Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die US-Börsen haben sich am Dienstag dank ungebrochener Hoffnungen auf einen Durchbruch im Handelsstreit in neue Höhen vorgearbeitet.

05.11.2019 - 20:07:36

New York: Richtungslos - Dow und Nasdaq 100 kurz auf Rekordhoch. Sowohl der Dow Jones Industrial als auch der Nasdaq 100 erreichten im frühen Handel Rekordstände. Doch rasch verließ die Anleger der Mut wieder. Die Gewinne bröckelten ab.

hielt sich am Vortagsschluss und sank zuletzt um 0,02 Prozent auf 3077,60 Zähler. Der den breiten Markt widerspiegelnde Index hatte zum Wochenstart eine Höchstmarke erreicht.

"Der Handelsoptimismus befeuert den Risikoappetit noch ein wenig weiter heute, der Risk-on-Ton setzt sich fort", kommentierte ein Stratege mit Blick auf die weltweiten Börsen. Wie das "Wall Street Journal" und die "Financial Times" unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen berichteten, könnten die USA und China einen Teil der in den vergangenen Monaten eingeführten Zölle wieder zurücknehmen.

In den Fokus im Dow rückten im späteren Handelsverlauf insbesondere die Aktien von Walgreens Boots Alliance mit einem Kurssprung von 7,4 Prozent. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen berichtete, erwägt die größte US-Apothekenkette, sich von der Börse zurückzuziehen.

Die Papiere von Boeing setzten ihre Erholung fort und stiegen als zweitstärkster Wert im Dow um 2,5 Prozent. Apple kletterte in kleinen Schritten auf einen Rekordstand von 258,19 US-Dollar, zeigte sich zuletzt aber kaum verändert. Am Index-Ende büßten die Anteile des Kreditkartenunternehmens Visa 1,8 Prozent ein.

An der Nasdaq beeindruckte das Software-Unternehmen Adobe mit seinen Quartalszahlen und insbesondere dem Umsatzausblick auf das kommende Jahr. Das Papier gewann 3,8 Prozent.

Die Anteile von Uber sackten an der New Yorker Börse (Nyse) um fast 10 Prozent auf ein Rekordtief von 28,00 Dollar ab. Der Ausgabepreis der Aktien des erst im Mai an die Börse gegangenen Fahrdienstvermittlers hatte bei 45 Dollar je Anteilschein gelegen. Im dritten Quartal hatte Uber zwar einen kräftigen Umsatzanstieg verzeichnet, doch weitete das Unternehmen auch seinen Verlust deutlich aus. Das belastete auch die Papiere des kleineren Konkurrenten Lyft , die um knapp 3 Prozent nachgaben.

Auch Aktien von Düngemittelkonzernen standen mit ihren Geschäftszahlen im Rampenlicht. Mosaic legten um 3,1 Prozent zu und Nutrien um 1,9 Prozent, während Intrepid Potash fast 10 Prozent einbüßten. Enttäuscht hatten allerdings alle drei mit ihren Zahlen und den Ausblicken auf das kommende Jahr. Mosaic allerdings hat sich nach Einschätzung von Analyst Jonas Oxgaard von Bernstein Research bereits derart unterdurchschnittlich entwickelt, dass er weitere deutliche Kursverluste als eher unwahrscheinlich ansah.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow steigt auf Rekordhoch. Der Leitindex drehte nach schwächerem Start auf und schaffte es erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 27 800 Punkten - unter anderem dank eines Kurssprungs bei Walt Disney. Am Ende ließ der Schwung etwas nach, über die Ziellinie ging er 0,33 Prozent höher bei 27 783,59 Punkten. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Mittwoch die am Vortag erzielten Rekorde seiner Indexkollegen nachgeholt. (Boerse, 13.11.2019 - 22:31) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger treiben Dow erneut auf Rekordhoch. Der Leitindex startete schwächer, drehte aber nach einer Stunde auf und schaffte es erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 27 800 Punkten. Dann aber ließ der Rückenwind wieder nach. Zuletzt kletterte das Kursbarometer noch um 0,12 Prozent auf 27 716,99 Punkte. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Mittwoch die am Vortag erzielten Rekorde seiner Indexkollegen nachgeholt. (Boerse, 13.11.2019 - 20:16) weiterlesen...

New York: Indizes bleiben auf Richtungssuche. Der Dow Jones Industrial startete am Mittwoch bis zu 0,4 Prozent schwächer, konnte sein Minus aber schnell abbauen. Zuletzt gab er nur noch um 0,06 Prozent auf 27 673,84 Punkte nach. Er blieb damit auf Tuchfühlung zu seinem bisherigen Rekord von 27 774 Punkten aus der Vorwoche. NEW YORK - Die Wall Street hat zur Wochenmitte wie schon an den beiden Vortagen keine klare Richtung gefunden. (Boerse, 13.11.2019 - 16:44) weiterlesen...

Aktien New York: Indizes schwächeln - Unsicherheiten ungebrochen. Der Dow Jones Industrial fiel am Mittwoch in den Anfangsminuten um 0,17 Prozent auf 27 644,02 Punkte. Er entfernte sich damit wieder ein Stück weit von seinem bisherigen Rekord von 27 774 Punkten aus der Vorwoche. NEW YORK - Die Wall Street hat sich zur Wochenmitte im frühen Handel der schwächeren Tendenz in Asien und Europa angeschlossen. (Boerse, 13.11.2019 - 16:01) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Schwächerer Start nach Rekorden vom Vortag NEW YORK - Die Wall Street dürfte sich zur Wochenmitte zunächst der schwächeren Tendenz in Asien und Europa anschließen: Der Broker IG taxiert den Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsstart mit 27 607 Punkten 0,3 Prozent unter dem Vortagesniveau. (Boerse, 13.11.2019 - 14:33) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow unverändert - S&P und Nasdaq mit neuen Rekorden. Zur Schlussglocke machte er eine Punktlandung auf dem Vortagsstand von 27 691,49 Punkten. Während andere US-Indizes zwischenzeitlich erneut Rekordstände erreichten, schrammte das Kursbarometer der Wall Street im Handelsverlauf um wenige Punkte an seiner Bestmarke von 27 774 Punkten vorbei. NEW YORK - Nach dem kaum bewegten Wochenauftakt hat der Dow Jones Industrial auch am Dienstag auf der Stelle getreten. (Boerse, 12.11.2019 - 22:24) weiterlesen...