Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street trotzen weiterhin der Coronavirus-Epidemie.

14.02.2020 - 17:20:41

Aktien New York: Wenig Bewegung - Rekorde bleiben in Sichtweite. Die wichtigsten Aktienindizes stagnierten am Freitag mehr oder weniger und bewegten sich damit in der Nähe ihrer Höchststände. Händler zufolge hoffen die Anleger weiterhin, dass die Mediziner und die verantwortlichen Behörden die Krise in den Griff bekommen können.

rückte um 0,12 Prozent auf 3377,95 Punkte vor und der Technologie-Index Nasdaq 100 gewann 0,35 Prozent auf 9628,89 Punkte.

Ein Ende der Covid-19-Epidemie ist weiter nicht absehbar. Die Infektionen mit dem Virus Sars-CoV-2 in China stiegen mit einer neuen Zählweise der Infektionen am Freitag wieder stark.

An der Dow-Spitze knüpften die Aktien von Visa an ihren jüngsten Rekordlauf an und stiegen um 1,5 Prozent. Zwischenzeitlich hatten die Papiere des Kreditkartenkartenanbieters ein Rekordhoch erreicht.

Unter den weiteren Einzelwerten sackten die Aktien des Bewertungsportals Yelp nach schwachen Ergebnissen im vierten Quartal um fast 9 Prozent ab. Die Abschläge wurden zusätzlich durch Abstufungen durch die Experten von Barclays und RBC befeuert.

Einen Satz nach vorn hingegen machten die Papiere des Reiseportal-Betreibers Expedia . Mit Zuwächsen von rund 11 Prozent zeigten die Anleger ihre Begeisterung für den Unternehmensausblick für starkes Gewinnwachstum im Jahr 2020. Im Kielwasser dessen stiegen die Anteilscheine des Wettbewerbers Booking Holdings um fast 3 Prozent.

Der Grafik- und Chipsatz-Entwickler Nvidia profitierte ebenfalls von gutem Zahlenfeedback. Auch der Ausblick lag über den Markterwartungen und bescherte den Papieren ein Plus von gut 8 Prozent. Diverse Analysten reagierten schnell mit höheren Kurszielen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Erneute Verluste komplettieren schwache Woche. Der Dow Jones Industrial setzte seinen Negativtrend vom Vortag wegen der Sorgen um den Coronavirus fort, indem er 0,78 Prozent auf 28 992,41 Punkte einbüßte. Damit fiel der Leitindex wieder unter die Marke von 29 000 Punkten zurück. Im Laufe der Woche hat er damit 1,4 Prozent verloren. NEW YORK - Aktien sind am Freitag an der Wall Street von Anlegern weiter abgestoßen worden. (Boerse, 21.02.2020 - 22:24) weiterlesen...

Aktien New York: Erneute Verluste komplettieren bislang schwache Woche. Der Dow Jones Industrial setzte seinen Negativtrend vom Vortag mit einem Abschlag von 0,95 Prozent auf 28 942,51 Punkte fort. Damit fiel der Leitindex unter die Marke von 29 000 Punkten und auf den tiefsten Stand seit Anfang Februar. Im Laufe der Woche steuert er nun auf ein Minus von eineinhalb Prozent zu. NEW YORK - Aktien sind am Freitag an der Wall Street von Anlegern weiter abgestoßen worden. (Boerse, 21.02.2020 - 16:45) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Leichte Verluste zum Wochenschluss. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial knapp eine Stunde vor Handelsbeginn am Freitag 0,44 Prozent tiefer auf 29 090 Punkten. NEW YORK - Die Wall Street dürfte zum Wochenschluss zunächst etwas weiter nachgeben. (Boerse, 21.02.2020 - 14:45) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Indizes wieder belastet von Virussorgen. Nach der Vortagserholung ging es für den Dow Jones Industrial um 0,44 Prozent auf 29 219,98 Zähler bergab. Das New Yorker Kursbarometer fiel zwischenzeitlich sogar unter die Marke von 29 000 Punkten, die er im Januar erstmals übersprungen hatte. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag ihren jüngsten Schlingerkurs mit nun wieder erlittenen Verlusten fortgesetzt. (Boerse, 20.02.2020 - 22:24) weiterlesen...

Aktien New York: Indizes wieder belastet von Virussorgen. Nach der Vortagserholung ging es für den Dow Jones Industrial um 0,67 Prozent auf 29 151,39 Zähler bergab. Die Rally am Aktienmarkt scheine ein wenig an Schwung zu verlieren, kommentierte Marktanalyst Craig Erlam vom Handelshaus Oanda. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag ihren jüngsten Schlingerkurs mit nun wieder erlittenen Verlusten fortgesetzt. (Boerse, 20.02.2020 - 20:10) weiterlesen...

Aktien New York: Indizes starten ohne Schwung. Nach der Vortagserholung ging es zunächst wieder etwas bergab, wie der Dow Jones Industrial zum Auftakt zeigte. Die Rally am Aktienmarkt scheine ein wenig an Schwung zu verlieren, kommentierte Marktanalyst Craig Erlam vom Handelshaus Oanda. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag im frühen Handel keine eindeutige Richtung gefunden. (Boerse, 20.02.2020 - 16:36) weiterlesen...