Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Wall Street dürfte nach den Vortagesverlusten am Donnerstag wieder den Vorwärtsgang einlegen.

28.10.2021 - 15:09:26

Aktien New York Ausblick: Moderate Gewinne - Apple-Zahlen nach Börsenschluss. "Die Marktteilnehmer schauen wieder auf das prall gefüllte Horn an Unternehmensmeldungen und Quartalszahlen", kommentierte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect. Dabei sollten die Börsenschwergewichte Apple und Amazon , die ihre Kennziffern nach Handelsschluss präsentieren, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. "Die Signalwirkung für die Aktienmaerkte insgesamt sollte nicht unterschätzt werden", so Lipkow.

wurde am Donnerstag zuletzt mit einem Anstieg von rund 0,5 Prozent erwartet.

Frische Quartalszahlen von Apple werden zeigen, ob der iPhone-Konzern weiterhin gut durch die globalen Chip-Engpässe kommt, allerdings erst nach Börsenschluss. Zur Jahresmitte hatte Apple ungewöhnlich starke Zahlen vorgelegt - mit Umsätzen und Gewinnen, wie sie sonst eher in den lukrativen Weihnachtsquartalen üblich sind. Apple hat traditionell eine gut organisierte Lieferkette und steuerte bisher ohne auffällige Probleme durch die Engpässe. Die Apple-Aktie stiegen vorbörslich um 0,7 Prozent.

Mit der Rückkehr der Patienten in die Arztpraxen florieren die Geschäfte beim Pharmamulti Merck & Co inzwischen wieder. Das dritte Quartal lief für den US-Konzern dabei besser als am Markt erwartet. Die Merck-Papiere gewannen vorbörslich 1,6 Prozent.

Der Bau- und Rohstoffboom in vielen Regionen der Welt sowie höhere Verkaufspreise trieben den US-Baumaschinenhersteller Caterpillar im vergangenen Jahresviertel an. Der Umsatz stieg um ein Viertel, der operative Gewinn um mehr als zwei Drittel. Damit übertraf Caterpillar die Erwartungen der Experten. Die Anteilsscheine legten vorbörslich um 1,5 Prozent zu.

Der zweitgrößte US-Autobauer Ford schnitt im dritten Quartal trotz der weltweiten Chipkrise besser als erwartet ab und hob seine Gewinnziele an. Die Aktie reagierte vorbörslich mit einem Kurssprung von 9 Prozent.

Die Handelsplattform Ebay enttäuschte die Anleger hingegen mit ihrem Quartalsbericht. Die Aktie verlor im vorbörslichen Handel 4,3 Prozent. Ebay steigerte im dritten Quartal den Umsatz um 11 Prozent. Für das Weihnachtsquartal stellte der Konzern aber ein langsameres Umsatzwachstum in Aussicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Düsterer Freitag wegen neuer Corona-Variante. Die Furcht vor einer neuen Coronavirus-Variante ließ den Dow Jones Industrial zeitweise um fast drei Prozent auf den tiefsten Stand seit sechs Wochen absacken. Mit 34 899,34 Punkten konnte das Kursbarometer seine Verluste zum vorgezogenen Handelsschluss nur wenig auf 2,53 Prozent reduzieren. Die Wochenbilanz wurde so mit zwei Prozent Minus noch negativ. Am Tag nach Thanksgiving endete der Handel drei Stunden früher als üblich. NEW YORK - Ausgerechnet am Schnäppchentag "Black Friday" hat es an der Wall Street auch bei Aktien einen Ausverkauf gegeben. (Boerse, 26.11.2021 - 19:47) weiterlesen...

New York: Rabenschwarzer 'Black Friday' wegen Corona-Variante. Die Furcht vor einer neuen Coronavirus-Variante, die zuvor schon die Börsen in Asien und Europa schwer belastete, zog im Frühhandel auch bei US-Aktien eine Verkaufswelle nach sich. Der Dow Jones Industrial sackte gegen Ende der ersten Handelsstunde um 2,58 Prozent auf 34 880,78 Punkte ab. Am Tag nach "Thanksgiving" endet der Handel in New York drei Stunden früher als üblich. NEW YORK - Ausgerechnet am "Black Friday" gibt es an der Wall Street auch kursmäßig einen rabenschwarzen Freitag. (Boerse, 26.11.2021 - 16:34) weiterlesen...

Aktien New York: Corona-Variante setzt US-Börsen schwer unter Druck. Die Furcht vor einer neuen Coronavirus-Variante, die zuvor schon die Börsen in Asien und Europa schwer belastete, zog im Frühhandel auch bei US-Aktien eine Verkaufswelle nach sich. Der Dow Jones Industrial sackte in den Anfangsminuten des verkürzten Handels um 2,14 Prozent auf 35 036,84 Punkte ab. Am Tag nach "Thanksgiving" endet der US-Handel drei Stunden früher als üblich. NEW YORK - Ausgerechnet am "Black Friday" gibt es an den New Yorker Börsen auch kursmäßig einen rabenschwarzen Tag. (Boerse, 26.11.2021 - 15:51) weiterlesen...

HINWEIS/Aktien New York: Kein Handel an der Wall Street - Feiertag NEW YORK - Die US-Börsen bleiben am Donnerstag wegen des "Thanksgiving"-Feiertags geschlossen. (Boerse, 25.11.2021 - 11:41) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow fester - Nasdaq korrigiert weiter. Während die Standardwerte an der Wall Street freundlich tendierten, setzte die Technologiebörse Nasdaq ihren Korrekturpfad nach der jüngsten Rekordrally fort. Am Markt werde inzwischen eine schneller als bislang erwartete Rücknahme geldpolitischer Stimuli befürchtet, hieß es. NEW YORK - Auch am Dienstag sind die US-Aktienmärkte uneinheitlich aus dem Handel gegangen. (Boerse, 23.11.2021 - 22:36) weiterlesen...

Aktien New York: Dow stabil - Nasdaq korrigiert weiter. Während die Standardwerte an der Wall Street freundlich tendierten, setzte die Technologiebörse Nasdaq ihren Korrekturpfad nach der jüngsten Rekordrally fort. Am Markt werde inzwischen eine schneller als bislang erwartete Rücknahme geldpolitischer Stimuli befürchtet, hieß es. NEW YORK - Auch am Dienstag haben sich die US-Aktienmärkte im Handelsverlauf uneinheitlich präsentiert. (Boerse, 23.11.2021 - 20:13) weiterlesen...