Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Ein neuer Dämpfer im Handelsstreit hat die Anleger an den US-Börsen am Donnerstag wieder vorsichtig gestimmt.

31.10.2019 - 21:15:24

Aktien New York Schluss: Zollstreit und Wirtschaft sorgen für Risikoscheu. Zudem fielen wichtige Konjunkturdaten schwächer als erwartet aus. Der Dow Jones Industrial gab seine dank der Leitzinssenkung eingeheimsten Vortagesgewinne ab und sank zeitweise auch wieder unter 26 000 Punkte.

gab nach einem Rekordhoch am Mittwoch nun um 0,30 Prozent auf 3037,56 Punkte nach. Dem Nasdaq-Auswahlindex 100 gelang es, seine Verluste abzuschütteln. Er schloss mit plus 0,01 Prozent auf 8083,83 Punkte. Er war am Montag ebenfalls auf ein Rekordhoch gestiegen.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtete, bezweifelt China, dass unter US-Präsident Donald Trump eine langfristige Einigung im Handelsstreit erzielbar ist. Darüber hinaus hatte sich die Unternehmensstimmung in der Region Chicago im Oktober weiter verschlechtert und war auf den tiefsten Stand seit Dezember 2015 gefallen. Analysten hatten im Mittel mit einer leichten Aufhellung gerechnet. Die Konsumausgaben der US-Privathaushalte im September waren außerdem schwächer gestiegen als erwartet und die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe hatte zugelegt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Rekordserie könnte weiter gehen. Die Investoren kaufren weiter Aktien, auch wenn es in Sachen Handelskonflikte keine Fortschritte gebe, sagte David Madden vom Broker CMC Markets. Die Anfang Oktober begonnene Rally geht also weiter. NEW YORK - Auch am Dienstag dürften sich die US-Börsen zu noch nie erreichten Höchstkursen aufschwingen. (Boerse, 19.11.2019 - 14:11) weiterlesen...

New York Schluss: Dow schließt leicht im Plus nach Rekordhoch. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,05 Prozent auf 3122,03 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,16 Prozent auf 8328,48 Punkte. NEW YORK - Die wichtigsten Indizes an den US-Aktienmärkten haben sich zum Wochenstart zwar nur wenig bewegt, aber im Verlauf erneut Rekordhochs erreicht. (Boerse, 18.11.2019 - 22:29) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow schließt leicht im Plus nach Rekordhoch. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,05 Prozent auf 3122,03 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,16 Prozent auf 8328,48 Punkte. NEW YORK - Die wichtigsten Indizes an den US-Aktienmärkten haben sich zum Wochenstart zwar nur wenig bewegt, aber im Verlauf erneut Rekordhochs erreicht. (Boerse, 18.11.2019 - 22:20) weiterlesen...

Aktien New York: Dow tritt auf der Stelle nach Rekordhoch. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,03 Prozent auf 3121,50 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,10 Prozent auf 8324,08 Punkte. NEW YORK - Nach der Rekordjagd am Freitag ist an den US-Aktienmärkten zum Beginn der neuen Woche Durchatmen angesagt. (Boerse, 18.11.2019 - 19:47) weiterlesen...

New York: Leichte Einbußen nach Rekordjagd. Der Dow Jones Industrial sank um 0,22 Prozent auf 3113,58 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,38 Prozent auf 8284,24 Punkte. NEW YORK - Nach der Rekordjagd am Freitag haben die US-Aktienmärkte zu Beginn der neuen Woche eine Atempause eingelegt. (Boerse, 18.11.2019 - 16:47) weiterlesen...

Aktien New York: Uneinheitlich und kaum verändert - Dow mit weiterem Rekordhoch. Der Dow Jones Industrial um 0,11 Prozent auf 3117,16 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,26 Prozent auf 8294,01 Punkte. NEW YORK - Ohne klare Richtung und größere Änderungen haben sich die US-Aktienmärkte am Montag im frühen Handel präsentiert. (Boerse, 18.11.2019 - 16:12) weiterlesen...