Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Kurz vor dem mit Spannung erwarteten Zinsentscheid der US-Notenbank (Fed) hat der Dow Jones Industrial am Mittwoch Gewinne verzeichnet.

16.09.2020 - 19:55:26

Aktien New York: Dow legt kurz vor Zinsentscheid der Notenbank zu. Der US-Leitindex stieg um 0,63 Prozent auf 28 172,72 Punkte. Das Börsenbarometer war zuletzt mehrfach an der runden Marke von 28 000 Punkten gescheitert, seitdem es mehr als 1500 Punkte von seinem Zwischenhoch über 29 000 Punkten Anfang September zurückgefallen war.

ging es um 0,85 Prozent auf 11 342, Punkte nach unten.

Die Fed wird nach ihrer Zinssitzung an ihrem Corona-Krisenkurs voraussichtlich festhalten. Die Leitzinsspanne von 0,0 bis 0,25 Prozent und die anderen Maßnahmen sollten laut Ökonomen bestätigt werden. Erwartet werden Aussagen zur neuen Strategie der Fed. Zudem wird die Notenbank ihre neuen Prognosen veröffentlichen. Etliche Beobachter gehen davon aus, dass die derzeitigen Minizinsen auf Jahre hinaus Bestand haben werden - dies begünstigt Aktien gegenüber festverzinslichen Anlagen wie Anleihen.

Auf Unternehmensseite konnten sich die Aktionäre von Fedex dank starker Quartalszahlen über einen Kurssprung von fast sechs Prozent freuen. Damit zählten die Anteilsscheine zu den besten Werten im S&P 500. Mehrere Analysten sahen die Resultate über den Erwartungen und hoben ihre Kursziele für die Papiere des Logistikkonzerns an.

Der Softwarekonzern Adobe überraschte ebenfalls positiv und erreichte in der Corona-Krise einen Rekordwert beim Quartalsumsatz. Die Papiere büßten jedoch anfängliche Gewinne schnell ein und fielen zuletzt um mehr als drei Prozent, nachdem Anleger angesichts der guten Nachrichten Kasse gemacht hatten.

Der Softwarespezialist Snowflake legte derweil ein fulminantes Debüt an der New York Stock Exchange hin. Anleger rissen sich um die Papiere des Unternehmens aus dem kalifornischen San Mateo, das im boomenden Cloud-Geschäft mit IT-Diensten und Speicherplatz im Internet den Marktführern Amazon und Microsoft einheizen will. Der Einstandskurs lag mit 245 Dollar um mehr als das Doppelte über dem Ausgabepreis von 120 Dollar. Zuletzt notierten die Papiere bei knapp 261 Dollar.

Die Firma hatte beim Börsengang zuvor 3,36 Milliarden Dollar eingesammelt und und wurde dabei insgesamt mit mehr als 30 Milliarden Dollar bewertet. Damit stemmte Snowflake die bislang größte Premiere des Jahres am US-Aktienmarkt. Die Erwartungen an das Unternehmen sind groß, ausnahmsweise beteiligte sich sogar Staranleger Warren Buffett im großen Stil mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway .

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Konjunkturpessimismus treibt Anleger in die Flucht. Angeführt wurde die schwächere Tendenz vom Technologiesektor und von Energiewerten. Der Dow Jones Industrial sank um 2,37 Prozent auf 3236,92 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 fiel um 3,16 Prozent auf 10 833,33 Zähler. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Mittwoch deutlich Federn lassen müssen. (Boerse, 23.09.2020 - 22:35) weiterlesen...

Aktien New York: Dämpfer für den Dow. Angeführt wurde die schwächere Tendenz vom Technologiesektor und von Energiewerten. Der Dow Jones Industrial sank um 1,07 Prozent auf 3280,14 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 fiel um 1,82 Prozent auf 10 983,22 Zähler. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben ihre Verluste am Mittwoch im Handelsverlauf ausgeweitet. (Boerse, 23.09.2020 - 20:11) weiterlesen...

New York: Moderate Verluste. Der Dow Jones Industrial sank am Mittwoch um 0,27 Prozent auf 3306,57 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 fiel um 0,66 Prozent auf 11 113,06 Zähler. NEW YORK - Leicht im Minus haben sich die US-Aktienmärkte am Mittwoch im frühen Handel präsentiert. (Boerse, 23.09.2020 - 17:05) weiterlesen...

Aktien New York: Uneinheitlich zum Handelsstart. Die Hoffnung auf einen Impfstoff gegen die Lungenkrankheit Covid-19 verleiht den Aktien wieder Unterstützung, nachdem stark steigende Infektionszahlen die Börsen zum Wochenbeginn schwer belastet hatten. An der Technologiebörse Nasdaq hingegen dominieren die Verluste. NEW YORK - Die Standardwerte an der Wall Street haben zur Wochenmitte an ihre Vortageserholung angeknüpft. (Boerse, 23.09.2020 - 16:12) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Erholung geht weiter - Nike auf Rekordhoch. Die Hoffnung auf einen Impfstoff gegen die Lungenkrankheit Covid-19 verleiht den Aktien wieder Unterstützung, nachdem stark steigende Infektionszahlen die Börsen zum Wochenbeginn schwer belastet hatten. Das Handelshaus IG taxierte den Leitindex Dow knapp eine Stunde vor der Startglocke 0,6 Prozent höher auf 27 460 Punkte. NEW YORK - Die Kurse an der Wall Street dürften am Mittwoch an die Erholung des Vortages anknüpfen. (Boerse, 23.09.2020 - 14:19) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Moderate Erholung nach Ausverkauf. Positive Impulse kamen dabei von guten Daten zum US-Immobilienmarkt. Der Dow Jones Industrial schloss mit einem Plus von 0,52 Prozent bei 27 288,18 Punkten. Am Montag hatte der Dow wegen Sorgen über eine erneute Corona-Welle zeitweise den niedrigsten Stand seit Anfang August markiert. NEW YORK - Nach den deutlichen Vortagesverlusten hat sich die Wall Street am Dienstag etwas erholt präsentiert. (Boerse, 22.09.2020 - 22:44) weiterlesen...