S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die US-Börsen erholen sich am Mittwoch bereits wieder von ihren Vortagsverlusten.

16.05.2018 - 20:13:24

Aktien New York: Erholung von Vortagsminus - Anleger schütteln Zinssorgen ab. Nachdem der Dow Jones Industrial am Dienstag erstmals wieder seit acht Tagen in negativem Terrain geschlossen hatte, ging es für ihn zur Wochenmitte schon wieder um 0,38 Prozent auf 24 799,83 Punkte nach oben. Er liegt damit im bisherigen Jahresverlauf wieder moderat über der Gewinnschwelle.

rückte um 0,54 Prozent auf 2726,18 Zähler vor. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 stieg um 0,69 Prozent auf 6936,30 Punkte.

Macy's überzeugte seine Anleger mit starken Quartalszahlen und unerwartet optimistischen Aussagen zum Gesamtjahr. Die Aktie des Einzelhändlers rückten um 11 Prozent vor und zogen weitere Branchenwerte mit nach oben. Walmart gehörten mit einem Aufschlag von knapp 1,5 Prozent zu den führenden Dow-Werten. Papiere von Target kletterten im S&P-Index um 3 Prozent.

Sehr gefragt waren außerdem die Titel des Ratiopharm-Mutterkonzerns Teva mit einem Aufschlag von 3,4 Prozent. Zuvor war bekannt geworden, dass Starinvestor Warren Buffett in den aus Israel stammenden Pharmahersteller investiert hat.

Unter den Technologiewerten waren die Aktien von Micron positiv auffällig mit einem Kursgewinn von fast 5 Prozent. Hier stimmte der Analyst Amit Daryanani von RBC Capital die Anleger optimistisch, indem er die Aktie mit einem "Outperform"-Votum in die Bewertung aufnahm. Sie biete eine einzigartige Möglichkeit, um an den Märkten für DRAM- und NAND-Speichertechnologien zu partizipieren - und das zu einer attraktiven Bewertung.

Unter den Nebenwerten stand zudem noch ein Übernahmevorhaben im Blickfeld. In der Pharmaindustrie ist der US-Tiergesundheitskonzern Zoetis am Medizintechnikhersteller Abaxis interessiert. Beide Unternehmen haben sich bereits auf den Deal geeinigt, der für rund 2 Milliarden Dollar über die Bühne gehen soll. Während die Anteile von Abaxis um fast 16 Prozent hoch schnellten, gaben die von Zoetis um 0,2 Prozent nach.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Verkaufswelle überrollt die Wall Street. Durchwachsene Geschäftszahlen von US-Unternehmen verlängerten die Sorgenliste der Anleger. Auf ihr stehen bereits der anhaltende amerikanisch-chinesische Zollstreit, steigende Zinsen und die internationalen Spannungen wegen des mutmaßlichen Mords an einem regierungskritischen saudi-arabischen Journalisten sowie wegen US-Präsident Donald Trumps jüngst geäußerter Absicht, aus dem INF-Abrüstungsvertrag auszusteigen. NEW YORK - Die Wall Street hat am Dienstag heftige Kursverluste erlitten. (Boerse, 23.10.2018 - 17:34) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow steuert auf verlustreichen Tag zu. Nachdem es zuvor bereits an den asiatischen und europäischen Märkten abwärts gegangen war, droht dem Dow Jones Industrial und 3M nach ihren Quartalszahlen. NEW YORK - Die US-Börsen dürften sich am Dienstag der weltweit verschlechterten Börsenstimmung anschließen. (Boerse, 23.10.2018 - 14:48) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Gemeinsame Richtung fehlt vor Zahlenflut. Während es für die Standardwerte-Indizes zu Beginn einer Woche mit vielen Geschäftszahlen bergab ging, legten die Kurse an der Technologiebörse Nasdaq zu. NEW YORK - Der US-Aktienmarkt hat am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 22.10.2018 - 22:25) weiterlesen...

Aktien New York: Gemeinsame Richtung fehlt vor Zahlenflut. Während es für die Standardwerte-Indizes zu Beginn einer Woche mit vielen Geschäftszahlen bergab ging, legten die Kurse an der Technologiebörse Nasdaq zu. NEW YORK - Der US-Aktienmarkt hat am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 22.10.2018 - 20:33) weiterlesen...

Aktien New York: Wenig Bewegung zu Beginn zahlenlastiger Woche. Nach einem freundlichen Start und einem zwischenzeitlichen Rutsch in die Verlustzone traten die wichtigsten Indizes überwiegend auf der Stelle. NEW YORK - Der Wall Street hat am Montag eine klare Richtung gefehlt. (Boerse, 22.10.2018 - 17:32) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow dürfte Erholung fortsetzen. Die freundliche Tendenz an Europas Börsen dürfte also die Investoren am amerikanischen Aktienmarkt anstecken. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart am Freitag 0,4 Prozent höher auf 25 546 Punkte. Damit würde der Leitindex die zaghafte Stabilisierung vom Freitag ausbauen. NEW YORK - Für den Start an der Wall Street in die neue Börsenwoche zeichnen sich Kursgewinne ab. (Boerse, 22.10.2018 - 14:34) weiterlesen...