Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Eine historisch beispiellose Schwäche der US-Wirtschaft hat am Donnerstag die Kurse an der Wall Street belastet.

30.07.2020 - 22:32:58

Aktien New York Schluss: Abwärts nach Einbruch der Wirtschaft und Trump-Tweet. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial fiel um 0,85 Prozent auf 26 313,65 Punkte. Damit erholte sich das Börsenbarometer aber von zuvor höheren Einbußen: Im Tagestief hatte er mehr als 2 Prozent eingebüßt.

ging es um 0,38 Prozent auf 3246,22 Zähler abwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 hingegen drehte im Handelsverlauf wieder ins Plus und rückte um 0,49 Prozent auf 10 715,51 Zähler vor.

Auch US-Präsident Donald Trump sorgte wieder einmal für Verunsicherung unter Börsianern. Auf Twitter spielte dieser offen mit dem Gedanken an eine Verschiebung der Wahl im November. Anleger hielten sich zudem bedeckt vor den Quartalsberichten der marktdominierenden Technologe-Giganten Apple , Amazon , Alphabet und Facebook zurück. Diese wurden kurz nach Börsenschluss veröffentlicht.

Für Aufsehen sorgte der Logistiker UPS . Dieser steigerte in einem schwierigen zweiten Quartal sowohl den Umsatz als auch den Nettogewinn. Der Kurs schnellte daraufhin um mehr als 14 Prozent nach oben auf ein Rekordhoch.

Auch die Aktien von Procter & Gamble konnten dem schwachen Börsenumfeld trotzen mit einem Plus von 2,4 Prozent. Der Konsumgüterhersteller profitierte in der Corona-Krise von einer steigenden Nachfrage nach Reinigungs- und Gesundheitsprodukten.

Papiere des Pharmakonzerns Eli Lilly büßten dagegen 5,4 Prozent ein. Weil Ärzte in der Corona-Krise weniger Medikamente verschrieben hatten, gingen die Umsätze im abgelaufen Quartal zurück.

Auf ein Rekordhoch sprangen die Aktien des Chip-Herstellers Qualcomm, sie zogen um gut 15 Prozent an. Das Unternehmen schloss nach langen Verhandlungen schließlich einen Lizenzdeal mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter Huawei. Dies wird 1,8 Milliarden Dollar in die Kassen von Qualcomm spülen.

Auch die Aktien der Technologiekonzerne Apple , Amazon , der Google-Holding Alphabet und von Facebook drehten nach anfänglichen Verlusten ins Plus. Die Gewinne reichten von 0,5 bis 1,2 Prozent.

Der Kurs des Euro stieg nach den schwachen US-Konjunkturdaten auf den höchsten Stand seit Juni 2018. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1845 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1743 (Mittwoch: 1,1725) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8516 (0,8529) Euro gekostet. Richtungweisende zehnjährige US-Staatsanleihen stiegen um 11/32 Punkte auf 100 27/32 Punkte und rentierten mit 0,536 Prozent./bek/he

Von Benjamin Krieger, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Dämpfer für den Dow. Angeführt wurde die schwächere Tendenz vom Technologiesektor und von Energiewerten. Der Dow Jones Industrial sank um 1,07 Prozent auf 3280,14 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 fiel um 1,82 Prozent auf 10 983,22 Zähler. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben ihre Verluste am Mittwoch im Handelsverlauf ausgeweitet. (Boerse, 23.09.2020 - 20:11) weiterlesen...

New York: Moderate Verluste. Der Dow Jones Industrial sank am Mittwoch um 0,27 Prozent auf 3306,57 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 fiel um 0,66 Prozent auf 11 113,06 Zähler. NEW YORK - Leicht im Minus haben sich die US-Aktienmärkte am Mittwoch im frühen Handel präsentiert. (Boerse, 23.09.2020 - 17:05) weiterlesen...

Aktien New York: Uneinheitlich zum Handelsstart. Die Hoffnung auf einen Impfstoff gegen die Lungenkrankheit Covid-19 verleiht den Aktien wieder Unterstützung, nachdem stark steigende Infektionszahlen die Börsen zum Wochenbeginn schwer belastet hatten. An der Technologiebörse Nasdaq hingegen dominieren die Verluste. NEW YORK - Die Standardwerte an der Wall Street haben zur Wochenmitte an ihre Vortageserholung angeknüpft. (Boerse, 23.09.2020 - 16:12) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Erholung geht weiter - Nike auf Rekordhoch. Die Hoffnung auf einen Impfstoff gegen die Lungenkrankheit Covid-19 verleiht den Aktien wieder Unterstützung, nachdem stark steigende Infektionszahlen die Börsen zum Wochenbeginn schwer belastet hatten. Das Handelshaus IG taxierte den Leitindex Dow knapp eine Stunde vor der Startglocke 0,6 Prozent höher auf 27 460 Punkte. NEW YORK - Die Kurse an der Wall Street dürften am Mittwoch an die Erholung des Vortages anknüpfen. (Boerse, 23.09.2020 - 14:19) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Moderate Erholung nach Ausverkauf. Positive Impulse kamen dabei von guten Daten zum US-Immobilienmarkt. Der Dow Jones Industrial schloss mit einem Plus von 0,52 Prozent bei 27 288,18 Punkten. Am Montag hatte der Dow wegen Sorgen über eine erneute Corona-Welle zeitweise den niedrigsten Stand seit Anfang August markiert. NEW YORK - Nach den deutlichen Vortagesverlusten hat sich die Wall Street am Dienstag etwas erholt präsentiert. (Boerse, 22.09.2020 - 22:44) weiterlesen...

Aktien New York: Leichte Erholung. Positive Impulse kamen dabei von guten Daten zum US-Immobilienmarkt. Der Dow Jones Industrial notierte zuletzt 0,24 Prozent höher bei 27 212,21 Punkte. Am Montag hatte der Dow wegen Sorgen über eine erneute Corona-Welle zeitweise den niedrigsten Stand seit Anfang August markiert. NEW YORK - Die Wall Street hat sich am Dienstag von den deutlichen Vortagesverlusten etwas erholt. (Boerse, 22.09.2020 - 20:07) weiterlesen...