Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Anleger an den US-Börsen sind am Donnerstag wieder mutiger geworden und haben verstärkt zu Aktien gegriffen.

04.02.2021 - 19:42:27

Aktien New York: Dow testet 31 000 Punkte - Nasdaq Composite auf Rekordhoch. Die Ende Januar erreichten Rekordhochs rückten in kleinen Schritten, aber beständig näher.

testet immerhin wieder die 31 000 Punkte-Marke. Rund zwei Stunden vor dem Handelsschluss legte der wichtigste Wall-Street-Index um 0,83 Prozent auf 30 978,71 Punkte zu. FĂĽr den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,84 Prozent auf 3862,27 Punkte hoch. Der technologielastige Nasdaq-Auswahlindex 100 gewann 0,81 Prozent auf 13 511,711 Punkte und der Nasdaq Composite stieg um 0,91 Prozent auf ein Rekordhoch von 13 733,78 Punkten.

Im Dow zog die Aktie von Merck & Co als eine der wenigen Verlierer mit minus 1,5 Prozent die Aufmerksamkeit auf sich. Im Schlussquartal 2020 war der Pharmakonzern wegen hoher Aufwendungen fĂĽr einen MedikamentenrĂĽckruf und der Ăśbernahme des Krebsforschers VelosBio tief in die roten Zahlen gerutscht. FĂĽr 2021 wird ein um Sondereffekte bereinigter Gewinn je Aktie (EPS) von 6,48 bis 6,68 Dollar in Aussicht gestellt, nach 5,94 ein Jahr zuvor. Zudem wurde mitgeteilt, dass Finanzchef Robert Davis im Jahresverlauf neuer Vorstandschef werde. Kenneth Frazier wird sein Amt zum 30. Juni abgeben.

Der Wettbewerber Bristol-Meyers Squibb gab ebenfalls rote Zahlen fĂĽr das abgelaufene Quartal bekannt, blickt aber dennoch optimistisch auf das laufende Jahr. Die Aktien sanken im S&P 500 um 0,3 Prozent.

An der Nasdaq indes machten Ebay und die ehemalige Tochter der Online-Handelsplattform, Paypal den Anlegern Freude. Der Einkaufsboom per Internet in der Corona-Krise verhalf zu glänzenden Geschäften, von denen auch der Online-Bezahldienst profitierte. Sowohl die Aktien von Ebay als auch die von Paypal legten um 6,9 Prozent zu.

Qualcomm büßten zugleich 8,7 Prozent ein. Der superschnelle 5G-Datenfunk sorgte zwar beim Chipkonzern im ersten Geschäftsquartal für ein sprunghaftes Wachstum und zudem lag die Gesamtjahresprognose über der Markterwartung, doch Lieferengpässe belasten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow sackt weiter ab - Tech-Werte erholen sich. Die Inflationsängste blieben das bestimmende Thema, auch wenn sich die Lage am Anleihemarkt vorerst beruhigt hat. Dort hatte am Donnerstag ein starker Renditeanstieg für Turbulenzen an den Kapitalmärkten gesorgt. NEW YORK - An der Wall Street hat der Dow Jones Industrial am Freitag seine jüngsten Verluste ausgeweitet. (Boerse, 26.02.2021 - 22:46) weiterlesen...

Aktien New York: Dow bliebt unter Druck - Tech-Werte erholen sich etwas. Die Inflationsängste blieben das bestimmende Thema, auch wenn am Anleihemarkt der Renditeanstieg vorerst ins Stocken gekommen ist. NEW YORK - An der Wall Street hat der Dow Jones Industrial am Freitag weiter nachgegeben. (Boerse, 26.02.2021 - 20:01) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Stabilisierungsversuch nach Kursrutsch. Die Investoren an den US-Börsen dürften sich daher am Freitag zunächst einmal zurückhalten. Gut eine Stunde vor der Handelseröffnung in New York taxierte der Broker IG den US-Leitindex mit minus 0,09 Prozent auf 31 373 Punkte nur wenig verändert. NEW YORK - Nach dem jüngsten Kursverfall bleibt die Stimmung an der Wall Street verhalten. (Boerse, 26.02.2021 - 15:03) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Inflationsangst schickt Techwerte auf Talfahrt. Aber auch Standardwerte mussten kräftige Einbußen hinnehmen. Auslöser der scharfen Abwärtsbewegung war der rasante Renditeanstieg am Anleihemarkt. So kletterte der Zins für zehnjährige US-Staatsanleihen über 1,5 Prozent und damit auf das höchste Niveau seit Februar 2020. Höhere Zinsen lassen Aktien im Vergleich zu festverzinslichen Wertpapieren in einem schlechteren Licht dastehen. NEW YORK - Die Angst vor Inflation hat am Donnerstag insbesondere die US-Technologieaktien in die Tiefe gerissen. (Boerse, 25.02.2021 - 22:52) weiterlesen...

Aktien New York: Inflationssorgen belasten vor allem Techwerte schwer. Nach den Kursanstiegen zur Wochenmitte mussten nun vor allem die konjunktursensiblen Technologiewerte massive Einbußen hinnehmen. Grund dafür waren die weiter steigenden Renditen an den Anleihemärkten, was wiederum mit der Furcht vor anziehender Inflation zusammenhängt. So kletterte der Zins für zehnjährige US-Staatsanleihen über 1,5 Prozent und damit auf das höchste Niveau seit Februar 2020. NEW YORK - Die Wall Street ist am Donnerstag wieder deutlich abgesackt. (Boerse, 25.02.2021 - 20:17) weiterlesen...

Aktien New York: Inflationssorgen drĂĽcken Wall Street wieder ins Minus. Nach den Kursanstiegen zur Wochenmitte gaben die wichtigsten Aktienindizes nun teils deutlich nach. NEW YORK - An der Wall Street haben am Donnerstag die Pessimisten wieder die Oberhand gewonnen. (Boerse, 25.02.2021 - 17:22) weiterlesen...