Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Inflations- und Corona-Sorgen werden den US-Börsen am Montag erneut wohl kräftige Verluste einbrocken.

19.07.2021 - 14:30:28

Aktien New York Ausblick: Inflations- und Corona-Sorgen belasten weiterhin. Die Stimmung der Anleger habe sich angesichts der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus in zahlreichen Ländern der Welt eingetrübt, erklärte ein Marktbeobachter. Zudem seien sie verunsichert, was den Einfluss der Teuerung auf die Wirtschaftsaussichten angehe. Dies sei bereits an den Aktienmärkten in Asien spürbar gewesen und habe auch die europäischen Börsen erfasst.

wird nachbörslich seine Quartalszahlen bekannt geben. Vor dem Handelsstart an diesem Montag verloren die Aktien rund 1 Prozent. Zuletzt waren die Papiere Anfang des Monats in den Fokus gerückt. Da wurde überraschend angekündigt, dass Cloud-Manager Jim Whitehurst - ehemals Chef des von IBM übernommenen Softwareanbieters Red Hat - seinen Posten in der obersten Führungsriege des Konzerns abgibt und nur noch beratend zur Verfügung steht. Analysten hatten Whitehurst eine wichtige Rolle beim nötigen Umbau des Computer-Dinos zugetraut.

Mit einem Übernahmevorhaben rückte vorbörslich dagegen bereits der Videokonferenzdienst Zoom in den Blick der Anleger. Für 14,7 Milliarden US-Dollar (rund 12,5 Mrd Euro) will Zoom die US-Firma Five9 , einen Cloud-Softwareanbieter für Kundenkommunikation, übernehmen und sich so breiter aufstellen. Finanziert werden soll der Zukauf mit eigenen Aktien. Das Five9-Management steht hinter dem Deal, der - sollte er realisiert werden - der bisher größte in der Firmengeschichte von Zoom wäre. Vorbörslich büßten die Papiere von Zoom Video etwas mehr als 2 Prozent ein, während Five9 um knapp 8 Prozent zulegten.

Unternehmen wie Chevron , ExxonMobil und ConocoPhillips wurden vorbörslich spürbar belastet, nachdem bekannt wurde, dass sich das Ölkartell Opec und seine Partnerländer (Opec+) angesichts der Erholung der Weltkonjunktur am Wochenende auf eine deutliche Erhöhung der Ölproduktion einigten. Dadurch gerieten die jüngst kräftig gestiegenen Ölpreise unter Druck.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow nimmt Auszeit nach Rekordhoch. Vor allem die Technologiewerte standen unter Verkaufsdruck. Belastend wirkten sich der fortgesetzte Ausverkauf an den chinesischen Börsen sowie die Passivität vieler Anleger vor der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (Fed) aus, sagten Marktbeobachter. Frische US-Konjunkturdaten hatten nur wenig Einfluss auf die Kurse. NEW YORK - Nach ihrer jüngsten Rekordfahrt haben die US-Aktienmärkte am Dienstag den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 27.07.2021 - 22:44) weiterlesen...

Aktien New York: Gewinnmitnahmen nach Rekordhochs - Nasdaq unter Druck. Vor allem die Technologiewerte standen unter größerem Verkaufsdruck. Belastend wirkten sich der fortgesetzte Ausverkauf an den chinesischen Börsen sowie die Passivität vieler Anleger vor der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (Fed) aus, sagten Marktbeobachter. Frische US-Konjunkturdaten hatten nur wenig Einfluss auf die Kurse. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben nach ihrem jüngsten Rekordlauf am Dienstag mit deutlicheren Verlusten aufgewartet. (Boerse, 27.07.2021 - 20:09) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger lassen Druck aus dem Kessel. Belastend wirkten sich der fortgesetzte Ausverkauf an den chinesischen Börsen sowie die Passivität vieler Anleger vor der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (Fed) aus, sagten Marktbeobachter. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben nach ihrem jüngsten Rekordlauf am Dienstag im frühen Handel mit moderaten Verlusten aufgewartet. (Boerse, 27.07.2021 - 17:08) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow etwas schwächer. Einerseits belaste der fortgesetzte Ausverkauf an den chinesischen Börsen, sagten Marktbeobachter. Andererseits dürften sich die Investoren auch vor der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (Fed) wohl mit neuen Engagements zurückhalten. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt dürfte der jüngste Rekordlauf am Dienstag zu moderaten Gewinnmitnahmen führen. (Boerse, 27.07.2021 - 14:47) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow bleibt auf Rekordkurs. Unerwartet schwache US-Konjunkturdaten hielten die Gewinne am Montag jedoch in engen Grenzen. So waren die Verkäufe neuer Häuser im Juni um 6,6 Prozent gefallen und damit zum dritten Mal in Folge. Analysten hatten mit einem Anstieg um 3,5 Prozent gerechnet. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben die neue Woche mit weiteren Rekordhochs eingeläutet. (Boerse, 26.07.2021 - 22:34) weiterlesen...

Aktien New York Eröffnung: Rekordjagd geht weiter. Bestimmt wird die neue Börsenwoche von der Bekanntgabe der Quartalszahlen großer US-Technologie- und Internetkonzerne wie Apple , Microsoft und Alphabet . Gespannt warten die Anleger auch auf die Geschäftszahlen von Tesla , die der Elektroautobauer bereits an diesem Montag nach Börsenschluss vorlegen wird. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben zum Start der neuen Woche an ihren Rekordkurs vom Freitag angeknüpft. (Boerse, 26.07.2021 - 20:21) weiterlesen...