S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Dienstag ihre uneinheitliche Anfangstendenz hinter sich gelassen und mit einem zwischenzeitlichen Aufschwung die jüngste Erholungs-Rally fortgesetzt.

16.08.2022 - 20:16:28

Aktien New York: Dow steigt über 34 000 Punkte. Starke Quartalszahlen und Ausblicke der Handelskonzerne beflügelten die gute Börsenstimmung. Im frühen Geschäft hatten einige wichtige Indizes noch im Minus notiert. Die Lage in der US-Bauwirtschaft hat sich im Juli unerwartet deutlich verschlechtert. Die Industrieproduktion ist im Juli dagegen stärker gestiegen als erwartet.

stieg um 0,53 Prozent auf 4319,92 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 , der zunächst deutlich im Minus notierte, gewann zuletzt 0,19 Prozent auf 13 693,30 Zähler.

"Was wirklich hinter dieser Rally steckt, ist, dass das absolute Worst-Case-Szenario vom Tisch ist", sagte Shawn Cruz, Handelsstratege bei TD Ameritrade. "Wenn man sich die Wirtschaftsdaten ansieht, sind sie zwar nicht gut, aber auch nicht katastrophal. Wenn man sich die Gewinne anschaut, ist es auch nicht großartig, aber definitiv auch nicht katastrophal."

Ein Rekordquartal des Baumarktkonzerns Home Depot überzeugte die Anleger. Die Aktien stiegen zuletzt um 5,0 Prozent. "Im zweiten Quartal haben wir den höchsten Quartalsumsatz und -gewinn in der Geschichte unseres Unternehmens erzielt", sagte Unternehmenschef Ted Decker. Das Unternehmen profitiert von einer anhaltend hohen Heimwerker-Nachfrage.

Noch besser kamen die Zahlen von Walmart bei den Anlegern an, der Kurs stieg an der Dow-Spitze um 6,1 Prozent. Der Handelsriese übertraf im zweiten Quartal die Erwartungen und wurde auch mit Blick nach vorn etwas optimistischer. Aktien der Handelskette Target gewannen 5,5 Prozent.

Die Papiere von Zoom fielen hingegen um 3,7 Prozent. Analyst Tyler Radke von der Citigroup senkte den Daumen und riet zum Verkauf der Aktien. Der Wettbewerbsdruck auf den Anbieter von Software für Videokonferenzen nehme zu, schrieb er.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Anleger greifen nach Kursrutsch wieder zu. Trotz der allgemein düsteren Aussichten deuteten sich am Dienstag Gewinne für die wichtigsten US-Börsen an. In den vergangenen Wochen hatten steigende Zinsen und die Sorge vor einem Konjunktureinbruch auf den Kursen gelastet. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt dürften sich nach mehreren verlustreichen Tagen wieder Schnäppchenjäger in Stellung bringen. (Boerse, 27.09.2022 - 14:28) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Talfahrt hält an - Konjunktursorgen belasten weiterhin. Der US-Leitindex lugte nur einmal kurz in die Gewinnzone hinein, bevor die Stimmung wieder kippte. Damit blieb die Nervosität an den Börsen hoch. Neue Aussagen von Notenbankern schürten die Furcht der Anleger vor weiteren deutlichen Zinsschritten der Fed im Kampf gegen die hohe Inflation und vor einem damit einhergehenden Konjunktureinbruch. Am Anleihenmarkt hielt der Renditeauftrieb ab, was entsprechend für Verunsicherung sorgte. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Montag seine jüngsten Verluste ausgeweitet. (Boerse, 26.09.2022 - 22:49) weiterlesen...

Aktien New York: Dow dreht in die Verlustzone - Konjunktursorgen weiter dominant. Nach dem Kurseinbruch in der Vorwoche blieb die Nervosität hoch. Neue Aussagen von Notenbankern schürten die Furcht der Anleger vor weiteren deutlichen Zinsschritten der US-Notenbank im Kampf gegen die hohe Inflation und vor einem damit einhergehenden Konjunktureinbruch. NEW YORK - Die US-Börsen sind am Montag nach einer anfänglichen Stabilisierung teils recht deutlich ins Minus gerutscht. (Boerse, 26.09.2022 - 20:28) weiterlesen...

Aktien New York: Wall Street stabilisiert sich - Konjunktursorgen bleiben. Immer noch Sorgen bereitet den Anlegern aber die Aussicht auf weitere deutliche Zinsschritte der US-Notenbank im Kampf gegen die hohe Inflation und die damit einhergehende Furcht vor einem möglichen Konjunktureinbruch. NEW YORK - Die US-Börsen haben sich nach dem Kurseinbruch in der Vorwoche am Montag stabilisiert. (Boerse, 26.09.2022 - 17:23) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Wall Street dürfte Verluste ausweiten. Sorgen bereiten den Anlegern die Aussicht auf einen möglichen Konjunktureinbruch und weitere Zinsschritte der US-Notenbank Fed. Impulse von Wirtschaftsnachrichten sind zu Wochenbeginn nicht zu erwarten. NEW YORK - Die US-Börsen dürften am Montag ihren Abwärtstrend der vergangenen Woche fortsetzen. (Boerse, 26.09.2022 - 15:03) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Rezessionsangst drückt Dow auf Tief seit Ende 2020. Investoren stießen am Freitag erneut im größeren Stil Anteile ab. Der Leitindex Dow Jones Industrial sackte so deutlich unter die Marke von 30 000 Punkten, dass er das niedrigste Niveau seit Ende 2020 erreichte. Seinen Spitzenverlust in Höhe von 2,7 Prozent konnte er aber noch auf 1,62 Prozent reduzieren. Mit 29 590,41 Punkten hat er auf Wochensicht vier Prozent eingebüßt. NEW YORK - Die Angst vor einer Rezession hat die US-Aktienmärkte zu Wochenschluss weiter fest im Griff. (Boerse, 23.09.2022 - 22:40) weiterlesen...