Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Mit moderatem Schwung haben der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial und der marktbreite S&P 500 am Dienstag an ihren Rekordlauf vor dem Wochenende angeknüpft.

10.08.2021 - 20:02:30

Aktien New York: Vorsichtiger Optimismus beschert erneut Rekorde. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 indes drehte nach einem leicht freundlichen Start in die Verlustzone.

stieg um 0,19 Prozent auf 4440,55 Punkte und erreichte erneut eine Bestmarke. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor zugleich 0,46 Prozent auf 15 063,80 Punkte. Im Blick an diesem Handelstag standen in der zu Ende gehenden Berichtssaison noch ein paar Unternehmen mit Quartalszahlen. Zudem gab Boeing Auslieferungszahlen für Juli bekannt. Zwar lieferte der Flugzeugbauer weniger Jets an Kunden aus als im Juni und auch die Neuaufträge gingen deutlich zurück, doch die Boeing-Papiere gewannen zuletzt 1,5 Prozent hinzu.

Die Aktien des Düngerherstellers Nutrien zogen um 6,2 Prozent an. Der K+S-Konkurrent schraubte nach einem starken zweiten Quartal erneut die Jahresziele nach oben. Sowohl der Zwischenbericht als auch der neue Ausblick übertrafen die Analystenerwartungen.

Die Aktien der Kinobetreibers AMC Entertainment , die nach besser als erwartet ausgefallenen Geschäftszahlen zunächst deutlich zugelegt hatten, gaben zuletzt um 2,0 Prozent nach. Der Leerverkäufer Jim Chanos sagte, es sei Realität, "dass sich die Dinge bei AMC verschlechtert haben".

Für die an der Nasdaq notierten Anteilscheine von Biontech und Moderna ging es nach dem kräftigen Rekordlauf am Vortag nun wieder etwas abwärts. Die Verluste lagen zwischen drei und fünf Prozent, nachdem beide allerdings am Montag prozentual zweistellig zugelegt hatten. Auslöser waren stärker als erwartet ausgefallene Umsatz- und Ergebniszahlen des Mainzer Impfstoffherstellers Biontech im abgelaufenen Quartal gewesen.

Die Papiere der Eisenbahngesellschaft Kansas City Southern legten um 7,3 Prozent auf 289,30 Dollar zu. Hier beflügelte ein erhöhtes Übernahmeangebot der Eisenbahngesellschaft Canadian Paficic Railway über 300 Dollar je Aktie des Konkurrenten, was einem Gesamtvolumen von rund 27 Milliarden Dollar entspricht. Für die Aktien von Canadian Pacific ging es um 0,9 Prozent abwärts. Canadian National Railway , die eigentlich mit Kansas fusionieren wollen, gaben um 0,3 Prozent nach.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Dow und S&P 500 mit weiteren Rekorden - Techwerte schwächeln. Technologiewerte wurden hingegen von trüberen Aussichten einiger Branchenunternehmen ausgebremst. Belastung kam zudem von aktuellen Äußerungen von US-Notenbankchef Jerome Powell, der erneut den Beginn des Ausstiegs aus der lockeren Geldpolitik signalisierte. "Wir sind auf dem besten Weg, mit der Reduzierung unserer Anleihekäufe zu beginnen", sagte Powell. Das sogenannte Tapering sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein, falls sich die Wirtschaft insgesamt wie erwartet entwickle. NEW YORK - Die Wall Street hat ihre jüngste Rekordfahrt am Freitag gebremst fortgesetzt. (Boerse, 22.10.2021 - 20:24) weiterlesen...

Aktien New York: Dow und S&P 500 auf Rekordhochs - Techwerte schwächeln. Dagegen haben enttäuschende Ausblicke einiger populärer Technologieunternehmen die Nasdaq-Indizes ausgebremst. NEW YORK - Die Wall Street hat am Freitag im frühen Handel zugelegt und neue Höchststände erklommen. (Boerse, 22.10.2021 - 17:02) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Intel und Snap bremsen Techwerte - Dow winkt Plus. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial steuert am Freitag indes auf einen leicht positiven Auftakt zu. NEW YORK - Der schwache Ausblick des Halbleiterriesen Intel gepaart mit einem enttäuschenden Quartalsbericht von Snap , dem Betreiber der Fotoapp Snapchat, könnte vor dem Wochenende an der Wall Street die Technologiewerte ausbremsen. (Boerse, 22.10.2021 - 15:00) weiterlesen...

Aktien New York: Große Enttäuschung von IBM hält Dow zurück. Auf die Stimmung drückten enttäuschende Quartalszahlen des Technologieriesen IBM , die den Aktienkurs absacken ließen. Der Dow schloss 0,02 Prozent niedriger auf 35 603,08 Punkten. Am Vortag hatte der Index noch den bisherigen Höchststand von Mitte August hinter sich gelassen. NEW YORK - Nach dem Rekordhoch des Dow Jones Industrial ist dem wichtigsten US-Börsenbarometer am Donnerstag etwas die Luft ausgegangen. (Boerse, 21.10.2021 - 22:21) weiterlesen...

Aktien New York: Dow nach Rekordhoch im Minus - IBM enttäuscht. Auf die Stimmung drücken enttäuschende Quartalszahlen des Technologieriesen IBM , die den Aktienkurs absacken lassen. Der Dow gab im frühen Handel um 0,25 Prozent auf 35 512 Punkte nach. Am Vortag hatte der Index noch den bisherigen Höchststand von Mitte August hinter sich gelassen. NEW YORK - Nach dem Rekordhoch des Dow Jones Industrial am Vortag ist den US-Börsen am Donnerstag etwas die Luft ausgegangen. (Boerse, 21.10.2021 - 19:59) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Verschnaufpause nach Rekord. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial wurde zuletzt mit einem Abschlag von 0,21 Prozent auf 15 355 Zähler erwartet. NEW YORK - Nach dem Rekordlauf zur Wochenmitte winkt an der Wall Street am Donnerstag ein zunächst verhaltener Auftakt. (Boerse, 21.10.2021 - 14:54) weiterlesen...