Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Ein neuer Dämpfer im Handelsstreit hat die Anleger an den US-Börsen am Donnerstag wieder vorsichtig gestimmt.

31.10.2019 - 21:22:41

Aktien New York: Handelsstreit und Wirtschaftsdaten machen Anleger risikoscheu. Zudem fielen wichtige Konjunkturdaten schwächer als erwartet aus. Der Dow Jones Industrial gab seine Vortagesgewinne komplett ab, die er nach der Zinssenkung der US-Notenbank eingeheimst hatte. Im frühen Handel verlor der Wall-Street-Index 0,61 Prozent auf 27 018,44 Punkte. Im Monat Oktober hat er damit bislang um 0,4 Prozent zugelegt.

gab nach einem Rekordhoch am Mittwoch nun um 0,30 Prozent auf 3037,56 Punkte nach. Dem Nasdaq-Auswahlindex 100 gelang es, seine Verluste abzuschütteln. Er schloss mit plus 0,01 Prozent auf 8083,83 Punkte. Er war am Montag ebenfalls auf ein Rekordhoch gestiegen.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtete, bezweifelt China, dass unter US-Präsident Donald Trump eine langfristige Einigung im Handelsstreit erzielbar ist. Darüber hinaus hatte sich die Unternehmensstimmung in der Region Chicago im Oktober weiter verschlechtert und war auf den tiefsten Stand seit Dezember 2015 gefallen. Analysten hatten im Mittel mit einer leichten Aufhellung gerechnet. Die Konsumausgaben der US-Privathaushalte im September waren außerdem schwächer gestiegen als erwartet und die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe hatte zugelegt.

Unter den Einzelwerten zogen vor allem die Technologie-Giganten Apple und Facebook Aufmerksamkeit auf sich. UBS-Analyst Timothy Arcuri sprach von einem starken dritten Quartal bei Apple und insbesondere von einem erfolgreichen Start in den neuen iPhone-11-Zyklus. Auch die Stärke im Geschäft mit tragbaren Geräten (Apple Watch oder AirPods) hob er hervor. Im Dow nahm die Aktie den Spitzenplatz ein mit plus 2,3 Prozent. Sie notiert nun wieder nahe an ihrem Rekordhoch von knapp unter 250 US-Dollar.

Das Online-Netzwerk Facebook hatte im vergangenen Quartal trotz andauernder Kritik glänzend verdient und neue Nutzer gewonnen. Die Erwartungen der Analysten wurden klar übertroffen. Stephen Ju von der Credit Suisse traut den Papieren nun einen Anstieg bis auf 270 Dollar zu. Mit einem Plus von 1,8 Prozent auf 191,65 Dollar gingen die Papiere aus dem Tag.

Profiteure starker Quartalsbilanzen waren zudem Kraft Heinz und Bristol-Myers Squibb . Während beim Pharmakonzern das erneut angehobene Jahresgewinnziel den Ausschlag gab für ein Kursplus von letztlich 0,9 Prozent, ging es an der S&P-100-Spitze für die Aktien des Lebensmittelherstellers Kraft Heinz sogar um etwas mehr als 13 Prozent nach oben.

Der Festplattenhersteller Western Digital enttäuschte wie auch der Online-Händler Wayfair indes mit Aussagen über die weitere Geschäftsentwicklung. Im Nasdaq 100 waren die Western-Digital-Papiere Schlusslicht mit einem Minus von knapp 17 Prozent. Wayfair büßten an der New Yorker Börse Nyse knapp 19 Prozent ein.

Der Eurokurs bewegte sich im US-Handel nur wenig. Zum Börsenschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1154 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1154 (Mittwoch: 1,1106) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8965 (0,9004) Euro gekostet. Am US-Rentenmarkt gewannen richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen 26/32 Punkte auf 99 15/32 Punkte und rentierten mit 1,68 Prozent./ck/he

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow nach erneutem Rekordhoch im Minus. Während die Standardwerte an der Wall Street mehrheitlich Verluste verbuchten, waren die Aktien an der Technologiebörse Nasdaq etwas gefragter. Negative Impulse kamen aus dem Einzelhandel, wo einige Unternehmen mit schwachen Zahlen und eingetrübten Aussichten enttäuscht hatten. NEW YORK - Richtungslos und nur wenig verändert haben sich die US-Aktienmärkte am Dienstag aus dem Handel verabschiedet. (Boerse, 19.11.2019 - 22:31) weiterlesen...

Aktien New York: Dow im Minus - Technologiewerte überwiegend freundlich. Während die Standardwerte an der Wall Street mehrheitlich Verluste verbuchten, notierten die Aktien an der Technologiebörse Nasdaq überwiegend im Plus. Negative Impulse kamen aus dem Einzelhandel, nachdem einige Händler mit schwachen Zahlen und eingetrübten Aussichten enttäuscht hatten. NEW YORK - Ohne klare Richtung haben sich die US-Aktienmärkte am Dienstag im Handelsverlauf präsentiert. (Boerse, 19.11.2019 - 20:04) weiterlesen...

Aktien New York: Dow rutscht nach erneutem Rekordhoch ins Minus. Der Dow Jones Industrial sank um 0,08 Prozent auf 3119,68 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 zeigte sich praktisch unverändert bei 8328,86 Punkten. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte sind am Dienstag nach dem Erreichen erneuter Rekordhochs abgebröckelt. (Boerse, 19.11.2019 - 16:41) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Rekordserie könnte weiter gehen. Die Investoren kaufren weiter Aktien, auch wenn es in Sachen Handelskonflikte keine Fortschritte gebe, sagte David Madden vom Broker CMC Markets. Die Anfang Oktober begonnene Rally geht also weiter. NEW YORK - Auch am Dienstag dürften sich die US-Börsen zu noch nie erreichten Höchstkursen aufschwingen. (Boerse, 19.11.2019 - 14:11) weiterlesen...

New York Schluss: Dow schließt leicht im Plus nach Rekordhoch. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,05 Prozent auf 3122,03 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,16 Prozent auf 8328,48 Punkte. NEW YORK - Die wichtigsten Indizes an den US-Aktienmärkten haben sich zum Wochenstart zwar nur wenig bewegt, aber im Verlauf erneut Rekordhochs erreicht. (Boerse, 18.11.2019 - 22:29) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow schließt leicht im Plus nach Rekordhoch. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,05 Prozent auf 3122,03 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,16 Prozent auf 8328,48 Punkte. NEW YORK - Die wichtigsten Indizes an den US-Aktienmärkten haben sich zum Wochenstart zwar nur wenig bewegt, aber im Verlauf erneut Rekordhochs erreicht. (Boerse, 18.11.2019 - 22:20) weiterlesen...