Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Wall Street dürfte nach der jüngsten Rekordjagd erst einmal eine Pause einlegen.

06.11.2019 - 14:52:24

Aktien New York Ausblick: Anleger warten nach jüngster Rally erst einmal ab. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart am Mittwoch 0,10 Prozent höher bei 27 521 Punkten. Die Anleger warteten auf neue Kurstreiber, sagten Börsianer.

als Kursbarometer der Technologiewerte erreichten Höchstmarken.

Thema des Tages ist eine mögliche Fusion in der Computerbranche: Der unter Druck stehende Kopierer- und Druckerhersteller Xerox könnte laut einem Zeitungsbericht nach dem traditionsreichen PC-Hersteller HP Inc greifen. Xerox erwäge eine Offerte in bar sowie in Aktien für HP, berichtete das "Wall Street Journal" auf seiner Internetseite unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Noch sei aber keine Entscheidung getroffen.

Ein Zusammenschluss könnte den Unternehmen, die mit dem Wandel der Branche ringen, frischen Schwung verleihen. Zudem wären in überlappenden Bereichen wohl deutliche Einsparungen möglich. Im vorbörslichen Handel sprangen die Aktien von HP um rund 8 Prozent an, während die Anteilsscheine von Xerox knapp 4 Prozent einbüßten.

Aktien von Coty schnellten vorbörslich um mehr als 4 Prozent nach oben. Der Kosmetikkonzern hatte mit seinem Gewinn im ersten Geschäftsquartal positiv überrascht.

Auch Wendy's übertraf die Erwartungen, zudem setzte sich die Fastfood-Kette für das laufende Jahr ehrgeizigere Ziele. Die Anleger goutierten dies im vorbörslichen Geschäft mit einem Plus von mehr als 3 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Anleger halten sich wegen Handelsstreit zurück. Der Dow Jones Industrial sank um 0,16 Prozent auf 3103,54 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,22 Prozent auf 8265,62 Punkte. NEW YORK - Die Anleger an den US-Aktienmärkten haben am Donnerstag wegen des handelspolitischen Hickhacks zwischen den USA und China Vorsicht walten lassen. (Boerse, 21.11.2019 - 22:29) weiterlesen...

Aktien New York: Dow in der Defensive - Unklarheit im Zollkonflikt. Im handelspolitischen Hickhack zwischen den USA und China sorgen widersprüchliche Aussagen mit immer kürzeren Halbwertszeiten für Unsicherheit. NEW YORK - Wenig verändert mit einem negativen Unterton haben sich die US-Aktienmärkte am Donnerstag im Handelsverlauf präsentiert. (Boerse, 21.11.2019 - 19:49) weiterlesen...

New York: Dow in der Defensive - Verwirrung im Zollkonflikt. Im handelspolitischen Hickhack zwischen den USA und China strapazieren widersprüchliche Aussagen mit immer kürzeren Halbwertszeiten die Nerven der Anleger. Der Dow Jones Industrial sank um 0,33 Prozent auf 3098,19 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,34 Prozent auf 8255,22 Punkte. NEW YORK - Etwas leichter haben die US-Aktienmärkte am Donnerstag tendiert. (Boerse, 21.11.2019 - 16:37) weiterlesen...

Aktien New York: Dow in der Defensive - Unklare Botschaften im Zollkonflikt. Im handelspolitischen Hickhack zwischen den USA und China strapazieren widersprüchliche Aussagen mit immer kürzeren Halbwertszeiten die Nerven der Anleger. NEW YORK - Nur wenig verändert mit einem negativen Unterton haben die US-Aktienmärkte am Donnerstag eröffnet. (Boerse, 21.11.2019 - 16:08) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Widersprüchliche Aussagen im Zollstreit zermürben. Widersprüchliche Aussagen im Handelsstreit in immer kürzeren Abständen strapazieren die Nerven der Anleger. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial eine Stunde vor dem Start mit plus 0,09 Prozent auf 27 846 Punkte nur wenig höher. NEW YORK - Nur wenig verändert dürfte am Donnerstag die Wall Street eröffnen. (Boerse, 21.11.2019 - 14:49) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Sorgen um Lösung im Handelsstreit belasten. Der Dow Jones Industrial sank um 0,38 Prozent auf 3108,46 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 büßte 0,66 Prozent auf 8283,75 Punkte ein. An den drei vorigen Handelstagen hatten die Leitindizes jeweils Bestmarken erzielt. NEW YORK - Schwindende Aussichten auf ein baldiges Zwischenabkommen im US-chinesischen Zollkonflikt haben die US-Aktienmärkte am Mittwoch belastet. (Boerse, 20.11.2019 - 22:25) weiterlesen...