Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die offenbar wachsende Einsicht von Noch-US-Präsident Donald Trump in seine Wahlniederlage hat dem Dow Jones Industrial gewann 0,91 Prozent auf 3610,31 Punkte.

24.11.2020 - 17:23:03

Aktien New York: Dow klettert dank Trumps Einsicht auf Rekordhoch. Dagegen verbuchte der schon vortags schwächelnde Technologiewerte-Index Nasdaq 100 nur einen Kurszuwachs von 0,17 Prozent auf 11 926,28 Zähler.

ihre Rekordfahrt fort: Sie stiegen um gut fünf Prozent auf über 548 Dollar. Damit ist der Hersteller von Elektrofahrzeugen nun an der Börse erstmals über 500 Milliarden Dollar wert. Darüber konnte sich vor allem Firmenchef und Großaktionär Elon Musk freuen: Er überholte im Milliardärs-Ranking "Bloomberg Billionaires Index" den Microsoft -Mitgründer Bill Gates und gilt nun als zweitreichster Mensch der Welt.

Anteilscheine von Fluggesellschaften profitierten weiterhin von der Hoffnung auf bald verfügbare Corona-Impfstoffe: American Airlines , Delta Air Lines und United Airlines gewannen bis zu gut sechseinhalb Prozent.

Dagegen war bei den Impfstoffentwicklern nach der jüngsten Kursrally trotz teils weiterer guter Nachrichten erst einmal die Luft raus. Die Papiere von Moderna verloren mehr als anderthalb Prozent, obwohl das US-Unternehmen mit der EU einen Rahmenvertrag über die Lieferung bis zu 160 Millionen Dosen seines Impfstoffs ausgehandelt hat.

Die EU-Kommission hat nun Verträge mit den Herstellern aller Impfstoffe, denen die besten Chancen für eine rasche Zulassung in den kommenden Wochen gegeben werden. Neben Moderna sind das das Mainzer Unternehmen Biontech mit seinem US-Partner Pfizer sowie der britisch-schwedische Branchenkollege Astrazeneca , der mit der Universität von Oxford kooperiert. Für alle drei Impfstoffe waren in den vergangenen Tagen vielversprechende Testdaten bekannt geworden. Demnach sind alle drei Vakzine wirksam und verträglich. Die in New York gelisteten Aktien von Biontech sowie die von Pfizer verloren am Dienstag knapp sechs beziehungsweise 0,8 Prozent.

Auch abseits des Themas Corona gab es kursbewegende Unternehmensnachrichten. Die Titel von Boeing gewannen über drei Prozent, nachdem bekannt geworden war, dass nach der Wiederzulassung des Unglücksfliegers 737 Max in den USA auch in Europa ein Ende des Startverbots bevorsteht. Geplant sei, den Flugzeugtyp in einigen Wochen wieder abheben zu lassen, teilte die europäische Luftfahrtaufsicht EASA mit.

Die Aktionäre von Best Buy mussten derweil nach dem zuletzt guten Lauf einen Kursverlust von fast fünfeinhalb Prozent verkraften. Der Elektronikkonzern legte zwar einmal mehr überraschend starke Quartalszahlen vor, scheut aber weiter vor einer Jahresprognose zurück.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Indizes knicken ein - 'Weiter so' der Fed enttäuscht. Börsianer verwiesen auch auf zuletzt gestiegenen Sorgen, dass Aktien nach der jüngsten Rekordrally allgemein inzwischen zu hoch bewertet seien. Die wichtigsten US-Börsenindizes sackten damit zwischen 2,1 und 2,8 Prozent ab. NEW YORK - Aus Enttäuschung über mangelnde Impulse von Seiten der US-Notenbank (Fed) ist die Wall Street am Mittwoch auf Talfahrt gegangen. (Boerse, 27.01.2021 - 22:51) weiterlesen...

Aktien New York: Verluste vor Zinsentscheid der US-Notenbank. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial fiel am Mittwoch um 1,16 Prozent auf 30 579,40 Punkte, nachdem er zuletzt drei Tage lang bei gewissen Schwankungen letztlich immer im Bereich knapp unter 31 000 Punkten geschlossen hatte. Im Mittelpunkt standen zur Wochenmitte durchwachsene Reaktionen auf Quartalsberichte, aber auch die anhaltenden Verwerfungen bei Aktien, die bislang bei Short-Spekulanten beliebt waren. NEW YORK - An der Wall Street ist die Luft vorerst raus. (Boerse, 27.01.2021 - 19:48) weiterlesen...

WDH/Aktien New York Ausblick: Dow unter Druck - Zahlen und Short-Seller im Blick (Mehrere Rechtschreibungs- und Grammatikfehler korrigiert) (Boerse, 27.01.2021 - 15:14) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow unter Druck - Zahlen und Short-Seller im Blick. Am Mittwoch wird der Dow Jones Industrial klar im Minus erwartet, nachdem er zuletzt drei Tage lang bei gewissen Schwankungen letztlich immer im Bereich knapp unter 31 000 Punkten geschlossen hatte. Im Mittelpunkt stehen durchwachsene zur Wochenmitte Reaktionen auf Quartalsberichte, aber auch die anhaltenden Verwerfungen bei Aktien, die bislang bei Short-Spekulanten beliebt waren. NEW YORK - An den US-Börsen ist die Luft vorerst raus. (Boerse, 27.01.2021 - 15:06) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow stagniert - Quartalszahlen mit Licht und Schatten. Der S&P-500-Index hatte zwar im frühen Handel noch mit Mühe ein Rekordhoch erreicht, doch dann ging ihm die Kraft aus. Es kam letztlich keine große Freude auf, denn bei den jüngsten Quartalszahlen hielt sich Positives und Negatives in etwa die Waage. NEW YORK - Der US-Aktienmarkt hat am Dienstag weiter vor sich hin gedümpelt. (Boerse, 26.01.2021 - 22:51) weiterlesen...

Aktien New York: Dow legt nach Quartalszahlen etwas zu - S&P 500 schafft Rekord. Der S&P-500-Index hatte zunächst mit Mühe ein Rekordhoch erreicht, doch dann ging ihm die Kraft aus. Es kam am Dienstag keine große Freude auf, denn bei den jüngsten Quartalszahlen der Unternehmen hielt sich Positives und Negatives in etwa die Waage. NEW YORK - An der Wall Street haben die wichtigsten Indizes nach dem durchwachsenen Wochenauftakt zuletzt etwas zugelegt. (Boerse, 26.01.2021 - 20:13) weiterlesen...