Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Einen Tag vor der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten haben die Anleger am Dienstag auf den Demokraten Joe Biden und sein Team gesetzt.

19.01.2021 - 19:56:00

Aktien New York: Vor Bidens Amtseinführung gehen Anleger ins Risiko. Der Leitindex Dow Jones Industrial legte im frühen Handel um 0,63 Prozent auf 31 007 Punkte zu. Damit hält sich der Dow in Schlagdistanz zum Rekordhoch vom Donnerstag. Am Montag waren die US-Börsen wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen geblieben.

ging es um 0,89 Prozent auf 3802 Zähler nach oben. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 zeigte sich noch stärker und rückte um 1,4 Prozent auf 12 984 Punkte vor.

Aktien von Boeing stiegen um 2,7 Prozent und zählten zu den größten Gewinnern im Dow, nachdem die europäische Luftfahrtbehörde EASA eine Wiederzulassung des Krisenjet 737 Max in Aussicht gestellt hatte. Nach Ansicht der Behörde erfüllen die Verbesserungen an dem Flugzeugtyp die Anforderungen an die Flugsicherheit.

Trotz laut Analysten starker Quartalszahlen drehten im Dow die Aktien von Goldman Sachs nach anfänglichen Gewinnen in die Verlustzone. Sie gaben um 0,9 Prozent nach. Allerdings waren sie seit Anfang November um fast 60 Prozent gestiegen. Papiere von Bank of America traten nach Veröffentlichung von Quartalszahlen auf der Stelle.

Microsoft will als nächster Technologiekonzern im Geschäft mit selbstfahrenden Autos mitmischen. Der Windows-Riese beteiligt sich an einer milliardenschweren Finanzierungsrunde der Robotaxi-Firma Cruise des Autokonzerns General Motors . Aktien von General Motors stiegen daraufhin um gut 9 Prozent auf ein Mehrjahreshoch. Microsoft gewannen 1,4 Prozent.

Die Kette milliardenschwerer Übernahmen und Fusion in den USA reißt derweil nicht ab. So soll der Laserhersteller Coherent vom US-Konzern Lumentum übernommen werden. Der Photonik-Spezialist will dafür insgesamt 5,7 Milliarden Dollar (4,7 Mrd Euro) aufwenden. Während Coherent-Aktien daraufhin um 31 Prozent in die Höhe schossen, sackten die Papiere von Lumentum um 11 Prozent ab.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow wieder auf Rekordjagd. Dabei stieg der anfangs noch im Minus liegende Dow Jones Industrial über die vielbeachtete Marke von 32 000 Punkten und erklomm ein weiteres Rekordhoch bei knapp 32 010 Zählern. Letztlich gewann der US-Leitindex 1,35 Prozent auf 31 961,86 Punkte. NEW YORK - Steigende Ölpreise, unerwartet gute Daten vom US-Immobilienmarkt sowie positiv interpretierte Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell haben die US-Aktienmärkte am Mittwoch klar nach oben befördert. (Boerse, 24.02.2021 - 22:41) weiterlesen...

Aktien New York: Dow wieder auf Rekordjagd - Nasdaq dreht ins Plus. Dabei stieg der anfangs noch im Minus liegende Dow Jones Industrial über die vielbeachtete Marke von 32 000 Punkten und erklomm ein weiteres Rekordhoch bei 32 009 Zählern. Zuletzt notierte der US-Leitindex 1,34 Prozent höher bei 31 960,96 Punkten. NEW YORK - Steigende Ölpreise, unerwartet gute Daten vom US-Immobilienmarkt sowie positiv interpretierte Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell haben der Wall Street am Mittwoch im Handelsverlauf einen Schub nach oben verpasst. (Boerse, 24.02.2021 - 20:35) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Powell-Aussagen wirken nach - Dow vor nächstem Rekord. Knapp eineinhalb Stunden vor der Startglocke in New York taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial lag am Mittwoch zuletzt bei plus 0,72 Prozent. NEW YORK - Der US-Aktienmarkt dürfte sich am Mittwoch von den jüngsten Turbulenzen weiter erholen. (Boerse, 24.02.2021 - 14:31) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Nasdaq 100 wetzt Kursscharte aus NEW YORK - Nach teils hohen Kurseinbußen an der Technologiebörse Nasdaq im frühen Handel haben Apple war im frühen Handel um bis zu 3,5 Prozent abgesackt - und schloss am Ende mit 0,22 Prozent nur leicht im Minus bei 13 194,71 Punkten. (Boerse, 23.02.2021 - 22:21) weiterlesen...

Aktien New York: Technologie-Aktien geraten erneut unter Druck. Der Nasdaq 100 büßte im frühen Handel weitere 2,74 Prozent auf 12 861 Punkte ein und rutschte unter die 13 000er Marke. Er fiel zudem unter die Durchschnittslinie der vergangenen 50 Börsentag, die als Indikator für den mittelfristigen Trend gilt. Die Tech-Titel waren in den vergangenen Monaten überdurchschnittlich stark gestiegen, nun nehmen Investoren hier Kursgewinne mit. NEW YORK - Die Kursschwäche an der technologielastigen Börse Nasdaq vom Wochenbeginn hat sich am Dienstag fortgesetzt. (Boerse, 23.02.2021 - 16:18) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow stabil erwartet - Tech-Werte weiter auf Talfahrt. Die Standardwerte an der Wall Street sollten sich in einer weiterhin stabilen Verfassung zeigen. Dagegen dürfte es bei den zuletzt überdurchschnittlich gut gelaufenen Technologiewerten zu weiteren Gewinnmitnahmen in größerem Umfang kommen. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte dürften ihre uneinheitliche Tendenz vom Wochenauftakt am Dienstag fortsetzen. (Boerse, 23.02.2021 - 14:58) weiterlesen...