S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die US-Börsen dürften ihrem jüngsten Abwärtsstrudel auch am Donnerstag vorerst nicht entkommen.

18.05.2017 - 15:00:25

Aktien New York Ausblick: Weitere Verluste wegen Trump-Chaos. Die politischen Wogen von "Comeygate" dürften weiterhin dafür sorgen, dass die Anleger an der Wall Street ihr Pulver trocken halten. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial denn auch mit 0,31 Prozent im Minus bei 20 543 Punkten.

nicht überzeugen: Weil der US-Netzwerkspezialist vorerst nur mit mauen Geschäften rechnet, brachen die Papiere vorbörslich um mehr als 7 Prozent ein. Deutlich stärker als von Analysten erwartet, rechnet das Unternehmen im laufenden Quartal mit einem Schrumpfen des Umsatzes um 4 bis 6 Prozent. Laut Nomura-Analyst Jeffrey Kvaal könnte es sich dabei um mehr als nur eine vorübergehende Schwäche handeln.

Besser erging es vorbörslich den Wal-Mart-Papieren mit fast 2 Prozent Plus. Der Handelsriese ist mit soliden Zuwächsen in das neue Geschäftsjahr gestartet. Ein um 1,4 Prozent gestiegener Umsatz führte unter dem Strich im ersten Geschäftsquartal zu einem unerwartet hohen Ergebnis von 1 Dollar je Aktie. Vorstandschef Doug McMillon sprach denn auch von einem vielversprechenden Jahresstart.

Außerdem überraschte Limited Brands mit einem angehobenen Ausblick. Für die Papiere des Textilkonzerns, der vor allem für seine Victorias-Secret-Wäsche bekannt ist, ging es vorbörslich um mehr als 6 Prozent nach oben.

Ein freundlicher Start zeichnet sich außerdem bei General Motors ab. Nach dem Verkauf von Opel macht der Autobauer weiter reinen Tisch bei seinen weltweiten Aktivitäten: Neben dem Verkauf des Südafrika-Geschäfts beendet er auch den Vertrieb von seinen Fahrzeugen in Indien. Die frei werdenden Mittel sollen in Märkte fließen, von denen sich GM größeren Erfolg verspricht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York: Dow müht sich auf Rekordhoch - Nasdaq mit mehr Schwung. Allerdings wurde der US-Leitindex Dow Jones Industrial nach dem Sprung auf eine Bestmarke von 26 241 Punkten zum Handelsstart von deutlichen Kursverlusten von Procter & Gamble sowie Johnson & Johnson ausgebremst. Beide Unternehmen überzeugten die Anleger mit ihren Geschäftszahlen nicht. Der Dow stieg zuletzt noch um 0,03 Prozent auf 26 223,07 Zähler. NEW YORK - Die Wall Street hat ihre Rekordjagd am Dienstag fortgesetzt. (Boerse, 23.01.2018 - 17:20) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Knapp im Minus erwartet nach jüngster Rekordjagd. Nach der jüngsten Rekordjagd scheinen die Anleger vorerst abzuwarten, was die auf Touren kommende Berichtssaison in den kommenden Tagen mit sich bringen wird. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial eine Stunde vor Handelsstart bei 26 199 Punkten und damit minimal im Minus. NEW YORK - An der New Yorker Börse wird am Dienstag mit einem zögerlichen Handelsstart gerechnet. (Boerse, 23.01.2018 - 15:07) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Übernahmen sorgen für Kursrekorde - 'Shutdown' endet. Der marktbreite S&P-500-Index kletterte bereits im frühen Handel auf einen Höchststand und baute die Gewinne anschließend noch aus, ebenso wie der Nasdaq-100. Der Dow Jones Index folgte etwas später mit einem weiteren Rekord. Im Pharmasektor, in der Biotech-Branche und unter Versicherern greifen Unternehmen tief in die Taschen, um sich mit Zukäufen zu stärken. Das trieb die Aktienkurse insgesamt weiter nach oben. NEW YORK - Gleich mehrere milliardenschwere Übernahmen in den Vereinigten Staaten haben die US-Börsen am Montag erneut auf Rekordstände getrieben. (Boerse, 22.01.2018 - 22:33) weiterlesen...

Aktien New York: Übernahmen sorgen für Kursrekorde - 'Shutdown' beendet. Der marktbreite S&P-500-Index kletterte bereits im frühen Handel ebenso auf ein Hoch wie der Nasdaq-100. Der Dow Jones Index folgte etwas später mit einem weiteren Rekord. Im Pharmasektor, in der Biotech-Branche und unter Versicherern greifen Unternehmen tief in die Taschen, um sich mit Zukäufen zu stärken. Das trieb die Aktienkurse weiter nach oben. NEW YORK - Gleich mehrere milliardenschwere Übernahmen haben die US-Börsen am Montag erneut auf Rekordstände getrieben. (Boerse, 22.01.2018 - 20:01) weiterlesen...

Aktien New York: Nochmals Kursrekorde dank milliardenschwerer Übernahmen. Der marktbreite S&P-500-Index kletterte im frühen Handel am Montag ebenso auf ein Hoch wie der Nasdaq-100. Im Pharmasektor, in der Biotech-Branche und unter Versicherern greifen Unternehmen tief in die Taschen, um sich mit Zukäufen zu stärken. Das trieb die Aktienkurse weiter nach oben. NEW YORK - Gleich mehrere milliardenschwere Übernahmen haben die US-Börsen zu Wochenbeginn erneut auf Rekordstände getrieben und den "Government Shutdown" vorerst in den Hintergrund gedrängt. (Boerse, 22.01.2018 - 16:57) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Leichter Rückschlag erwartet - Shutdown hält an. Angesichts der Unsicherheiten um den sogenannten "Government Shutdown" wird beim Leitindex Dow Jones Industrial mit einem etwas schwächeren Start in die neue Handelswoche gerechnet. Der Broker IG taxierte das Kursbarometer der Wall Street eine Stunde vor Handelsstart 0,18 Prozent tiefer auf 25 972 Punkten. NEW YORK - Die jüngste Rekordjagd an den US-Börsen dürfte am Montag vorerst nicht in die nächste Runde gehen. (Boerse, 22.01.2018 - 14:39) weiterlesen...