Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Mit deutlichen Kursgewinnen haben die US-Aktienmärkte am Dienstag ihre herben Vortagesverluste teilweise kompensiert.

14.05.2019 - 20:34:24

Aktien New York: Dow mit solider Erholung - Trump rudert etwas zurück. Grund für die Aufwärtsbewegung waren Entspannungssignale in dem am Vortag eskalierten Handelskonflikt zwischen den USA und China. Er habe noch nicht über eine weitere Verschärfung der Gangart entschieden, hatte US-Präsident Donald Trump gesagt. Am Rande des Gipfels der großen Industrieländer (G20) Ende Juni im japanischen Osaka will er mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping über den Konflikt reden. Zuvor hatten sich beide Regierungen mit gegenseitigen Zollerhöhungen traktiert.

stieg am Dienstag um 1,40 Prozent auf 2851,21 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 , der am Vortag knapp dreieinhalb Prozent verloren hatte, gewann am Dienstag 1,59 Prozent auf 7440,72 Punkte.

Apple will vor dem Start des eigenen Videostreaming-Dienstes seine TV-App mit einer Neugestaltung attraktiver für die Nutzer machen. Zudem ließ der Oberste Gerichtshof der USA eine Kartellklage gegen Apple zu, mit der Verbraucher erzwingen wollen, dass Apps für iPhone und iPad am Konzern vorbei direkt den Kunden angeboten werden können. Apple-Papiere, die am Vortag um knapp 6 Prozent abgesackt waren, stiegen um 2,1 Prozent.

Die Anteilscheine von Walt Disney gewannen 2 Prozent. Der Unterhaltungskonzern will die Kontrolle beim US-Videodienst Hulu übernehmen und würde damit zu einem stärkeren Player im Streaming-Geschäft. Zudem hat Disney die Option, dem verbliebenen Partner NBCUniversal aus dem Comcast-Konzern dessen Anteil von rund einem Drittel ab 2024 abzukaufen. Der Unterhaltungskonzern will im Herbst einen Streamingdienst mit exklusiv verfügbaren Inhalten zunächst in den USA starten.

Die Anteilscheine von Uber stiegen nach der jüngsten Talfahrt um 1,7 Prozent. Der Fahrdienstvermittler war am Freitag bei der größten Börsenpremiere seit Jahren auf eine schwache Nachfrage von Anlegern gestoßen. Am Montag waren die Uber-Titel um rund 11 Prozent eingebrochen.

Für die Papiere von Ralph Lauren ging es um 3,9 Prozent nach unten. Das Modehaus hatte mit seinem Zahlenwerk zum vierten Geschäftsquartal die Erwartungen der Anleger offenbar enttäuscht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Anleger bleiben im Boot - Blicke auf der Fed. Der Leitindex Dow Jones Industrial rückte im frühen Handel leicht um 0,13 Prozent auf 26 500,51 Punkte vor. Er darf so mit einem Auge weiter auf seine bisherige Rekordmarke schielen, die mit 26 951 Zählern nur noch 1,7 Prozent entfernt liegt. Mehr Dynamik verhinderte jedoch das Abwarten der Anleger vor dem Zinsentscheid der Fed. NEW YORK - Die anhaltenden Hoffnungen auf eine expansivere Geldpolitik halten die Wall Street am Mittwoch auf solidem Kurs. (Boerse, 19.06.2019 - 17:11) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Nach Euphorie über EZB stützt nun Hoffnung auf Fed. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,15 Prozent höher bei 26 506 Punkten. NEW YORK - Die anhaltenden Hoffnungen auf eine expansivere US-Geldpolitik könnten die Wall Street am Mittwoch stützen. (Boerse, 19.06.2019 - 14:57) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Trump und Draghi locken Anleger aus der Deckung. Der Leitindex Dow Jones Industrial stieg um 1,35 Prozent auf 26 465,54 Punkte und erreichte ein Hoch seit sechs Wochen. Er begab sich damit wieder auf Tuchfühlung zu seinem bisherigen Rekord von 26 951 Punkten aus dem Oktober, der nun nur noch 1,8 Prozent entfernt liegt. NEW YORK - Lockere geldpolitische Signale aus Europa und neue Hoffnung im Handelsstreit haben die Wall Street am Dienstag aus ihrer jüngsten Lethargie befreit. (Boerse, 18.06.2019 - 22:39) weiterlesen...

Aktien New York: Trump und Draghi locken Anleger aus der Deckung. Der Leitindex Dow Jones Industrial baute seine Gewinne im frühen Handel auf 1,18 Prozent und 26 419,39 Punkte aus. Er erreichte ein Hoch seit sechs Wochen und beendete so eine sechstägige Durststrecke, in der er knapp über 26 000 Punkten stagniert war. NEW YORK - Lockere geldpolitische Signale aus Europa und neue Hoffnung im Handelsstreit haben die Wall Street am Dienstag aus ihrer jüngsten Lethargie befreit. (Boerse, 18.06.2019 - 16:51) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Wall Street erhält Rückenwind von EZB. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt 0,56 Prozent höher auf 26 261 Punkte, was der höchste Stand seit Anfang Mai wäre. NEW YORK - Lockere geldpolitische Signale der Europäischen Zentralbank dürften am Dienstag auch der zuletzt trägen Wall Street frischen Schwung verleihen. (Boerse, 18.06.2019 - 14:59) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow tritt vor der Fed auf der Stelle. Wie so oft vor wichtigen geldpolitischen Ereignissen hielten sie sich zurück, sagte Analyst Craig Erlam vom Währungsbroker Oanda mit Blick auf den am Mittwoch anstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed. Der Leitindex Dow Jones Industrial fuhr mit 26 112,53 Punkten ein knappes Plus von 0,09 Prozent ein. Er konnte sich so den sechsten Tag in Folge nicht groß von den 26 000 Punkten absetzen. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger am Montag ihr Pulver weiter trocken gehalten. (Boerse, 17.06.2019 - 22:30) weiterlesen...