Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial ist am Mittwoch weiter ins Rutschen gekommen.

28.10.2020 - 18:57:00

Aktien New York: Kursrutsch setzt sich fort - Corona-Sorgen nehmen zu. Er sackte unter die Marke von 27 000 Punkten. Die technologielastigen Nasdaq-Börsen, die noch am Dienstag in einer Gegenbewegung zulegten, wurden ebenfalls vom Abwärtssog erfasst.

verlor zur Wochenmitte 2,93 Prozent auf 3291,22 Punkte. Der Nasdaq 100 sackte um 3,16 Prozent auf 11 232,57 Zähler ab.

Von Unternehmensseite kamen am Mittwoch durchwachsene Nachrichten. Die Aktie von Microsoft büßte als einer der schwächsten Werte im Dow 4,0 Prozent ein. Der Softwarekonzern gab zwar einen Gewinnsprung in seinem ersten Geschäftsquartal bekannt, doch kritische Stimmen gab es zum Ausblick. Der sei "vorsichtig" ausgefallen, hieß es etwa von Bernstein-Analyst Mark Moerdler. Anleger hätten sich offenbar etwas mehr erhofft.

Der Flugzeugbauer Boeing blieb schwer gezeichnet von der Viruskrise und dem Problemflieger 737 Max. Allerdings war er im dritten Quartal nicht so tief in die roten Zahlen geraten wie befürchtet. Die Papiere gaben um 3,3 Prozent nach. Die Aktien des Kreditkartenanbieters Visa, der nachbörslich über sein Geschäft im abgelaufenen Quartal berichten wird, hielten mit minus 5,0 Prozent die rote Laterne.

Ein Kandidat mit klar positivem Anlegerfeedback waren General Electric mit einem Kurssprung nach oben von 8,0 Prozent. Auf berichteter Basis stand zwar im dritten Quartal ein erneuter Milliardenverlust zu Buche, mit seinem bereinigten Gewinn je Aktie hatte es der Mischkonzern aber überraschend in die schwarzen Zahlen geschafft. Positive Marktstimmen gab es auch zum Mittelzufluss.

UPS büßten indes 6,9 Prozent ein, obwohl der Logistikkonzern als Gewinner der Corona-Krise im dritten Quartal weiter vom Paketboom profitiert hatte. Allerdings war die Aktie erst vor einer Woche auf ein Rekordhoch geklettert. Daher hieß es nun "Sell on good news".

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Stimmung kühlt nach S&P- und Nasdaq-Rekorden ab. Der Leitindex Dow Jones Industrial schwankte im engen Rahmen um sein Vortagsniveau, schaffte es aber spät, sich ins Plus abzusetzen. Am Ende stieg er um 0,20 Prozent auf 29 883,79 Punkte. Eine erste Impfstoff-Zulassung in Großbritannien wurde dabei in der jüngsten Reihe diesbezüglich guter Nachrichten kein großer Kurstreiber mehr. NEW YORK - Die Anleger haben es zur Wochenmitte am New Yorker Aktienmarkt etwas ruhiger angehen lassen. (Boerse, 02.12.2020 - 22:32) weiterlesen...

Aktien New York: Stimmung kühlt nach S&P- und Nasdaq-Rekorden ab. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab am Mittwoch zwei Stunden vor Schluss um 0,11 Prozent auf 29 789,70 Punkte nach. Es war damit zunächst kein Treiber mehr, dass die Reihe an guten Nachrichten in puncto Corona-Impfstoffe mit einer ersten Zulassung in Großbritannien eine Fortsetzung erhielt. NEW YORK - Etwas zurückhaltender lassen es die Anleger zur Wochenmitte am New Yorker Aktienmarkt angehen. (Boerse, 02.12.2020 - 20:10) weiterlesen...

Aktien New York: Leichte Abkühlung nach jüngsten Rekorden. Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel am Mittwoch im frühen Handel um 0,17 Prozent auf 29 771,78 Punkte. Es war damit zunächst kein Treiber mehr, dass die Reihe an guten Nachrichten in puncto Corona-Impfstoffe mit einer ersten Zulassung in Großbritannien eine Fortsetzung erhielt. NEW YORK - Etwas zurückhaltender lassen es die Anleger zur Wochenmitte am New Yorker Aktienmarkt angehen. (Boerse, 02.12.2020 - 16:49) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Etwas weniger Dampf nach jüngsten Rekorden. Auch der marktbreite S&P 500 und der technologielastige Nasdaq 100 werden etwas tiefer erwartet. NEW YORK - Etwas gemächlicher dürften es die Anleger am New Yorker Aktienmarkt zur Wochenmitte angehen lassen nach den Vortagesrekorden beim S&P 500 eine Dreiviertelstunde vor dem Start mit minus 0,44 Prozent auf 29 694 Punkten. (Boerse, 02.12.2020 - 15:09) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Guter Monatsauftakt - Rekorde für S&P und Nasdaq. Anfangs schaffte es der Leitindex sogar wieder über die erst in der Vorwoche erreichten 30 000 Punkte, dieses Niveau konnte er aber nicht verteidigen. Am Ende reichte es noch für ein Plus von 0,63 Prozent auf 29 823,92 Punkte. NEW YORK - Konjunkturhoffnung und weitere positive Impfstoffnachrichten haben dem Dow Jones Industrial am Dienstag einen positiven Start in den Dezember beschert. (Boerse, 01.12.2020 - 22:46) weiterlesen...

Aktien New York: Dow testet kurz die 30 000 Punkte. Am ersten Handelstag im Dezember ging es für den Leitindex erst hoch bis auf 30 083 Punkte, dann aber wurde es den Anlegern wieder etwas mulmig. Zuletzt stand er mit 29 916,83 Zählern aber immer noch klar mit 0,94 Prozent im Plus. Die 30 000 Punkte hatte der Dow in der Vorwoche erstmals überschritten, dann aber hatten Anleger am Ende eines außergewöhnlich starken Novembers vorerst Gewinne mitgenommen. NEW YORK - Konjunkturhoffnung und weitere positive Impfstoffnachrichten haben den Dow Jones Industrial am Dienstag anfangs wieder über die 30 000 Punkte geführt. (Boerse, 01.12.2020 - 20:14) weiterlesen...