Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Angst vor wieder zunehmenden Infektionen mit dem Coronavirus hat am Mittwoch die US-Börsen ins Wanken gebracht.

24.06.2020 - 16:29:42

Aktien New York: Corona-Ausbreitung und Zollgeplänkel bringen Rückschlag. Weiter steigende Infektionszahlen in zahlreichen Bundesstaaten überlagerten nun doch wieder die zuletzt spürbare Hoffnung auf eine Konjunkturerholung - und bremsten den Leitindex Dow Jones Industrial in seinem Vorwärtsdrang. Auch in Sachen freier Welthandel gab es Neuigkeiten: Mit erwogenen Zöllen gießen die USA Öl ins Feuer des Handelsstreits mit der Europäischen Union. Nach einer halben Handelsstunde fiel der Dow um 1,35 Prozent auf 25 802,65 Punkte.

betrug 0,89 Prozent auf 10 119,34 Punkte. Der marktbreit gefasste S&P 500 fiel um 1,37 Prozent auf 3088,35 Zähler.

Der führende US-Immunologe in der Corona-Krise, Anthony Fauci, sprach bei einer Anhörung im Repräsentantenhaus von einem "beunruhigenden Anstieg von Infektionen" in Florida, Texas, Arizona und anderen Bundesstaaten.

Derweil wenden sich die USA offenbar wieder den Handelsstreitigkeiten mit der EU und Großbritannien zu. Aus einer Mitteilung des US-Handelsbeauftragten geht hervor, dass die Regierung über Zölle auf Waren im Wert von 3,1 Milliarden US-Dollar aus Frankreich, Deutschland, Spanien und Großbritannien nachdenkt.

Bei den Einzeltiteln richtet sich das Interesse auf Dell Technologies und die Tochter VMWare . Der für PCs und Server bekannte Dell-Konzern erwägt laut dem "Wall Street Journal" einen Verkauf der Software-Tochter. Andersherum sei aber auch eine Komplettübernahme eine Option. Dell-Aktien sprangen um acht Prozent nach oben und die Aktien von VMWare stiegen um runde vier Prozent.

Während die jüngste Rekordrally bei den Nasdaq-Größen Microsoft und Apple vorerst zumindest pausierte, überboten die Aktien von Amazon im frühen Handel ihre jüngste Bestmarke nochmals mit einer Annäherung an die 2800-Dollar-Marke. Analyst Michael Pachter von Wedbush Securities rief ein Kursziel von 3050 Dollar aus. Zuletzt standen die Titel des Online-Handelsgiganten auf Vortagsniveau.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Kein Handel an der Wall Street - Feiertag. NEW YORK - An den US-Aktienmärkten findet an diesem Freitag wegen der Feierlichkeiten rund um den "Independence Day" am Samstag, 4. Juni, kein Handel statt. Aktien New York: Kein Handel an der Wall Street - Feiertag (Boerse, 03.07.2020 - 15:32) weiterlesen...

HINWEIS: Kein Handel an der Wall Street - Feiertag. NEW YORK - An den US-Aktienmärkten findet an diesem Freitag wegen der Feierlichkeiten rund um den "Independence Day" am Samstag, 4. Juni, kein Handel statt. HINWEIS: Kein Handel an der Wall Street - Feiertag (Boerse, 03.07.2020 - 12:20) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Gute Jobdaten stützen - Tech-Indizes auf Rekordhochs. Allerdings ließ der Schwung im Handelsverlauf stark nach. Börsianer verwiesen auf einem Medienbericht, wonach es bei einer klinischen Studie des Biotech-Unternehmens Moderna zu einem Impfstoff gegen das Coronavirus zu einer Verzögerung gekommen sei, die Aktien verloren fast fünf Prozent. Ein Sprecher von Moderna hingegen betonte, man halte an dem Zeitplan für die Studie fest. Derweil spitzte sich die Corona-Pandemie in den USA mit einer Rekordzahl von mehr als 50 000 Neuinfektionen an einem Tag dramatisch zu. NEW YORK - Eine überraschend starke Erholung am Arbeitsmarkt hat der Wall Street am Donnerstag zwischenzeitlich deutlichen Aufwind beschert und die Rekordrally der Technologiewerte angeheizt. (Boerse, 02.07.2020 - 22:42) weiterlesen...

Aktien New York: Gute US-Arbeitsmarktdaten stützen - Nasdaq 100 auf Rekordhoch. Allerdings ließ der Schwung wieder nach. NEW YORK - Eine überraschend starke Erholung am US-Arbeitsmarkt hat der Wall Street am Donnerstag Aufwind beschert und die Rekordrally der Technologiewerte angeheizt. (Boerse, 02.07.2020 - 20:08) weiterlesen...

Aktien New York: Jobdaten halten die Rally am laufen - Nasdaq 100 auf Rekordhoch. Allerdings ließ der Schwung zuletzt wieder etwas nach. NEW YORK - Eine überraschend starke Erholung am US-Arbeitsmarkt hat der Wall Street am Donnerstag Aufwind beschert und die Rekordrally der Technologiewerte angeheizt. (Boerse, 02.07.2020 - 17:19) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow über 26 000 Punkte erwartet nach starken Jobdaten. Der Dow Jones Industrial wird zurück über der Marke von 26 000 Punkten erwartet. "Nachdem die Corona-Beschränkungen gelockert wurden und sich Stimmungsindikatoren zuletzt aufgehellt haben, kann auch der Arbeitsmarkt überzeugen", schrieb Helaba-Analyst Ralf Umlauf. NEW YORK - Eine überraschend starke Erholung am US-Arbeitsmarkt sollte der Wall Street am Donnerstag neuen Aufwind liefern. (Boerse, 02.07.2020 - 15:00) weiterlesen...