NEW YORK - Vor der Bekanntgabe des Protokolls der vergangenen Fed-Sitzung haben die US-Aktienmärkte am Mittwoch den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 17.08.2022 - 17:03) weiterlesen...

Aktien New York: Moderate Verluste vor Fed-Protokoll - Dow unter 34 000 Punkten. Das Protokoll könnte Hinweise auf das Ausmaß weiterer Leitzinsanhebungen geben. Vor dem Börsenstart wurden bereits Juli-Daten aus dem US-Einzelhandel veröffentlicht, die etwas hinter den Erwartungen zurückblieben. Die im frühen Geschäft bekanntgegebenen US-Lagerbestände für Juni stiegen erwartungsgemäß. NEW YORK - Vor der Bekanntgabe des Protokolls der vergangenen US-Notenbanksitzung haben die Anleger an der Wall Street am Mittwoch mit Vorsicht agiert. (Boerse, 17.08.2022 - 16:31) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Fed-Protokoll entscheidet über Rally-Fortgang. Denn zwei Stunden vor der Schlussglocke wird das Protokoll der vergangenen Sitzung der US-Notenbank Fed veröffentlicht. Im vorbörslichen Handel gingen Anleger auf Nummer sicher: Der Broker IG taxierte den Dow knapp eine Stunde vor Handelsbeginn 0,7 Prozent tiefer und den technologielastigen Nasdaq 100 mit minus 0,9 Prozent. NEW YORK - Am Mittwoch dürften wohl erst die letzten zwei Handelsstunden darüber entscheiden, ob die Rally an der Wall Street weitergeht. (Boerse, 17.08.2022 - 14:52) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Erholungsrally geht weiter - Dow über 34 000 Punkten. Starke Quartalszahlen und Ausblicke der Handelskonzerne Walmart und Home Depot beflügelten die gute Börsenstimmung unter den Standardwerten. Dagegen ging es für die Technologietitel an der Nasdaq leicht nach unten. Die Lage in der US-Bauwirtschaft hat sich im Juli unerwartet deutlich verschlechtert. Die Industrieproduktion ist im Juli dagegen stärker gestiegen als erwartet. NEW YORK - Die Wall Street hat am Dienstag ihre jüngste Erholungs-Rally fortgesetzt. (Boerse, 16.08.2022 - 22:37) weiterlesen...