S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die erzielten Fortschritte bei der geplanten Steuerreform haben die US-Börsen in neue Höhen katapultiert.

18.12.2017 - 22:26:24

Aktien New York Schluss: Fortschritte in der Steuerreform sorgen für Rekorde. Die in Kürze erwartete Verabschiedung stützte die Risikoneigung der Anleger und damit das Interesse an Aktien. Direkt zu Handelsbeginn sprang der US-Leitindex Dow Jones Industrial erstmals über die Marke von 24 800 Punkten und auch die drei anderen wichtigen Aktienindizes stiegen auf neue Bestmarken. Unterstützung kam zudem durch Daten vom Immobilienmarkt. Der NAHB-Hausmarktindex, ein Stimmungsbarometer der nationalen Organisation der Wohnungsbauunternehmen, stieg überraschend auf den höchsten Stand seit 18 Jahren.

ging es um 0,73 Prozent auf 6513,27 Punkte nach oben und der Nasdaq Composite , der im Handelsverlauf erstmals die HĂĽrde von 7000 Punkten nahm, schloss mit einem Aufschlag 0,84 Prozent letztlich etwas mehr als 5 Punkte darunter.

US-Präsident Donald Trump kann nach bisherigem Stand davon ausgehen, dass er die nötigen Stimmen im Senat für seine Steuerreform zusammen hat. Zunächst wird an diesem Dienstag das Abgeordnetenhaus über das bisher wichtigste Gesetzesvorhaben in Trumps Amtszeit abstimmen, danach ist der Senat an der Reihe. Kernelement der Reform ist eine massive Senkung der Ertragssteuer für Unternehmen von bisher 35 auf nun 21 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York: Solide Konjunktur stützt - Fed-Protokoll im Fokus. Kurz nach der Startglocke veröffentlichte Einkaufsmanagerindizes von Februar übertrafen die Erwartungen und belegten die nach wie vor solide Wirtschaftslage. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,30 Prozent auf 25 045,69 Punkte. Den entscheidenden Impuls könnte das Fed-Protokoll der Sitzung von Ende Januar geben, das zwei Stunden vor der Schlussglocke veröffentlicht wird. NEW YORK - Die US-Börsen sind am Mittwoch mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. (Boerse, 21.02.2018 - 16:57) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Kaum verändert vor Fed-Protokoll zur Zinsentscheidung. Denn erst im späteren Handelsverlauf wird mit dem Fed-Protokoll die letzte von Janet Yellen geleitete Sitzung der US-Notenbank in den Fokus rücken. Erneut dürfte der Zinsausblick ein zentrales Thema gewesen sein. Dieser beunruhigt die Anleger in jüngster Zeit immer wieder, den steigende Zinsen machen über kurz oder lang die Geldanlage in andere Formen als Aktien wieder attraktiver. NEW YORK - Zurückhaltung und Abwarten - das dürfte am Mittwoch zunächst das Motto der Anleger an den US-Börsen sein. (Boerse, 21.02.2018 - 14:58) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow schwach - Chipbranche stützt Nasdaq. Nach dem feiertagsbedingt handelsfreien Montag büßte der Dow Jones Industrial 1,01 Prozent auf 24964,75 Punkte ein. Anleger könnten Gewinne mitgenommen haben, vermutete ein Händler. Immerhin war der Dow zuletzt sechs Handelstage in Folge um insgesamt rund 8 Prozent nach oben geklettert. Belastet wurde der Leitindex am Dienstag auch vom Kurseinbruch der Aktien von Wal-Mart . Nach schwachen Ergebnissen des Handelsriesen sackten sie um mehr als 10 Prozent ab. NEW YORK - Der Start in die neue Börsenwoche ist den US-Aktien am Dienstag missglückt. (Boerse, 20.02.2018 - 22:30) weiterlesen...

Aktien New York: Wal-Mart belastet Dow - Chip-Branche stützt die Nasdaq. Während der Dow Jones Industrial um 0,43 Prozent auf 25 110,87 Punkte nachgab, stieg der technologielastige Nasdaq 100 um 0,95 Prozent auf 6835,10 Zähler. Börsainer sprechen in einem solchen Fall von einer "Aufspaltung" des Marktes. Der Dow wurde nicht zuletzt vom Kurseinbruch der Aktien von Wal-Mart belastet. NEW YORK - Nach dem handelsfreien Montag hat sich an der Wall Street am Dienstag keine klare Tendenz durchgesetzt. (Boerse, 20.02.2018 - 20:04) weiterlesen...

Aktien New York: Schwacher Wochenauftakt - Nasdaq trotzt den Verlusten. Während der Dow Jones Industrial um 0,68 Prozent auf 25048,08 Punkte nachgab, stieg der technologielastige Nasdaq 100 um 0,13 Prozent auf 6779,51 Zähler. Letzterer profitierte von Übernahmefantasie in der Halbleiterbranche. NEW YORK - Nach dem handelsfreien Montag hat sich an der Wall Street im frühen Börsengeschäft am Dienstag keine klare Tendenz durchgesetzt. (Boerse, 20.02.2018 - 16:45) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Moderate Verluste - Wal-Mart sehr schwach erwartet. Wichtige Konjunkturdaten stehen keine an. In den USA wird es erst am Mittwoch spannend, wenn das Beige Book veröffentlicht wird, das die Einschätzung der US-Notenbank zur aktuellen Wirtschaftslage wiedergibt. Dagegen werden Unternehmensberichte, wie etwa die enttäuschenden Quartalszahlen von Wal-Mart, im Fokus stehen. NEW YORK - Nach der jüngsten Erholungsrally dürften die US-Börsen am Dienstag mit moderaten Verlusten in die verkürzte Handelswoche starten. (Boerse, 20.02.2018 - 14:49) weiterlesen...