Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - In den USA hat sich der Rekordlauf an der Wall Street am Mittwoch fortgesetzt.

11.08.2021 - 20:16:33

Aktien New York: Rekord für Dow und S&P 500 nach Inflationsdaten. Es herrsche Erleichterung, dass die Inflationsrate in den Vereinigten Staaten stagniere, wenn auch auf hohem Niveau, hieß es.

stieg bis knapp unter 4450 Punkte und gewann zuletzt 0,18 Prozent auf 4444,59 Punkte. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 drehte indes ins Minus und verlor 0,30 Prozent auf 15 008,63 Zähler. Sein bisher letztes Rekordhoch stammt aus der vergangenen Woche.

"Die große Überraschung bei der US-Inflation ist ausgeblieben", schrieb Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Im Monatsvergleich habe sich der Preisauftrieb zudem deutlich verlangsamt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Verbraucherpreise im Juli um 5,4 Prozent und hielten sich damit auf Juni-Niveau. Volkswirte hatten zwar mit einem leichten Rückgang gerechnet, doch die Abweichung fiel am Markt offenbar nicht stark ins Gewicht.

"Der Handlungsdruck auf die US-Notenbank hat nicht weiter zugenommen, er ist aber auch nicht geringer geworden", fuhr Altmann fort. Die Fed werde nicht darum herumkommen, entweder bereits in Jackson Hole oder zumindest im Rahmen einer ihrer nächsten Sitzungen einen Zeitplan für die Rückführung der monatlichen Konjunktur stützenden Anleihekäufe zu kommunizieren. Eine derartige geldpolitische Straffung kann sich nachteilig auf den Aktienmarkt auswirken, weil andere Anlageklassen dann wieder attraktiver werden.

Unter den Einzelwerten waren im DJI die Aktien des Baumaschinenherstellers Caterpillar Spitzenreiter mit plus 3,3 Prozent. Ihnen folgten die Papiere des Einzelhandelsgiganten Walmart , die um 2,8 Prozent stiegen und die der Baumarktkette Home Depot mit plus 1,9 Prozent. Schlusslicht waren die Anteile des Kreditkarten-Unternehmens Visa , die um 1,2 Prozent nachgaben.

Die Papiere von Moderna und Biontech sackten an der Nasdaq um jeweils rund 18 Prozent ab. Die Aktien der mRNA-Impfstoffhersteller gegen Covid-19 litten darunter, dass die europäische Arzneimittelbehörde (EMA) prüft, ob aufgetretene seltene Symptome nach der Verabreichung eines solchen Impfstoffs als Nebenwirkung eingestuft werden sollen. Wie die EMA mitteilte, geht es dabei um allergische Hautreaktionen und Nierenleiden in kleinen Personengruppen.

Die Aktien von Coinbase sprangen an der Nasdaq zeitweise sehr kräftig hoch und gewannen zuletzt noch 2,7 Prozent. Die größte US-Handelsplattform für Cyber-Währungen wie den Bitcoin hatte im zweiten Quartal trotz des vorerst jähen Endes der Rekordjagd am Kryptomarkt prächtig verdient. In den drei Monaten bis Ende Juni schoss der Gewinn im Jahresvergleich um rund 4900 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar (1,4 Mrd Euro) in die Höhe.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Triste Börsenwoche endet mit Verlusten. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab am Freitag um 0,48 Prozent nach auf 34 584,88 Punkte. Auf Wochensicht steht für den Dow damit ein leichter Verlust zu Buche. Im Verlauf der Woche pendelte der Index unter 35 000 Zählern auf und ab. NEW YORK - Am letzten Handelstag der Woche haben an den US-Börsen Kursverluste das Bild bestimmt. (Boerse, 17.09.2021 - 22:22) weiterlesen...

New York: Kursverluste - Großer Verfall und Fed-Sitzung voraus. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab um 0,33 Prozent nach auf 34 638 Punkte. Auf Wochensicht tritt der Dow damit auf der Stelle. Im Verlauf der Woche pendelte der Index unter 35 000 Zählern auf und ab. NEW YORK - Am letzten Handelstag der Woche haben an den US-Börsen Kursverluste das Bild bestimmt. (Boerse, 17.09.2021 - 20:02) weiterlesen...

Aktien New York: Dow steht still - Großer Verfall und Fed-Sitzung voraus. Der Leitindex Dow Jones Industrial lag mit 0,09 Prozent im Minus bei 34 720 Punkten. Für den Dow zeichnet sich auf Wochensicht ein kleiner Gewinn von einem Drittelprozent ab. NEW YORK - Am letzten Handelstag der Woche haben an den US-Börsen leichte Kursverluste das Bild bestimmt. (Boerse, 17.09.2021 - 15:57) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow macht Verluste großteils wieder wett. Wie schon an den beiden vergangenen Tagen kamen Käufer an den Markt, als sich der Dow Jones Industrial auf dem Weg nach unten der Marke von 34 500 Punkten näherte. Am Ende stand für den Leitindex ein moderates Minus von 0,18 Prozent auf 34 751,32 Zähler zu Buche. Börsianer sprachen von einem lethargischen Handel. NEW YORK - Anfängliche Verluste haben die US-Aktienmärkte am Donnerstag im späten Handel zum großen Teil wieder aufgeholt. (Boerse, 16.09.2021 - 22:21) weiterlesen...

Aktien New York: Dow leicht im Minus - Halbleiterbranche an der Nasdaq schwach. Der Dow Jones Industrial lag mit 0,28 Prozent im Minus bei 4468 Zählern. NEW YORK - Nach der Kurserholung am Vortag hat sich am Donnerstag im frühen Handel an der Wall Street nicht viel getan. (Boerse, 16.09.2021 - 15:59) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow erholt - Konjunkturabhängige Aktien stützen. Nach einem etwas mühseligen Start legte der Leitindex Dow Jones Industrial den Vorwärtsgang ein und stieg am Ende um 0,68 Prozent auf 34 814,39 Punkte. Unter anderem sorgte ein überraschend stark gestiegener konjunktureller Frühindikator wieder für mehr Risikofreude, nachdem der Dow am Vortag noch auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Monaten gerutscht war. NEW YORK - Die Anleger an den US-Aktienmärkten haben sich am Mittwoch im Verlauf des Handels zu Aktienkäufen durchgerungen. (Boerse, 15.09.2021 - 22:26) weiterlesen...