S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die US-Börsen haben am Donnerstag einen neuen Erholungsversuch gewagt.

02.12.2021 - 22:21:27

Aktien New York Schluss: Neuer starker Aufwärtsversuch - Omikron bleibt im Fokus. Auf die kräftigen Verluste der vergangenen zwei Handelstage folgten deutliche Gewinne. Der schwankungsreiche Handel setzt sich damit fort.

rückte am Donnerstag um 1,42 Prozent auf 4577,10 Zähler vor. An der Nasdaq ging es nach einem Auf und Ab für den Auswahlindex 100 schließlich um 0,71 Prozent auf 15 990,76 Punkte nach oben.

Zur Wochenmitte hatte die Nachricht über den ersten Fall einer Infektion mit der Coronavirus-Variante Omikron in den USA einen Erholungsversuch der angeschlagenen US-Börsen beendet. Dies sei aber sicher nicht der echte Grund für die panikartigen Verkäufe gegen Ende des Handelstags gewesen, ist Anlagestratege Jürgen Molnar vom Handelshaus Robomarkets überzeugt. "Die Investoren trauen dem Braten schier endlos steigender Kurse einfach nicht mehr", resümierte er stattdessen. Vor allem wohl deshalb, weil die Geldpolitik als Unterstützungsfaktor in den kommenden Monaten wegfallen dürfte.

Eine Einschätzung der wirtschaftlichen Folgen von Omikron bleibt aber weiterhin schwer, weil die Datenlage noch nicht ausreicht. Doch laut JPMorgan-Analyst Marko Kolanovic könnte ersten Berichten zufolge die Omikron-Variante weniger tödlich sein als ihre Vorgänger. Das würde sich mit Erkenntnissen aus der Entwicklung von Viren in der Vergangenheit decken, schrieb er. Ein Ende der Pandemie könnte dadurch in Sicht kommen und risikoreiche Anlagen wie Aktien davon profitieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

HINWEIS/Aktien New York: US-Börsen geschlossen - Feiertag NEW YORK - Die US-Aktienbörsen bleiben an diesem Montag wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen. (Boerse, 17.01.2022 - 14:29) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Techwerte erholen sich - JPMorgan enttäuscht. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial ging daraufhin mit einem Abschlag von 0,56 Prozent auf 35 911,81 Punkten ins verlängerte Wochenende - am Montag ist in den USA Feiertag und die Börse geschlossen. Technologiewerte erholten sich im späten Handel von ihrem Ausverkauf am Vortag und halfen somit auch dem Gesamtmarkt, seine Einbußen zu verringern. Auf Wochensicht verbuchte der Dow ein Minus von 0,9 Prozent. NEW YORK - Zum Start der US-Berichtssaison haben am Freitag Quartalszahlen und Ausblicke einiger US-Finanzkonzerne überwiegend für Enttäuschung gesorgt. (Boerse, 14.01.2022 - 22:40) weiterlesen...

Aktien New York: JPMorgan enttäuscht - Dow klar im Minus. Die Zahlen und Ausblicke einiger US-Finanzkonzerne fielen überwiegend enttäuschend aus. Auch die am Vortag abermals unter starken Verkaufsdruck geratenen Technologiewerte erholten sich nicht. Sie leiden besonders unter Zinsängsten, die noch einmal größer geworden sind, nachdem einige US-Währungshüter signalisiert hatten, die Inflation aggressiv bekämpfen zu wollen. NEW YORK - Zum Start der Berichtssaison in den USA hat der New Yorker Aktienmarkt am Freitag seine Vortagesverluste ausgeweitet. (Boerse, 14.01.2022 - 19:39) weiterlesen...

Aktien New York: Schwache Zahlen von Banken - Dow im Minus. Die Zahlen und Ausblicke einiger US-Finanzkonzerne fielen überwiegend enttäuschend aus. Die Aktien von JPMorgan sackten daraufhin deutlich ab. Auch die am Vortag abermals unter starken Verkaufsdruck geratenen Technologiewerte verloren zunächst weiter an Boden, fingen sich dann aber etwas. Sie leiden besonders unter Zinsängsten, die noch einmal größer geworden sind, nachdem einige US-Währungshüter signalisiert hatten, die Inflation aggressiv bekämpfen zu wollen. NEW YORK - Zum Start der Berichtssaison der US-Unternehmen hat der New Yorker Aktienmarkt am Freitag seine Verluste vom Vortag ausgeweitet. (Boerse, 14.01.2022 - 17:03) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Wall Street mit Einbußen zum Start der Berichtssaison. Die Zahlen und Ausblicke einiger US-Finanzkonzerne fielen überwiegend enttäuschend aus. Auch die am Vortag schon unter massiven Verkaufsdruck geratenen Technologiewerte sollten weiter an Boden abgeben. Sie litten besonders unter Zinsängsten, nachdem einige US-Währungshüter signalisiert hatten, die Inflation aggressiv bekämpfen zu wollen. NEW YORK - Zum Start der Quartalsberichtssaison der US-Unternehmen dürfte die Wall Street am Freitag mit Verlusten reagieren und damit ihre Talfahrt vom Vortag fortsetzen. (Boerse, 14.01.2022 - 15:09) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Techwerte wieder im Ausverkauf. Der Nasdaq 100 verlor 2,57 Prozent auf 15 495,62 Punkte. Damit sind seine Kursgewinne seit dem späten Montagshandel wieder dahin. NEW YORK - Die jüngste Erholung im US-Technologiesektor hat am Donnerstag ihr vorzeitiges Ende gefunden. (Boerse, 13.01.2022 - 22:43) weiterlesen...