Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Wall Street könnte am Mittwoch mit einem soliden Auftakt an das Kursfeuerwerk vom Vortag anknüpfen.

25.03.2020 - 13:53:23

Aktien New York Ausblick: Leichte Gewinne nach dem Vortagssprung. Gut an kommt bei Anlegern das vor der Verabschiedung stehende Konjunkturpaket der USA, während ihnen aber die Ausbreitung des Coronavirus weiter große Sorgen macht. Entsprechend werden vorerst weitere deutliche Kursschwankungen an den Börsen erwartet.

und United knüpften vorbörslich mit weiteren Sprüngen nach oben um bis zu 17 Prozent an ihr Vortagsrally an.

Mit individuellen Nachrichten gilt alle Aufmerksamkeit Nike und den am Vorabend nach Börsenschluss vorgelegten Quartalszahlen. Der Sportartikelkonzern hat im vergangenen Geschäftsquartal trotz erster Belastungen durch die Viruskrise deutlich mehr Umsatz gemacht. Bei Anlegern löste dies große Erleichterung aus, die Aktien rückten vorbörslich um 10,5 Prozent vor. Die Nike-Zahlen sendeten eine "starke Botschaft" an die ganze Branche, kommentierte das Investmenthaus Kepler Cheuvreux.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Verluste - Trotzdem zweistelliges Wochenplus. Anleger gingen vor dem Wochenende angesichts der enormen Unsicherheit in der Corona-Krise lieber auf Nummer sicher. Über der Marke von 22 000 Punkten, die der Dow Jones Industrial zeitweise wieder zurückeroberte, konnte sich der US-Leitindex letztlich nicht halten. Konjunkturdaten hatten zugleich kaum Einfluss auf das Handelsgeschehen. NEW YORK - Die kräftige Erholung am US-Aktienmarkt nach der scharfen Talfahrt hat am Freitag gestoppt. (Boerse, 27.03.2020 - 21:28) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger gehen nach Erholungsrally auf Nummer sicher. Anleger gehen vor dem Wochenende angesichts der enormen Unsicherheit in der Corona-Krise lieber auf Nummer sicher. NEW YORK - Die kräftige Erholung am US-Aktienmarkt nach der jüngst rasanten Talfahrt hat am Freitag gestoppt. (Boerse, 27.03.2020 - 16:01) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow schwach erwartet - Hoher Wochengewinn in Aussicht. Grund dafür sind negative Nachrichten zur Ausbreitung des Coronavirus. Zudem dürften viele Investoren ihre jüngsten Gewinne mitnehmen wollen, um ihre Investments vor etwaigen negativen Corona-Überraschungen übers Wochenende zu schützen. Frische US-Konjunkturdaten zeigten vorbörslich kaum Einfluss. NEW YORK - Die jüngste Erholung an der Wall Street dürfte zum Wochenschluss ihr Ende finden. (Boerse, 27.03.2020 - 13:52) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow erobert in drei Tagen knapp 4000 Punkte zurück. Weiter Auftrieb gaben ein inzwischen verabschiedetes billionenschweres Konjunkturpaket sowie Aussagen der US-Währungshüter. Die Bereitschaft, die Wirtschaft angesichts der Coronavirus-Krise mit allen Mitteln zu stützen, sei enorm. Das ließ die Anleger wieder zunehmend zuversichtlicher werden. NEW YORK - Die Erholung am US-Aktienmarkt hat sich am Donnerstag den dritten Tag in Folge mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 26.03.2020 - 21:27) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung setzt sich fort - billionenschweres Hilfspaket stützt. Weiter Auftrieb gaben das angesichts der Coronavirus-Krise nun bewilligte massive Konjunkturpaket zur Stützung der Wirtschaft und Aussagen der Währungshüter. Der Dow Jones Industrial stieg kurz nach dem Handelsstart um 1,72 Prozent auf 21 565,64 Punkte. Nachdem das weltweit bekannteste Börsenbarometer zu Wochenbeginn noch auf den tiefsten Stand seit November 2016 abgesackt war, hat es sich nun bereits wieder um 16 Prozent erholt. NEW YORK - Die Erholung an den US-Aktienmärkten hat sich am Donnerstag den dritten Tag in Folge fortgesetzt. (Boerse, 26.03.2020 - 18:55) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow schwächer erwartet - Boeing legen weiter zu. Der Rückenwind, den das große Konjunkturpaket in den USA zur Stützung der Wirtschaft jüngst entfacht hatte, ist abgeflaut. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor dem Start 0,6 Prozent niedriger auf 21 070 Zähler. Damit erholte sich der Index aber von zuvor deutlich höheren vorbörslichen Verlusten. NEW YORK - Mit der Erholung an den Aktienmärkten in den USA dürfte es am Donnerstag zunächst vorbei sein. (Boerse, 26.03.2020 - 13:51) weiterlesen...