S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Anleger am US-Aktienmarkt sind nach dem jüngsten Rekordlauf wieder vorsichtig geworden.

19.12.2017 - 22:33:47

Aktien New York: Anleger halten sich vor der Steuer-Abstimmung zurück. Der Handelsstart an der Wall Street und den Nasdaq-Börsen fiel vor der an diesem Dienstag erwarteten Abstimmung über die Steuerreform verhalten aus. Zuletzt rutschten die wichtigsten Aktienindizes der Vereinigten Staaten dann in die Verlustzone.

beendete den Tag schließlich mit minus 0,15 Prozent auf 24 754,75 Punkte, nachdem er - wie die anderen Indizes auch - tags zuvor noch eine neue Bestmarke (24 876 Punkte) erreicht hatte. Der S&P 500 verlor 0,32 Prozent auf 2681,47 Punkte. An der Nasdaq, wo der Composite-Index zu Wochenbeginn erstmals die 7000-Punkte-Hürde überwunden hatte, wurden ebenfalls Kursrückgänge verbucht. Für den Auswahlindex Nasdaq 100 ging es letztlich um 0,50 Prozent auf 6480,67 Punkte abwärts.

Die US-Steuerreform ist laut der Societe Generale (SocGen) an den Märkten inzwischen komplett eingepreist. Die versprochene Unternehmenssteuersenkung von bisher 35 auf 21 Prozent wirke sich zwar rein rechnerisch positiv auf die Unternehmensergebnisse aus, "wäre da nicht die Tatsache, dass die aktuellen Steuerquoten bereits deutlich niedriger sind", kommentierten die SocGen-Analysten kritisch. Zwar gebe es dennoch positive Effekte, "doch ist jeder einzelne davon inzwischen eingepreist".

Unter den Einzelwerten im Dow nahm die Apple-Aktie einen der letzten Plätze ein mit minus 1,07 Prozent. Das japanische Analysehaus Nomura hatte das Papier des iPhone-Herstellers von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und zugleich das Kursziel von 185 auf 175 US-Dollar gesenkt. Die durch die Markteinführung des iPhone X bedingten Kurssteigerungen dürften sich erschöpft haben, glaubt Analyst Jeffrey Kvaal.

Der Anteilsschein des Handelskonzerns Wal-Mart gewann dagegen als einer der Spitzenwerte im Dow 0,92 Prozent. In einer Studie lobte die Citigroup die aggressive Multivertriebskanal-Strategie von Wal-Mart, die das Umsatzwachstum signifikant beschleunigen dürfte. Die Bank hob daher das Kursziel der Aktie an.

Die Papiere von Navistar zogen außerhalb der großen Indizes Interesse auf sich. Der Umsatz des Lastwagenbauers, an dem Volkswagen zu rund einem Sechstel beteiligt ist, wuchs im vierten Geschäftsquartal deutlich. Zudem gab Navistar bekannt, dass 2018 zum besten Jahr der Lkw-Branche in dieser Dekade werden könnte. Die Aktie stieg daraufhin um 7,37 Prozent.

Am US-Rentenmarkt sanken richtungsweisende zehnjährige Staatsanleihen um 18/32 Punkte auf 98 5/32 Punkte und rentierten mit 2,46 Prozent. Der Kurs des Euro stieg bis zum Handelsschluss an der Wall Street auf 1,1842 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1823 (Montag: 1,1795) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8458 (0,8478) Euro./ck/men

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss:Dow mit größtem Wochengewinn seit Trump-Wahl (Im 2. Absatz, 2. Satz wurde ein Tippfehler berichtigt.) (Boerse, 16.02.2018 - 22:53) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow mit größtem Wochengewinn seit Trump-Wahl. Allerdings war es ein holpriger Weg für den Dow Jones Industrial , der zeitweise mit fast 1 Prozent im Plus lag, dann aber bis zum Schluss mit der Gewinnschwelle ringen musste. Letztlich schloss er um knappe 0,08 Prozent höher bei 25 219,38 Punkten. Er fuhr damit einen satten Wochengewinn von mehr als 4 Prozent ein - der größte seit dem Wahlsieg von Donald Trump im November 2016. NEW YORK - Die Wall Street hat sich am Freitag nach zuletzt fünf starken Handelstagen stabil ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 16.02.2018 - 22:39) weiterlesen...

Aktien New York: Wall Street bleibt zu Wochenschluss auf Erholungskurs. Der Dow Jones Industrial baute frühe Gewinne zeitweise sogar bis auf fast 1 Prozent aus, bevor er den Schwung wieder verlor. Zuletzt lag er dann kaum verändert bei 25 194,52 Punkten. Im Wochenvergleich steuert er nach zwei trüben Vorwochen aber auf einen satten Gewinn von mehr als 4 Prozent zu. FRANKFURT - Die Kurse an der Wall Street zeigen sich am Freitag nach fünf Gewinntagen schwankend. (Boerse, 16.02.2018 - 20:26) weiterlesen...

New York: Wall Street bleibt zu Wochenschluss auf Erholungskurs. Der Dow Jones Industrial pendelte sich nach einem wenig entschlossenen Auftakt etwas höher ein. Nach einer Stunde gewann er 0,33 Prozent auf 25 284,17 Punkte. Durch seine jüngste Gewinnserie dürfte er die Handelswoche mit einem satten Gewinn beenden: Derzeit steuert er im Vergleich zum Schlusskurs vom vergangenen Freitag auf ein Plus von etwa 4,5 Prozent zu. FRANKFURT - Die Wall Street entwickelt sich am Freitag nach fünf Gewinntagen weiter freundlich. (Boerse, 16.02.2018 - 16:51) weiterlesen...

Aktien New York: Wall Street zu Wochenschluss mit stabiler Tendenz. Der Dow Jones Industrial schaffte es im frühen Handel zeitweise knapp ins Plus, stand zuletzt aber so gut wie unverändert bei 25 201,11 Punkten. Durch seine jüngste Gewinnserie dürfte er die Handelswoche aber wohl mit einem satten Gewinn beenden: Derzeit steuert er im Vergleich zum Schlusskurs vom vergangenen Freitag auf ein Plus von mehr als 4 Prozent zu. NEW YORK - Die Wall Street ist am Freitag nach fünf Gewinntagen eher verhalten in den Handel gestartet. (Boerse, 16.02.2018 - 16:13) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Wall Street bleibt auf Erholungskurs. Eine Dreiviertel Stunde vor dem Handelsauftakt taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,17 Prozent fester bei 25 244 Punkten. Damit steuert der US-Leitindex auf den sechsten Gewinntag in Folge zu. Den zwischenzeitlichen Kursrutsch seit seinem Rekordhoch von 26 616 Punkten in der letzten Januarwoche hat er damit teilweise schon wieder aufgeholt. NEW YORK - Die Wall Street dürfte auch am Freitag ihre Erholung fortsetzen. (Boerse, 16.02.2018 - 14:55) weiterlesen...