Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Rekordrally an den US-Aktienmärkten reißt auch im neuen Jahr nicht ab.

02.01.2020 - 20:10:23

Aktien New York: Erneute Rekorde zum Jahresauftakt. Im Sog eines festeren Jahresauftakts an den Handelsplätzen in Asien und Europa profitierten am Donnerstag auch die New Yorker Börsen am ersten Handelstag des Jahres 2020 von einer weiteren Lockerung der chinesischen Geldpolitik und der offenbar bald bevorstehenden Unterzeichnung eines Handelsabkommens zwischen den USA und China.

rückte noch stärker als der breite Markt um 1,09 Prozent auf 8828,22 Zähler vor.

Als weltweit wichtigster neuer Kurstreiber galt, dass Chinas Notenbank mit geringeren Kapitalanforderungen für Banken bei der Kreditvergabe die zuletzt flaue Wirtschaft des Landes stützen will. Damit sollen die Banken mehr Spielraum bekommen und die Unternehmen billiger an Geld kommen.

Außerdem hält es weiter die Stimmung hoch, dass nach fast zwei Jahren Handelskrieg zwischen China und den USA bald die Unterzeichnung des ersten Teils eines umfassenden Abkommens vorgesehen ist. US-Präsident Donald Trump hatte an Silvester erstmals den 15. Januar als konkreten Termin genannt. "Der Wohlfühlfaktor unter den Anlegern zirkuliert immer noch", kommentierte Marktanalyst David Madden von CMC Markets die Lage.

Einige 2019 weniger gefragte Industriewerte im Dow Jones Industrial rückten nun bei Anlegern in der Gunst nach oben. Im vergangenen Jahr waren Boeing , ExxonMobil und 3M der marktbreiten Rally noch hinterher gelaufen, im neuen Jahr setzen die Anleger hier aber offenbar auf Besserung. 3M rückten am Donnerstag um 1,2 Prozent, ExxonMobil um 1,4 Prozent und Boeing um 1,5 Prozent vor.

Die Aktien aus der US-Gesundheitsbranche dagegen wurden am Markt zu Jahresbeginn gemieden. Die Papiere der Pharmakonzerne Pfizer und Merck & Co büßten bis zu 0,7 Prozent ein und jene des Krankenversicherers UnitedHealth verloren 1 Prozent. Pfizer hatte schon 2019 zu den lediglich drei Verlierern im Dow gehört.

Ganz anders war derweil das Sektorbild bei Technologiewerten, was zum überdurchschnittlichen Anstieg des Nasdaq 100 bei trug. Weil hier die Geschäfte als besonders stark mit Fernost verkettet gelten, zeigt die Hoffnung auf ein Abflauen des Zollkonflikts weiter Wirkung. Für den iPhone-Hersteller Apple und den Chipkonzern Intel ging es im Dow um jeweils etwa 1,5 Prozent hoch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Indizes schrauben Rekorde weiter hoch. Sowohl der Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologiebarometer erreichten Höchststände. Angesichts des bevorstehenden langen Wochenendes aber nahm die Dynamik zum Handelsende hin ab, so dass die bekanntesten Aktienindizes lediglich moderat höher schlossen. Am Montag bleibt die Wall Street wegen eines Feiertages geschlossen. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt hat es am Freitag wieder Rekorde gegeben. (Boerse, 17.01.2020 - 22:38) weiterlesen...

Aktien New York: Rekordrally geht in eine neue Runde. Auch am Freitag erreichten die wichtigsten Aktienindizes Höchststände. Getrieben wird die aktuelle Rally unter anderem von der immer noch recht lockeren Geldpolitik der US-Bank und der zuletzt erreichten, ersten Teilvereinbarung im seit gut zwei Jahren geführten US-chinesischen Handelsstreit. NEW YORK - An der Wall Street purzeln weiter die Rekorde. (Boerse, 17.01.2020 - 17:07) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow eilt von einem Rekord zum nächsten. Auch am letzten Handelstag der Woche dürfte es für den Dow Jones Industrial zu einem Rekordhoch reichen. Es wäre der vierte Handelstag in Folge mit einem historischen Hoch des Börsenbarometers. Der Broker IG taxierte den Dow rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenauftakt mit 0,18 Prozent im Plus bei 29 350 Punkten. NEW YORK - Die Kurseuphorie an der Wall Street kennt schier keine Grenzen. (Boerse, 17.01.2020 - 14:38) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Technologiewerte treiben US-Börsen von Rekord zu Rekord. Sowohl der Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten im Verlauf Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag dank starker Tech-Titel mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 22:33) weiterlesen...

Aktien New York: US-Börsen eilen weiter von Rekord zu Rekord. Sowohl der Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten im Verlauf Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 20:22) weiterlesen...

Aktien New York: Wall Street eilt weiter von Rekord zu Rekord. Sowohl der Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten direkt zu Handelsbeginn Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 17:04) weiterlesen...