S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes sind am Montag nach dem verlängerten Wochenende abgesackt.

02.04.2018 - 20:13:24

Aktien New York: Tiefrot - China-Angst und Tech-Flucht. In Europa wird erst wieder am Dienstag gehandelt.

fiel zuletzt um 3,03 Prozent auf 23 371,65 Punkte. Für den breit gefassten S&P 500 ging es um 3,17 Prozent auf 2557,15 Punkte nach unten. Der Nasdaq 100 rutschte sogar um 3,77 Prozent auf 6332,80 Punkte ab.

Stärkster Verlierer im Dow waren Intel mit einem Abschlag von fast neun Prozent. Kreisen zufolge will der Technologiekonzern Apple ab 2020 statt Intel-Chips eigene Prozessoren in seinen Produkten verbauen. Das Projekt befinde sich aber immer noch in einem frühen Entwicklungsstadium, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen.

Wal-Mart verloren mehr als vier Prozent. Dem "Wall Street Journal" zufolge erwägt der größte US-Einzelhändler die Übernahme des Versicherungsriesen Humana . Dessen Kurs sprang um mehr als drei Prozent in die Höhe.

Amazon und Tesla fielen hingegen mit besonders deutlichen Verlusten auf. US-Präsident Donald Trump hatte am Wochenende in seiner öffentlichen Attacke gegen den Handelsriesen nachgelegt. Dessen Aktienkurs sackte am Montag um fünfeinhalb Prozent ab.

Ein Aprilscherz von Elon Musk, Chef des Elektroauto-Herstellers Tesla, wurde von einigen Anlegern offenbar als Omen betrachtet. Der Aktienkurs fiel um fast sechs Prozent. Musk hatte die Pleite seines Unternehmens verkündet.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York: Die Luft ist raus - Licht und Schatten bei Quartalszahlen. Der Dow Jones Industrial gab am Donnerstag im frühen Handel um 0,37 Prozent auf 24 657,09 Punkte nach. Der Leitindex knüpft damit an seine geringen Kursverluste vom Vortag an, als ihm auf dem höchsten Niveau seit einem Monat die Luft ausgegangen war. Vorschusslorbeeren für die anlaufende Berichtssaison hatten ihm zu Wochenbeginn dorthin verholfen. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger ihr Pulver vorerst verschossen. (Boerse, 19.04.2018 - 22:31) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Die Luft ist raus - Berichtssaison-Rally beendet. Der Dow Jones Industrial startete am Donnerstag schwächer in den Handel und konnte sich auch im Verlauf nicht zu einem Höhenflug aufraffen. Zur Schlussglocke gab der Leitindex um 0,34 Prozent auf 24 664,89 Punkte nach. Er knüpfte damit an seine geringen Kursverluste vom Vortag an, als ihm auf dem höchsten Niveau seit einem Monat die Luft ausgegangen war. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger ihr Pulver vorerst verschossen. (Boerse, 19.04.2018 - 22:16) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Die Luft ist etwas raus - Weitere Quartalszahlen. Dem Broker IG zufolge dürfte der Leitindex Dow Jones Industrial am Donnerstag 0,11 Prozent schwächer bei 24 721 Punkten eröffnen. Nachdem der Dow an den ersten beiden Handelstagen der Woche noch klar zugelegt hatte, war es für ihn zur Wochenmitte leicht abwärts gegangen. NEW YORK - Am New York Aktienmarkt scheint den Anlegern die Luft allmählich etwas auszugehen. (Boerse, 19.04.2018 - 15:01) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow leicht im Minus - IBM bremst die Stimmung. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab zur Schlussglocke um 0,16 Prozent auf 24 748,07 Punkte nach. Zuvor war das Kursbarometer der Wall Street im engen Rahmen um seinen Schlusskurs vom Vortag geschwankt, als er sein höchstes Niveau seit vier Wochen erreicht hatte. NEW YORK - Nach den Kursgewinnen zu Wochenbeginn ist die Luft an den US-Börsen am Mittwoch etwas dünner geworden. (Boerse, 18.04.2018 - 22:37) weiterlesen...

New York: Dow leicht im Minus - IBM bremst die Stimmung. Der Leitindex Dow Jones Industrial schwankte im engen Rahmen um seinen Schlusskurs vom Vortag, als er sein höchstes Niveau seit vier Wochen erreicht hatte. Zwei Stunden vor Schluss gab das Kursbarometer der Wall Street dann moderat um 0,18 Prozent auf 24 742,59 Punkte nach. NEW YORK - Nach den Kursgewinnen zu Wochenbeginn ist die Luft an den US-Börsen am Mittwoch etwas dünner. (Boerse, 18.04.2018 - 20:12) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger holen Luft - IBM drückt auf Stimmung. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab im frühen Handel moderat um 0,21 Prozent auf 24 734,93 Punkte nach und kam so geringfügig von seinem höchsten Stand seit vier Wochen zurück, den er am Vortag erreicht hatte. Gute Unternehmenszahlen hatten ihn auf dieses Niveau getrieben. Zur Wochenmitte enttäuschte nun aber der IT-Gigant IBM die Anleger mit seinem Ausblick. NEW YORK - Nach den Kursgewinnen zu Wochenbeginn ist die Luft an den US-Börsen am Mittwoch zunächst raus. (Boerse, 18.04.2018 - 17:24) weiterlesen...