Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die US-Börsen steuern am Donnerstag auf einen fast unveränderten Handelsstart zu.

09.09.2021 - 15:00:27

Aktien New York Ausblick: Nur moderate Verluste nach EZB-Aussagen. Sie dürften ebenso wie die europäischen Aktienmärkte ein wenig von den jüngsten Aussagen der Europäischen Zentralbank (EZB) gestützt werden. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial gut eine Stunde vor dem Auftakt nur noch 0,14 Prozent schwächer bei 34 982 Punkten und den technologielastigen Nasdaq 100 0,06 Prozent im Minus bei 15 611 Punkten. Damit würde sich der Nadaq 100 unweit seines jüngst erreichten Rekordhochs behaupten - dem Leitindex fehlen bis dahin hingegen noch rund 1,8 Prozent.

sackten nach enttäuschenden Zahlen um knapp 11 Prozent ab. Der Videospielhändler berichtete für das zweite Quartal zwar dank der Erholung von der Corona-Krise ein Umsatzplus von rund einem Viertel und konnte den Verlust fast halbieren. Analysten hatten aber mehr erwartet. Gamestop hatte Anfang des Jahres durch außergewöhnliche Kurskapriolen an der Börse Schlagzeilen gemacht.

Die in New York gelisteten Anteilsscheine des chinesischen Internet-Unternehmens Netease büßten vor dem Handelsstart fast viereinhalb Prozent ein. Hier belasteten die anhaltenden Regulierungsbemühungen der chinesischen Führung - zuletzt forderte sie von den heimischen Unternehmen, ihr Gewinnstreben nicht zu sehr in den Vordergrund zu stellen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow macht Verluste großteils wieder wett. Wie schon an den beiden vergangenen Tagen kamen Käufer an den Markt, als sich der Dow Jones Industrial auf dem Weg nach unten der Marke von 34 500 Punkten näherte. Am Ende stand für den Leitindex ein moderates Minus von 0,18 Prozent auf 34 751,32 Zähler zu Buche. Börsianer sprachen von einem lethargischen Handel. NEW YORK - Anfängliche Verluste haben die US-Aktienmärkte am Donnerstag im späten Handel zum großen Teil wieder aufgeholt. (Boerse, 16.09.2021 - 22:21) weiterlesen...

Aktien New York: Dow leicht im Minus - Halbleiterbranche an der Nasdaq schwach. Der Dow Jones Industrial lag mit 0,28 Prozent im Minus bei 4468 Zählern. NEW YORK - Nach der Kurserholung am Vortag hat sich am Donnerstag im frühen Handel an der Wall Street nicht viel getan. (Boerse, 16.09.2021 - 15:59) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow erholt - Konjunkturabhängige Aktien stützen. Nach einem etwas mühseligen Start legte der Leitindex Dow Jones Industrial den Vorwärtsgang ein und stieg am Ende um 0,68 Prozent auf 34 814,39 Punkte. Unter anderem sorgte ein überraschend stark gestiegener konjunktureller Frühindikator wieder für mehr Risikofreude, nachdem der Dow am Vortag noch auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Monaten gerutscht war. NEW YORK - Die Anleger an den US-Aktienmärkten haben sich am Mittwoch im Verlauf des Handels zu Aktienkäufen durchgerungen. (Boerse, 15.09.2021 - 22:26) weiterlesen...

Aktien New York: Dow erholt sich - Konjunkturabhängige Aktien liegen vorn. Nach einem etwas mühseligen Start legte der Leitindex Dow Jones Industrial den Vorwärtsgang ein und stieg zuletzt um 0,84 Prozent auf 34 869 Punkte. Womöglich sorgte ein überraschend stark gestiegener konjunktureller Frühindikator wieder für mehr Risikofreude, nachdem der Dow am Vortag noch auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Monaten gerutscht war. NEW YORK - Die Anleger an den US-Aktienmärkten haben sich am Mittwoch im Verlauf des Handels zu Aktienkäufen durchgerungen. (Boerse, 15.09.2021 - 19:59) weiterlesen...

Aktien New York: Dow leicht erholt - Konjunkturdaten uneinheitlich. Einem im September überraschend stark gestiegenen Frühindikator für die Region New York steht eine landesweite Industrieproduktion gegenüber, die im August hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Der Leitindex Dow Jones Industrial legte um 0,31 Prozent auf 34 687 Punkte zu. Er war am Vortag auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Monaten abgerutscht. NEW YORK - Angesichts uneinheitlicher Konjunkturdaten haben die US-Börsen am Mittwoch im frühen Handel keine größeren Sprünge vollführt. (Boerse, 15.09.2021 - 16:23) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow rutscht nach Inflationsdaten ab. Zwar sind die Verbraucherpreise im August auf hohem Niveau nicht ganz so stark gestiegen wie erwartet. Das sorgte allerdings nur in den ersten Handelsminuten für leichte Kursgewinne. Anschließend drehte der Leitindex Dow Jones Industrial ins Minus, weitete die Verluste aus und fiel auf den tiefsten Stand seit fast zwei Monaten. Am Ende stand für den Dow ein Abschlag von 0,84 Prozent auf 34 577,57 Punkte zu Buche. NEW YORK - Die mit Spannung erwarteten Inflationsdaten aus den USA haben den Notierungen an der Wall Street am Dienstag keinen Anschub verliehen. (Boerse, 14.09.2021 - 22:25) weiterlesen...