Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes sind am Freitag höher aus dem Handel gegangen.

04.06.2021 - 22:29:00

Aktien New York Schluss: Gewinne - Arbeitsmarkt heizt Inflationssorgen nicht an. Der eine Stunde vor der Eröffnung veröffentlichte Arbeitsmarktbericht habe insgesamt betrachtet die bestehenden Inflationssorgen nicht verstärkt, sagten Experten. Zwar waren die durchschnittlichen Stundenlöhne im Mai stärker gestiegen als erwartet. Allerdings wurden weniger neue Stellen geschaffen als von Volkswirten vorhergesagt.

gewann 0,52 Prozent auf 34 756,39 Punkte. Auch Wochensicht legte er damit um 0,66 Prozent zu. Der marktbreite S&P 500 stieg am Freitag um 0,88 Prozent auf 4229,89 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 legte sogar um 1,78 Prozent auf 13 770,78 Zähler zu.

Auf Unternehmensseite zeigten sich Halbleiterwerte besonders stark. So legten Broadcom um gut zwei Prozent zu. Das Unternehmen hatte im zweiten Quartal besser abgeschnitten als Experten erwartet hatten. Zudem sieht Broadcom nun optimistischer nach vorn.

Die Aktien von Facebook und der Google -Mutter Alphabet reagierten gelassen auf europäische Muskelspiele. So hatte die EU-Kommission eine förmliche Untersuchung gegen Facebook wegen des Verdachts auf Wettbewerbsverstöße beim Kleinanzeigendienst "Facebook Marketplace" gestartet. Das Bundeskartellamt weitete zudem sein Verfahren gegen Google aus. Facebook legten um gut ein Prozent und Alphabet um knapp zwei Prozent zu.

Pershing Square Tontine rutschten um knapp 12 Prozent Prozent ab. Das vom Hedgefonds-Milliardär William Ackman aufgelegte Finanzvehikel (Spac) will zehn Prozent an der Universal Music Group (UMG) für rund vier Milliarden Dollar (3,3 Mrd Euro) kaufen.

Der Euro hielt seine Gewinne aus dem europäischen Geschäft und lag zuletzt bei 1,2170 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2117 (Donnerstag: 1,2187) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8253 (0,8205) Euro.

US-Anleihen legten zu. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,46 Prozent auf 132,20 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Anleihen lag bei 1,557 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Konjunkturoptimismus hält Rekordrally am Laufen. Sowohl die wichtigsten Technologiewerte-Indizes als auch der den breiten Markt abbildende S&P 500 legten zu und erreichten im Handelsverlauf Höchststände. Als Antrieb erwies sich unter anderem, dass US-Präsident Joe Biden im Ringen um billionenschwere Investitionen in die Infrastruktur eine Hürde genommen hatte. "Wir haben eine Vereinbarung getroffen", schrieb Biden auf Twitter nach Gesprächen mit einer Gruppe demokratischer und republikanischer Senatoren. Trotz des Deals ist aber nicht gesagt, dass eine reibungslose Passage im Kongress bevorsteht. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street ist am Donnerstag in eine neue Runde gegangen. (Boerse, 24.06.2021 - 22:43) weiterlesen...

Aktien New York: Daten treiben Tech-Indizes und S&P 500 auf Rekordhochs. Sowohl die wichtigsten Technologiewerte-Indizes als auch der den breiten Markt abbildende S&P 500 verzeichnete ebenfalls Gewinne, ist aber noch etwas von seiner Anfang Mai erreichten Bestmarke entfernt. NEW YORK - Positiv aufgenommene US-Konjunkturdaten haben am Donnerstag die Rekordjagd an der Wall Street angefeuert. (Boerse, 24.06.2021 - 17:09) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Höher nach Konjunkturdaten - Nasdaq auf Rekordkurs NEW YORK - Nach frisch veröffentlichten Wirtschaftsdaten wird der New Yorker Dow Jones Industrial steuert auf ein weiteres Rekordhoch zu. (Boerse, 24.06.2021 - 14:57) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow bricht jüngste Erholung ab. Die beiden wichtigsten Technologiewerte-Indizes hatten zumindest ihre jüngste Rekordjagd zunächst fortgesetzt, verloren aber im Handelsverlauf an Schwung. Generell konzentrierten sich die Investoren zwar immer noch auf die weiter vorhandene Unterstützung der Märkte durch die Notenbanken und auf die Wirtschaftserholung, zugleich aber blieben die jüngst wieder aufgekommenen Inflationssorgen bestehen. NEW YORK - An der Wall Street ist die jüngste Kurserholung des Dow Jones Industrial am Mittwoch zum Erliegen gekommen. (Boerse, 23.06.2021 - 22:38) weiterlesen...

Aktien New York: Tech-Indizes bleiben auf Rekordjagd. Investoren konzentrierten sich auf die weiter vorhandene Unterstützung der Märkte durch die Notenbanken und auf die Wirtschaftserholung. NEW YORK - An der Wall Street haben die Technologiewerte-Indizes am Mittwoch ihre jüngste Rekordjagd fortgesetzt. (Boerse, 23.06.2021 - 17:09) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Freundlicher Wochenverlauf geht wohl weiter. Eine Stunde vor der Startglocke an der Wall Street taxierte der Broker IG den Leitindex Dow Jones Industrial mit plus 0,19 Prozent auf 34 010 Punkte. NEW YORK - Die in dieser Woche positive Entwicklung der US-Börsen dürfte sich am Mittwoch fortsetzen. (Boerse, 23.06.2021 - 14:42) weiterlesen...