S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag von US-Inflationsdaten und der weiteren Dollar-Abschwächung gegenüber dem Euro profitiert.

13.09.2018 - 20:02:33

Aktien New York: Dow klettert auf höchsten Stand seit Anfang Februar. Im frühen Handel stieg der New Yorker Dow Jones Industrial rückte um 0,55 Prozent auf 2904,80 Punkte vor und der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 0,95 Prozent auf 7559,57 Zähler.

konnten sich die Aktionäre am Tag nach der Präsentation neuer Produkte über ein Kursplus von über 2 Prozent freuen. Damit eroberten die Titel des Tech-Giganten den Spitzenplatz im Dow. Zuletzt hatten sie im Zuge der Diskussionen um mögliche Strafzölle auf in China hergestellte Produkte überwiegend nachgegeben. Daran hatte am Mittwoch auch die Vorstellung neuer iPhones und der Computeruhr Apple Watch mit neuen Funktionen nichts geändert. Doch nun äußerten sich mehrere Analysten positiv zu den neuen Produkten.

Die Aktien des Sportartikelriesen Nike setzten derweil ihre Erholung fort und markierten bei 83,90 Dollar ein Rekordhoch. Zuletzt stand aber nur noch ein Plus von 0,33 Prozent auf 83,27 Dollar zu Buche.

Dagegen sackten die seit Monaten stark gelaufenen Papiere von Kroger nach Geschäftszahlen um rund 10 Prozent ab. Der Lebensmittelhändler blieb im vergangenen Quartal umsatzseitig hinter den Markterwartungen zurück und musste einen weiteren Margenrückgang hinnehmen. Dagegen hatten die Konkurrenten Walmart und Target zuletzt überzeugende Resultate vorgelegt und ihre Jahresziele angehoben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow und S&P 500 nähern sich weiter ihren Rekordhochs. Sowohl der Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 pirschten sich damit weiter an ihre Rekordhochs heran. NEW YORK - Die insgesamt gut laufende Konjunktur hat die US-Standardwerte auch am Mittwoch angetrieben. (Boerse, 19.09.2018 - 22:36) weiterlesen...

Aktien New York: Dow Jones Industrial legt trotz Handelssorgen weiter zu. Der US-Leitindex rückte um 0,48 Prozent auf 26 373,09 Punkte vor und näherte sich damit weiter seinem Ende Januar erreichten Rekordhoch von knapp 26 617 Punkten. Die Anleger an der Wall Street zeigen sich weiter wenig beeindruckt vom eskalierenden amerikanisch-chinesischen Zollstreit. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Mittwoch an seine Vortagesgewinne angeknüpft. (Boerse, 19.09.2018 - 20:01) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Kurse behaupten sich auf hohem Niveau. Für einen kleinen vorbörslichen Stimmungsdämpfer sorgte am Mittwoch indes ein Bericht, wonach die britische Premierministerin Theresa May im Zuge der Brexit-Verhandlungen einen EU-Vorschlag zur Lösung der wichtige Grenzfrage zwischen Nordirland und Irland ablehnen will. Durchwachsene Daten vom US-Immobilienmarkt hatten zunächst keinen erkennbaren Einfluss. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street zeigen sich weiter wenig beeindruckt vom eskalierenden amerikanisch-chinesischen Zollstreit. (Boerse, 19.09.2018 - 14:50) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Konjunkturoptimismus verdrängt die Handelssorgen. Der marktbereite S&P 500 hatte sich im Handelsverlauf sogar bis auf gut 5 Punkte an sein Rekordhoch von Ende August herangerobbt. Die Anleger sahen über den Nachrichtenfluss hinweg und konzentrierten sich wieder auf die weiterhin gut laufende Konjunktur in den USA. NEW YORK - Die Wall Street hat am Dienstag dem anhaltenden Handelsstreit mit China getrotzt: Die wichtigsten Aktienindizes zogen an. (Boerse, 18.09.2018 - 22:58) weiterlesen...

Aktien New York: Konjunkturoptimismus verdrängt die Handelssorgen. Die Handelsbeziehungen zwischen den USA und China blieben zwar das zentrale Thema, allerdings sahen Anleger über den Nachrichtenfluss hinweg und konzentrierten sich wieder auf die weiterhin gut laufende Konjunktur. NEW YORK - Trotz des anhaltenden Handelsstreits hat sich der Dow Jones Industrial am Dienstag wieder deutlich nach oben gewagt. (Boerse, 18.09.2018 - 20:21) weiterlesen...

Aktien New York: Dow legt wieder etwas zu - Handelsstreit bleibt aber Thema. Die Handelsbeziehungen zwischen den USA und China bleiben am Markt das zentrale Thema, wenngleich Anleger zunehmend schneller über den Nachrichtenfluss hinweg sehen und sich auf die weiterhin insgesamt guten Konjunkturperspektiven konzentrieren. NEW YORK - Mit dem Handelsstreit im Hinterkopf hat sich der Dow Jones Industrial am Dienstag wieder zaghaft nach oben gewagt. (Boerse, 18.09.2018 - 17:05) weiterlesen...