S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Mit verhaltener Hoffnung auf Bewegung im US-chinesischen Handelszwist dürften die Aktienkurse an der Wall Street zum Wochenbeginn leicht zulegen.

11.02.2019 - 14:37:24

Aktien New York Ausblick: Zaghafte Hoffnung in Sachen Handelskrieg. Rund eine Stunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial um knapp ein halbes Prozent höher auf 25 217 Punkte. Zum Ende vergangener Woche hatte der Dow geschwächelt, die Kurs-Rally seit Jahresbeginn war ins Stocken geraten.

durch das Analysehaus Longbow auf "Underperform" ließ den Kurs des Reifenherstellers vorbörslich um knapp 2 Prozent nachgeben. Anteile des Grafikchip-Herstellers Nvidia fielen um 1,6 Prozent, das Analysehaus Bernstein Research strich die Kaufempfehlung für die Aktien.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

HINWEIS: Kein Handel an der Wall Street wegen Feiertag NEW YORK - An den US-Aktienbörsen findet am Montag wegen eines Feiertages kein Handel statt. (Boerse, 18.02.2019 - 11:49) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger setzen auf Fortschritte in den Handelsgesprächen. Die Bereitschaft beider Seiten, über die selbst gesetzte Frist hinaus weiter zu verhandeln und die Erwartung, dass auch der "Waffenstillstand" so lange fortgesetzt wird, gebe Auftrieb, sagte Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets UK. NEW YORK - Versöhnliche Zeichen im Handelsstreit zwischen den USA und China haben am Freitag den US-Börsen Auftrieb verliehen. (Boerse, 15.02.2019 - 22:37) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow steigt gen 26000 Punkte - Zuversicht im Zollstreit. Die Bereitschaft beider Seiten, über die selbst gesetzte Frist hinaus weiter zu verhandeln und die Erwartung, dass auch der "Waffenstillstand" so lange fortgesetzt wird, gebe Auftrieb, sagte Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Hinzu kamen einige starke Wirtschaftsdaten. NEW YORK - Versöhnliche Zeichen im Handelsstreit zwischen den USA und China haben am Freitag den US-Börsen Auftrieb verliehen. (Boerse, 15.02.2019 - 22:18) weiterlesen...

Aktien New York: Hoffnung im Zollstreit und Konjunkturdaten beflügeln. Die Bereitschaft beider Seiten, über die selbst gesetzte Frist hinaus weiter zu verhandeln und die Erwartung, dass auch der "Waffenstillstand" so lange fortgesetzt wird, gebe Auftrieb, sagte Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Hinzu kamen einige starke Wirtschaftsdaten. NEW YORK - Versöhnliche Zeichen im Handelsstreit zwischen den USA und China haben am Freitag den US-Börsen Auftrieb verliehen. (Boerse, 15.02.2019 - 19:59) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Anleger setzen auf Fortschritte in Handelsgesprächen. Nachdem der Dow Jones Industrial am Vortag leicht nachgegeben hatte, indizierte der Broker IG den Leitindex gut eine Stunde vor der Startglocke 0,35 Prozent höher bei 25 530 Punkten. Beobachter begründen die erwarteten Kursgewinne mit Fortschritten in den US-chinesischen Handelsgesprächen. Auf Wochensicht zeichnet sich für den Dow ein Gewinn von 1,7 Prozent ab. NEW YORK - Das Auf und Ab an der Wall Street dürfte sich auch am letzten Handelstag der Woche fortsetzen. (Boerse, 15.02.2019 - 14:51) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Einzelhandelsdaten drücken auf die Stimmung. Kaum Beachtung fand dagegen die Bestätigung des Weißen Hauses, dass US-Präsident Donald Trump im Streit über die von ihm geplante Mauer an der Grenze zu Mexiko den Nationalen Notstand ausrufen will. Auch die aktuell in Peking stattfindenden Zollgespräche zwischen den USA und China hatten keinen sonderlichen Einfluss auf den Handel. NEW YORK - Überraschend schwache US-Wirtschaftsdaten und trübe Aussichten des Softdrinkgiganten Coca-Cola haben am Donnerstag auf die Stimmung an der Wall Street gedrückt. (Boerse, 14.02.2019 - 22:36) weiterlesen...