Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Begeisterung über mögliche Fortschritte im Handelszwist zwischen den USA und China hat am Freitag nachgelassen.

08.11.2019 - 19:59:44

Aktien New York: Dow tritt auf der Stelle - Goldman: 'Die Dynamik lässt nach'. Der Dow Jones Industrial , der am Vortag noch auf ein Rekordhoch gestiegen war, bewegte sich im frühen Handel mit 27 674,21 Punkten quasi nicht von der Stelle. Schon in den letzten Handelsstunden am Donnerstag waren die Kurse peu a peu abgebröckelt. Immerhin zeichnet sich für den Dow in dieser Woche ein Anstieg um 1,2 Prozent ab.

handelte zuletzt mit 3084,99 Punkten quasi unverändert. Der technologielastige Nasdaq 100 lag mit 0,07 Prozent im Plus bei 8225,44 Punkten. Auch diese beiden Leitindizes waren am Vortag auf Rekordhochs gestiegen.

Mit Blick auf Einzelwerte ragten die Papiere von Walt Disney heraus, sie lagen mit einem Aufschlag von 3,1 Prozent klar an der Spitze des Dow. Die Resultate für das vierte Geschäftsquartal lägen über den Erwartungen, sagte Analystin Alexia Quadrani von JPMorgan. In seinem Kerngeschäft wachse der Medien- und Unterhaltungskonzern stark.

Unter die Räder gerieten dagegen die Aktien des kriselnden Bekleidungshändlers Gap. Nach dem überraschenden Rücktritt des Vorstandschefs Art Peck büßten sie 6,7 Prozent ein. Übergangsweise soll nun der Verwaltungsratschef Robert Fisher den Posten Pecks mit übernehmen. Der Abgang von Peck komme plötzlich und unerwartet und werfe Fragen auf, sagte Analystin Alexandra Walvis von Goldman Sachs.

An der Spitze des Nasdaq 100 fanden sich die Papiere des Biotechnologie-Unternehmen Regeneron. Sie legten um 4,2 Prozent zu und profitierten davon, dass ein potenzielles Konkurrenzprodukt des Herstellers AnaptysBio gegen eine chronische Hautkrankheit in einer klinischen Studie gescheitert war. Regeneron hat mit Dupixent ein Mittel gegen die Erkrankung auf dem Markt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Rekordserie könnte weiter gehen. Die Investoren kaufren weiter Aktien, auch wenn es in Sachen Handelskonflikte keine Fortschritte gebe, sagte David Madden vom Broker CMC Markets. Die Anfang Oktober begonnene Rally geht also weiter. NEW YORK - Auch am Dienstag dürften sich die US-Börsen zu noch nie erreichten Höchstkursen aufschwingen. (Boerse, 19.11.2019 - 14:11) weiterlesen...

New York Schluss: Dow schließt leicht im Plus nach Rekordhoch. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,05 Prozent auf 3122,03 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,16 Prozent auf 8328,48 Punkte. NEW YORK - Die wichtigsten Indizes an den US-Aktienmärkten haben sich zum Wochenstart zwar nur wenig bewegt, aber im Verlauf erneut Rekordhochs erreicht. (Boerse, 18.11.2019 - 22:29) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow schließt leicht im Plus nach Rekordhoch. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,05 Prozent auf 3122,03 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,16 Prozent auf 8328,48 Punkte. NEW YORK - Die wichtigsten Indizes an den US-Aktienmärkten haben sich zum Wochenstart zwar nur wenig bewegt, aber im Verlauf erneut Rekordhochs erreicht. (Boerse, 18.11.2019 - 22:20) weiterlesen...

Aktien New York: Dow tritt auf der Stelle nach Rekordhoch. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,03 Prozent auf 3121,50 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,10 Prozent auf 8324,08 Punkte. NEW YORK - Nach der Rekordjagd am Freitag ist an den US-Aktienmärkten zum Beginn der neuen Woche Durchatmen angesagt. (Boerse, 18.11.2019 - 19:47) weiterlesen...

New York: Leichte Einbußen nach Rekordjagd. Der Dow Jones Industrial sank um 0,22 Prozent auf 3113,58 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,38 Prozent auf 8284,24 Punkte. NEW YORK - Nach der Rekordjagd am Freitag haben die US-Aktienmärkte zu Beginn der neuen Woche eine Atempause eingelegt. (Boerse, 18.11.2019 - 16:47) weiterlesen...

Aktien New York: Uneinheitlich und kaum verändert - Dow mit weiterem Rekordhoch. Der Dow Jones Industrial um 0,11 Prozent auf 3117,16 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,26 Prozent auf 8294,01 Punkte. NEW YORK - Ohne klare Richtung und größere Änderungen haben sich die US-Aktienmärkte am Montag im frühen Handel präsentiert. (Boerse, 18.11.2019 - 16:12) weiterlesen...