Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Mit Ausnahme des Dow Jones Industrial haben die wichtigsten US-Aktienindizes ihren Rekordlauf am Montag fortgesetzt.

28.06.2021 - 20:15:00

Aktien New York: Rekordlauf geht weiter - Nur Dow Jones gibt leicht nach. Stützend dürfte wirken, dass Präsident Joe Biden am Wochenende von Veto-Plänen gegen die überparteiliche Einigung auf das 1,2 Billionen US-Dollar schwere Konjunkturprogramm abgerückt ist, falls ein weiterer Ausgabenplan der Demokraten nicht auch den Kongress passieren sollte.

gewann zuletzt 0,92 Prozent auf 14 476,58 Zähler und auch der breite Nasdaq Composite erreichte eine neue Bestmarke.

Von Sorgen über weltweit wieder steigende Corona-Infektionszahlen aufgrund der besonders ansteckenden Delta-Variante war wenig zu spüren. Auch der an diesem Freitag anstehende US-Arbeitsmarktbericht scheint für die Anleger vorerst noch weit entfernt. Die Daten spielen generell eine wichtige Rolle für die Geldpolitik der Notenbank Fed.

Unter den Einzelwerten erklommen die Aktien von Microsoft und Nvidia Rekordhöhen. Zuletzt gewannen die Microsoft-Papiere 1,1 Prozent und die von Nvidia rückten um 4,9 Prozent vor. Salesforce gewannen zudem im Dow 1,1 Prozent und profitierten davon, dass das Analysehaus Redburn die Aktie des SAP -Konkurrenten mit "Buy" in seine Bewertung aufgenommen hat.

Im Fokus standen zudem die Anteile vom Pharmaunternehmen Intellia Therapeutics mit einem Plus von knapp 50 Prozent, nachdem der Spezialist für die gentechnische sogenannte Crispr-Methode am Wochenende gemeinsam mit dem Partner Regeneron "bahnbrechende klinische Daten" einer laufenden Phase-I-Studie bekannt gegeben hatte. Regeneron konnten nicht profitieren. Sie gaben im Nasdaq 100 zuletzt um 0,8 Prozent nach.

Für Aktien von Fluggesellschaften dagegen ging es - wie auch in Europa - abwärts. So büßten wegen der Sorgen über die Delta-Variante des Coronavirus die Papiere von American Airlines 4,1 Prozent ein und Delta Air Lines sowie United Airlines sackten um etwas mehr als 3 Prozent ab. Zu United berichtete außerdem die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen, dass die Fluggesellschaft bei den Herstellern Airbus und Boeing mehr als 200 Mittelstreckenjets kaufen wolle.

Boeing büßten als Schlusslicht im Dow 3,6 Prozent ein. Laut Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets liegt der Grund vor allem darin, dass die US-Luftfahrtbehörde FAA weiter unzufrieden mit dem neuen Langstreckenflugzeug 777 ist und die 777-9 nicht vor 2023 zulassen will.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

New York Schluss: Rekordjagd - Snap treibt Social-Media-Aktien an. Der Dow schaffte den Rekord erst in den letzten Handelsminuten. NEW YORK - Starke Quartalszahlen sowohl aus der "Old Economy" als auch aus der neuen Tech- und Social-Media-Welt von Twitter, und der marktbreite S&P 500 schwangen sich zu Höchstmarken auf. (Boerse, 23.07.2021 - 22:19) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Rekordjagd - Snap tritt Hype um Social-Media-Aktien los. Der Dow schaffte den Rekord erst in den letzten Handelsminuten. NEW YORK - Starke Quartalszahlen sowohl aus der "Old Economy" als auch aus der neuen Tech- und Social-Media-Welt von Twitter, und der marktbreite S&P 500 schwangen sich zu Höchstmarken auf. (Boerse, 23.07.2021 - 22:14) weiterlesen...

Aktien New York: Rekordjagd - Snap tritt Hype um Social-Media-Aktien los. Der Leitindex Dow Jones Industrial blieb ein weiteres Rekordhoch indes noch schuldig. NEW YORK - Starke Quartalszahlen sowohl aus der "Old Economy" als auch aus der neuen Tech- und Social-Media-Welt von Twitter, Index und der marktbreite S&P 500 schwangen sich zu Höchstmarken auf. (Boerse, 23.07.2021 - 20:06) weiterlesen...

Aktien New York: Rally geht weiter - Nasdaq 100 steigt auf Rekordhoch NEW YORK - Starke Quartalszahlen sowohl aus der "Old Economy" wie auch aus der neuen Technologiewelt von Twitter Index erreichte in den ersten Handelsminuten ein Rekordhoch und lag zuletzt noch mit 0,25 Prozent auf 14 979 Punkte im Plus. (Boerse, 23.07.2021 - 16:23) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Weiter bergauf - Starke Berichte von Twitter und Snap. Rund eine Dreiviertelstunde vor dem offiziellen Handelsauftakt taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial ein um rund 0,4 Prozent festerer Auftakt bei 14 994 Punkten an, womit das Hoch der vergangenen Woche in greifbare Nähe rückt. NEW YORK - Die Wall Street nimmt auch am Freitag zum Auftakt Kurs Richtung Norden. (Boerse, 23.07.2021 - 15:00) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Nasdaq legt zu und Dow müht sich ins Plus. Die Kursgewinne von Tech-Schwergewichten wie Microsoft mit einem Rekordhoch, Amazon , Apple und Facebook ließen den Nasdaq 100 um 0,66 Prozent auf 14 940,17 Punkte zulegen. Er ist damit nun wieder in Reichweite des Rekordhochs bei gut 15 000 Punkten. NEW YORK - Kursgewinne an der Technologiebörse Nasdaq und ansonsten wenig Bewegung, so haben sich am Donnerstag die US-Börsen präsentiert. (Boerse, 22.07.2021 - 22:23) weiterlesen...