S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die US-Aktienmärkte sind am Donnerstag unterschiedlich in den Handel gestartet.

01.12.2016 - 16:51:24

New York: Moderate Gewinne beim Dow - Nasdaq fällt weiter. Der Leitindex Dow Jones legte am Ende der ersten Handelsstunde um 0,33 Prozent auf 19 186,93 Punkte zu. Er konnte damit aber zunächst nicht an seine jüngste Jagd nach historischen Höchstständen anknüpfen. Anleger gingen vor dem am Freitag anstehenden Arbeitsmarktbericht vorsichtig zu Werke. Der besser als erwartet ausgefallene ISM-Einkaufsmanagerindex stützte den Markt aber zumindest leicht.

ging es knapp um 0,02 Prozent auf 2198,36 Punkte nach unten, obwohl diverse Autowerte nach Absatzzahlen zu den Gewinnern zählten. Auch Technologiewerte standen nicht hoch im Kurs der Anleger, wie der Auswahlindex Nasdaq 100 zeigt. Nach seinen deutlichen Abgaben vom Vortag fiel er nochmals um 0,86 Prozent auf 4769,55 Punkte.

Wie schon am Vortag blieben defensive Sektoren, die üblicherweise weniger stark von konjunkturellen Schwankungen abhängig sind, auf den Verkaufslisten. Ölwerte dagegen gehörten nach den Opec-Förderkürzungen weiterhin zu den Gewinnern. Im Dow Jones rückten die Aktien von ExxonMobil um 1,0 Prozent und Chevron um 2,21 Prozent vor, nachdem das Barrel der US-Sorte WTI am Donnerstag erstmals seit mehr als einem Monat wieder mehr als 50 US-Dollar kostete.

Weiterhin nach oben ging es am Donnerstag auch für Finanzwerte, was am Markt unverändert mit positiver gewordenen Aussichten für das Zinsumfeld in den USA begründet wurde. Die am Vortag schon gefragten Papiere von Goldman Sachs und JPMorgan gehörten im Dow Jones nochmals mit Aufschlägen von 2,1 und 1,8 Prozent zu den Gewinnern.

Positiv im Fokus standen außerdem Aktien aus dem Autosektor. Ford-Aktien machten im S&P 500 einen Satz nach oben um fast 7 Prozent, weil der Autobauer bei seinen Absätzen im November die Erwartungen deutlich übertraf - dank Pickup-Trucks und SUV-Modellen. Ähnliches gilt bei General Motors , dessen Papiere dem mit einem Aufschlag von mehr als 5 Prozent nur wenig nachstanden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York: Netflix treibt Tech-Werte an - Dow hält sich auf hohem Niveau. Bei Technologiewerten sah es hingegen nach starken Resultaten des Online-Videodienstes Netflix besser aus. Der Nasdaq 100 sprang auf ein Rekordhoch und stieg rund zwei Stunden vor dem Handelsende um 0,86 Prozent auf 6965,38 Punkte. NEW YORK - Durchwachsene Geschäftszahlen großer Konzerne haben die Rekordrally der US-Standardwerte am Dienstag ausgebremst. (Boerse, 23.01.2018 - 22:24) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Netflix treibt Tech-Werte an - Dow knapp im Minus. Bei Technologiewerten sah es hingegen nach starken Resultaten des Online-Videodienstes Netflix besser aus. Der Nasdaq 100 sprang auf ein Rekordhoch und legte am Ende um 0,83 Prozent auf 6963,46 Punkte zu. NEW YORK - Durchwachsene Geschäftszahlen großer Konzerne haben die Rekordrally der US-Standardwerte am Dienstag ein wenig ausgebremst. (Boerse, 23.01.2018 - 22:15) weiterlesen...

Aktien New York: Dow müht sich auf Rekordhoch - Nasdaq mit mehr Schwung. Allerdings wurde der US-Leitindex Dow Jones Industrial nach dem Sprung auf eine Bestmarke von 26 241 Punkten zum Handelsstart von deutlichen Kursverlusten von Procter & Gamble sowie Johnson & Johnson ausgebremst. Beide Unternehmen überzeugten die Anleger mit ihren Geschäftszahlen nicht. Der Dow stieg zuletzt noch um 0,03 Prozent auf 26 223,07 Zähler. NEW YORK - Die Wall Street hat ihre Rekordjagd am Dienstag fortgesetzt. (Boerse, 23.01.2018 - 17:20) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Knapp im Minus erwartet nach jüngster Rekordjagd. Nach der jüngsten Rekordjagd scheinen die Anleger vorerst abzuwarten, was die auf Touren kommende Berichtssaison in den kommenden Tagen mit sich bringen wird. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial eine Stunde vor Handelsstart bei 26 199 Punkten und damit minimal im Minus. NEW YORK - An der New Yorker Börse wird am Dienstag mit einem zögerlichen Handelsstart gerechnet. (Boerse, 23.01.2018 - 15:07) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Übernahmen sorgen für Kursrekorde - 'Shutdown' endet. Der marktbreite S&P-500-Index kletterte bereits im frühen Handel auf einen Höchststand und baute die Gewinne anschließend noch aus, ebenso wie der Nasdaq-100. Der Dow Jones Index folgte etwas später mit einem weiteren Rekord. Im Pharmasektor, in der Biotech-Branche und unter Versicherern greifen Unternehmen tief in die Taschen, um sich mit Zukäufen zu stärken. Das trieb die Aktienkurse insgesamt weiter nach oben. NEW YORK - Gleich mehrere milliardenschwere Übernahmen in den Vereinigten Staaten haben die US-Börsen am Montag erneut auf Rekordstände getrieben. (Boerse, 22.01.2018 - 22:33) weiterlesen...

Aktien New York: Übernahmen sorgen für Kursrekorde - 'Shutdown' beendet. Der marktbreite S&P-500-Index kletterte bereits im frühen Handel ebenso auf ein Hoch wie der Nasdaq-100. Der Dow Jones Index folgte etwas später mit einem weiteren Rekord. Im Pharmasektor, in der Biotech-Branche und unter Versicherern greifen Unternehmen tief in die Taschen, um sich mit Zukäufen zu stärken. Das trieb die Aktienkurse weiter nach oben. NEW YORK - Gleich mehrere milliardenschwere Übernahmen haben die US-Börsen am Montag erneut auf Rekordstände getrieben. (Boerse, 22.01.2018 - 20:01) weiterlesen...