S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Wall Street ist am Freitag ohne große Kursausschläge in den Handel gestartet.

14.09.2018 - 17:04:24

New York: Wall Street steuert auf ruhigen Wochenschluss zu. Eine Reihe durchwachsener Konjunkturdaten hatte per saldo wenig Einfluss auf die Notierungen. Laut Marktbeobachtern warten die Anleger zudem ab, ob es zu einer Annäherung zwischen den USA und China im Zollstreit kommen wird. Nachdem am Donnerstag bereits US-Präsident Donald Trump vor zu hohen Erwartungen gewarnt hatte, schlugen nun auch chinesische Staatsmedien in die gleiche Kerbe.

rückte am Freitag um 0,04 Prozent auf 2905,26 Punkte vor und der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,06 Prozent auf 7566,48 Zähler.

Kursbewegende Unternehmensnachrichten waren vor dem Wochenende Mangelware. Lediglich einige Analystenkommentare sorgten für Impulse. Die Aktien von Constellation Brands büßten fast 1 Prozent ein, nachdem das Investmenthaus Guggenheim die Beobachtung des Herstellers alkoholischer Getränke mit einer Verkaufsempfehlung aufgenommen hatte. Für die zuletzt erholten Anteilsscheine des Softdrinkherstellers Pepsico , die Guggenheim in einer Ersteinschätzung neutral einstufte, ging es um knapp 1 Prozent nach unten.

Die jüngst ebenfalls schon erholten Anteilsscheine des Chipherstellers Micron Technology legten indes um weitere knapp anderthalb Prozent zu. Nachdem sich die US-Investmentbank Goldman Sachs am Mittwoch negativ zur Branche geäußert und Micron abgestuft hatte, bekräftigte nun die Schweizer Bank Credit Suisse ihr Kaufvotum. Anders als die US-Konkurrentin rechnen die Schweizer mit dem Beginn einer Preisstabilisierung. Das dürfte einer Margenverbesserung Vorschub leisten. Zudem dürfte der Gegenwind auf der Kostenseite drehen und sich in Rückenwind verwandeln.

Die Papiere von Merck & Co notierten nur optisch schwach am Dow-Ende - sie wurden am Freitag exklusive der zuvor ausgezahlten Dividende an die Aktionäre gehandelt. Bereinigt um diesen Effekt lagen die Aktien des Pharmaunternehmens nur moderat im Minus.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow schafft vierte Gewinnwoche in Folge. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise berichtete, hat die Führung in Peking einen Ausgleich in der Handelsbilanz zwischen der USA und China angeboten. Dieser solle durch jährlich steigende Importe von US-Waren erreicht werden. NEW YORK - Die anhaltenden Hoffnungen auf Fortschritte in den US-chinesischen Handelsgesprächen haben die Wall Street am Freitag auf Erholungskurs gehalten. (Boerse, 18.01.2019 - 22:29) weiterlesen...

Aktien New York: Dow steuert auf soliden Wochengewinn zu. Als Stütze machten Beobachter die anhaltenden Hoffnungen auf Fortschritte in den US-amerikanisch-chinesischen Handelsgesprächen aus, die den Notierungen schon vortags geholfen hatten. NEW YORK - Der US-Aktienmarkt ist am Freitag auf Erholungskurs geblieben. (Boerse, 18.01.2019 - 19:59) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Erholung geht weiter. Als Stütze machten Beobachter die anhaltenden Hoffnungen auf Fortschritte in den US-amerikanisch-chinesischen Handelsgesprächen aus, die den Notierungen schon vortags geholfen hatten. Überwiegend negativ aufgenommene Unternehmensnachrichten taten der guten Stimmung der Anleger keinen Abbruch. NEW YORK - Dem US-Aktienmarkt winken am Freitag weitere Kursgewinne. (Boerse, 18.01.2019 - 14:47) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Gewinne dank China-Hoffnung. Händler machten für die plötzlich anspringenden Indizes etwa zwei Stunden vor Schluss einen Bericht des "Wall Street Journal" verantwortlich. Der Zeitung zufolge erwägen Offizielle des Trump-Beamtenapparates Maßnahmen zur Senkung der Zölle auf chinesische Waren, um die Finanzmärkte zu beruhigen. Finanzminister Steven Mnuchin sei ein Befürworter dieser Idee, während ihr der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer reserviert gegenüberstehe. Zwar kamen die Indizes nach einem schnellen Dementi des Finanzministeriums wieder zurück, verteidigten aber bis zum Schluss einen Teil der vorher erzielten Gewinne. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag nach einem lange Zeit schleppenden Verlauf höher geschlossen. (Boerse, 17.01.2019 - 22:41) weiterlesen...

Aktien New York: Dow unverändert - Andere Indizes etwas höher. Weitere wichtige Indizes legten hingegen etwas zu. Angesichts des anhaltenden Teil-Regierungsstillstands in Washington und der langwierigen Verhandlungen im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit hätten die Anleger gute Gründe zur Vorsicht, schrieb Analyst Dean Popplewell vom Broker Oanda. Dazu kamen enttäuschende Geschäftszahlen der Investmentbank Morgan Stanley. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat sich am Donnerstag zuletzt kaum bewegt. (Boerse, 17.01.2019 - 20:05) weiterlesen...

Aktien New York: Dow nach jüngsten Gewinnen wieder etwas im Minus. Angesichts des anhaltenden, teilweisen Regierungsstillstands in Washington und der langwierigen Verhandlungen im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit hätten die Anleger gute Gründe zur Vorsicht, schrieb Analyst Dean Popplewell vom Broker Oanda. Dazu kamen enttäuschende Geschäftszahlen der Investmentbank Morgan Stanley. NEW YORK - Die Wall Street hat nach der jüngsten Erholung am Donnerstag wieder einen Gang zurückgeschaltet. (Boerse, 17.01.2019 - 16:59) weiterlesen...