S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Mit deutlichen Kursgewinnen haben die US-Aktienmärkte am Dienstag ihre herben Vortagesverluste teilweise kompensiert.

14.05.2019 - 20:34:24

Aktien New York: Dow mit solider Erholung - Trump rudert etwas zurück. Grund für die Aufwärtsbewegung waren Entspannungssignale in dem am Vortag eskalierten Handelskonflikt zwischen den USA und China. Er habe noch nicht über eine weitere Verschärfung der Gangart entschieden, hatte US-Präsident Donald Trump gesagt. Am Rande des Gipfels der großen Industrieländer (G20) Ende Juni im japanischen Osaka will er mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping über den Konflikt reden. Zuvor hatten sich beide Regierungen mit gegenseitigen Zollerhöhungen traktiert.

stieg am Dienstag um 1,40 Prozent auf 2851,21 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 , der am Vortag knapp dreieinhalb Prozent verloren hatte, gewann am Dienstag 1,59 Prozent auf 7440,72 Punkte.

Apple will vor dem Start des eigenen Videostreaming-Dienstes seine TV-App mit einer Neugestaltung attraktiver für die Nutzer machen. Zudem ließ der Oberste Gerichtshof der USA eine Kartellklage gegen Apple zu, mit der Verbraucher erzwingen wollen, dass Apps für iPhone und iPad am Konzern vorbei direkt den Kunden angeboten werden können. Apple-Papiere, die am Vortag um knapp 6 Prozent abgesackt waren, stiegen um 2,1 Prozent.

Die Anteilscheine von Walt Disney gewannen 2 Prozent. Der Unterhaltungskonzern will die Kontrolle beim US-Videodienst Hulu übernehmen und würde damit zu einem stärkeren Player im Streaming-Geschäft. Zudem hat Disney die Option, dem verbliebenen Partner NBCUniversal aus dem Comcast-Konzern dessen Anteil von rund einem Drittel ab 2024 abzukaufen. Der Unterhaltungskonzern will im Herbst einen Streamingdienst mit exklusiv verfügbaren Inhalten zunächst in den USA starten.

Die Anteilscheine von Uber stiegen nach der jüngsten Talfahrt um 1,7 Prozent. Der Fahrdienstvermittler war am Freitag bei der größten Börsenpremiere seit Jahren auf eine schwache Nachfrage von Anlegern gestoßen. Am Montag waren die Uber-Titel um rund 11 Prozent eingebrochen.

Für die Papiere von Ralph Lauren ging es um 3,9 Prozent nach unten. Das Modehaus hatte mit seinem Zahlenwerk zum vierten Geschäftsquartal die Erwartungen der Anleger offenbar enttäuscht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Stabile Kurse nach turbulenter Woche. Der Dow Jones Industrial erholte sich um 0,37 Prozent auf 25 585,69 Punkte . Zwischenzeitlich hatte er die Gewinne fast gänzlich wieder abgegeben. Beobachter sprachen von einem verhaltenen Aktiengeschäft vor dem Feiertag "Memorial Day" am Montag, dann sind die US-Börsen geschlossen. Auf Wochensicht verlor der Dow 0,7 Prozent. NEW YORK - Nach einer turbulenten Woche haben versöhnlichere Worte des US-Präsidenten am Freitag für ein wenig mehr Zuversicht unter Anlegern gesorgt. (Boerse, 24.05.2019 - 22:19) weiterlesen...

Aktien New York: Kurse erholen sich etwas - Trump gibt sich versöhnlich. Der Dow Jones Industrial erholte sich im frühen Handel um 0,56 Prozent auf 25 632,60 Punkte. Auf Wochensicht zeichnet sich somit für den Leitindex ein leichtes Minus von einem halben Prozent ab. NEW YORK - Nach einer bislang turbulenten Woche haben versöhnlichere Worte des US-Präsidenten am Freitag für etwas mehr Zuversicht unter Anlegern gesorgt. (Boerse, 24.05.2019 - 20:04) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Solider Start - Trump gibt sich versöhnlich. Der Broker IG sieht den Leitindex Dow Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart 0,34 Prozent höher bei 25 577 Punkten. Nach einem Wochenminus von bislang etwa 1 Prozent würde er so vor dem langen Wochenende nochmals ein kleines Aufbäumen versuchen. NEW YORK - Ohne schlechte Neuigkeiten von Seiten des Handelsstreits zeichnet sich am Freitag an den New Yorker Börsen ein freundlicher Auftakt ab. (Boerse, 24.05.2019 - 15:06) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Nerven der Investoren liegen blank. Die Furcht der Anleger vor einer Verschärfung des Handelskriegs zwischen den USA und China drückte schwer auf die Kurse. Der Dow Jones Industrial fiel um 1,11 Prozent auf 25 490,47 Punkte. Erst in der letzten Handelsstunde konnte er die Verluste etwas eindämmen. Sollte der Dow am Freitag weiter fallen, droht der tiefste Stand seit Februar. NEW YORK - Die Anfang Mai begonnene Talfahrt an den US-Börsen hat sich am Donnerstag noch beschleunigt. (Boerse, 23.05.2019 - 22:25) weiterlesen...

Aktien New York: Handelskrieg und Ölpreis setzen Kursen schwer zu. Der Dow Jones Industrial sackte um 1,58 Prozent auf 25 368,19 Punkte ab. Damit fiel der Dow unter die Durchschnittslinie der vergangene 200 Handelstage - und damit unter einen wichtigen Indikator für den längerfristigen Trend. NEW YORK - Hohe Kursverluste erneut in der US-Tech-Branche und ein unter starkem Druck stehender Ölpreis haben dem US-Aktienmarkt am Donnerstag schwer zu schaffen gemacht. (Boerse, 23.05.2019 - 19:56) weiterlesen...

Aktien New York: Handelskrieg und Ölpreis setzen Kurse unter Druck. Der Dow Jones Industrial sackte im frühen Handel um 1,53 Prozent auf 25 381,50 Punkte ab. Damit fielen die Einbußen deutlich höher aus, als vorbörsliche Indikationen hatten erwarten lassen. NEW YORK - Hohe Kursverluste erneut in der US-Tech-Branche und ein unter starkem Druck stehender Ölpreis haben dem US-Aktienmarkt am Donnerstag schwer zu schaffen gemacht. (Boerse, 23.05.2019 - 16:40) weiterlesen...