S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der US-Leitindex Dow Jones Industrial hat nach der Verschnaufpause zu Wochenbeginn wieder in die Gewinnspur zurückgefunden.

13.03.2018 - 16:18:24

New York: Dow wieder im Aufwind - Erneut Rekorde an der Nasdaq. Die Nasdaq-Indizes erreichten zugleich am Dienstag einmal mehr Rekordhöhen. Die überraschende Auswechselung des Außenministers durch Präsident Donald Trump spielte derweil an der Wall Street zunächst kaum eine Rolle.

ging es am Dienstag um 0,39 Prozent auf 2793,97 Punkte nach oben. Der Nasdaq 100 gewann 0,41 Prozent auf 7160,28 Punkte und der Nasdaq Composite stieg um 0,36 Prozent auf 7615,92 Punkte.

Mit Blick auf die frischen Konjunkturdaten normalisierten sich die Verbraucherpreise laut der Landesbank BayernLB im Februar wieder, nachdem sie in den vorangegangenen Monaten recht schwankungsreich gewesen seien. Analystin Christiane von Berg nannte die Daten "nachhaltig" und erwartet, dass die US-Notenbank (Fed) damit "sehr zufrieden" sein dürfte. Samt der zuletzt sehr guten Beschäftigungszahlen und der in der Umsetzung befindlichen Steuerreform dürfte daher auf der nächsten Fed-Sitzung am 20. und 21. März ihres Erachtens einen weiterer Leitzinsschritt nach oben bekannt gegeben werden. "Zudem besteht die Möglichkeit, dass bei so robusten Konjunkturdaten sogar vier Zinsschritte für das aktuelle Jahr in Aussicht gestellt werden", resümierte von Berg.

Unter den Einzelwerten standen vor allem die Papiere von Qualcomm , Broadcom und Intel im Blick. Trump schob dem bisher teuersten Übernahmeversuch in der Technologie-Industrie einen Riegel vor. Er untersagte das mehr als 140 Milliarden US-Dollar schwere Gebot des Chipkonzerns Broadcom für den US-Rivalen Qualcomm. Ein solcher Deal könne der nationalen Sicherheit der USA schaden, hatte der US-Präsident gesagt. Profitieren könnte davon nun der Konzern Intel, dem das "Wall Street Journal" zuletzt ein Interesse an Qualcomm nachgesagt hatte.

Während die Aktien von Qualcomm fast 4 Prozent einbüßten, zogen die Papiere von Broadcom um rund 3 Prozent an. Die Anteilsscheine von Intel schnellten an der Dow-Spitze um knapp 4 Prozent in die Höhe.

Die Anteilsscheine des Computerkonzerns Apple blieben derweil auf Rekordkurs und stiegen zuletzt um knapp 1 Prozent. Damit nähern sich die Aktien weiter in puncto Marktkapitalisierung der magischen Marke von 1 Billionen Dollar.

Foot Locker und T-Mobile US schließlich profitierten von positiven Analystenurteilen. Die Schweizer Bank Credit Suisse nahm die Aktien des Sportschuhherstellers Foot Locker mit "Outperform" in ihre Bewertung auf, woraufhin die Papiere mehr als 2 Prozent gewannen. Der Vermögensverwalter Guggenheim startete die Anteilsscheine der Telekom-Tochter mit "Buy", was die Anleger mit einem Plus von gut 1 Prozent goutierten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York: Die Luft ist raus - Licht und Schatten bei Quartalszahlen. Der Dow Jones Industrial gab am Donnerstag im frühen Handel um 0,37 Prozent auf 24 657,09 Punkte nach. Der Leitindex knüpft damit an seine geringen Kursverluste vom Vortag an, als ihm auf dem höchsten Niveau seit einem Monat die Luft ausgegangen war. Vorschusslorbeeren für die anlaufende Berichtssaison hatten ihm zu Wochenbeginn dorthin verholfen. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger ihr Pulver vorerst verschossen. (Boerse, 19.04.2018 - 22:31) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Die Luft ist raus - Berichtssaison-Rally beendet. Der Dow Jones Industrial startete am Donnerstag schwächer in den Handel und konnte sich auch im Verlauf nicht zu einem Höhenflug aufraffen. Zur Schlussglocke gab der Leitindex um 0,34 Prozent auf 24 664,89 Punkte nach. Er knüpfte damit an seine geringen Kursverluste vom Vortag an, als ihm auf dem höchsten Niveau seit einem Monat die Luft ausgegangen war. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger ihr Pulver vorerst verschossen. (Boerse, 19.04.2018 - 22:16) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Die Luft ist etwas raus - Weitere Quartalszahlen. Dem Broker IG zufolge dürfte der Leitindex Dow Jones Industrial am Donnerstag 0,11 Prozent schwächer bei 24 721 Punkten eröffnen. Nachdem der Dow an den ersten beiden Handelstagen der Woche noch klar zugelegt hatte, war es für ihn zur Wochenmitte leicht abwärts gegangen. NEW YORK - Am New York Aktienmarkt scheint den Anlegern die Luft allmählich etwas auszugehen. (Boerse, 19.04.2018 - 15:01) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow leicht im Minus - IBM bremst die Stimmung. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab zur Schlussglocke um 0,16 Prozent auf 24 748,07 Punkte nach. Zuvor war das Kursbarometer der Wall Street im engen Rahmen um seinen Schlusskurs vom Vortag geschwankt, als er sein höchstes Niveau seit vier Wochen erreicht hatte. NEW YORK - Nach den Kursgewinnen zu Wochenbeginn ist die Luft an den US-Börsen am Mittwoch etwas dünner geworden. (Boerse, 18.04.2018 - 22:37) weiterlesen...

New York: Dow leicht im Minus - IBM bremst die Stimmung. Der Leitindex Dow Jones Industrial schwankte im engen Rahmen um seinen Schlusskurs vom Vortag, als er sein höchstes Niveau seit vier Wochen erreicht hatte. Zwei Stunden vor Schluss gab das Kursbarometer der Wall Street dann moderat um 0,18 Prozent auf 24 742,59 Punkte nach. NEW YORK - Nach den Kursgewinnen zu Wochenbeginn ist die Luft an den US-Börsen am Mittwoch etwas dünner. (Boerse, 18.04.2018 - 20:12) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger holen Luft - IBM drückt auf Stimmung. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab im frühen Handel moderat um 0,21 Prozent auf 24 734,93 Punkte nach und kam so geringfügig von seinem höchsten Stand seit vier Wochen zurück, den er am Vortag erreicht hatte. Gute Unternehmenszahlen hatten ihn auf dieses Niveau getrieben. Zur Wochenmitte enttäuschte nun aber der IT-Gigant IBM die Anleger mit seinem Ausblick. NEW YORK - Nach den Kursgewinnen zu Wochenbeginn ist die Luft an den US-Börsen am Mittwoch zunächst raus. (Boerse, 18.04.2018 - 17:24) weiterlesen...