Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der US-Aktienmarkt steuert nach der Feiertagspause auf einen freundlichen Wochenausklang zu.

27.11.2020 - 17:04:01

Aktien New York: Gewinne nach Feiertag - Nasdaq Composite auf Rekord. Vor allem an der Technologiebörse Nasdaq konnten sich die Anleger am Freitag über Kurgewinne freuen: Während der Auswahlindex Nasdaq 100 in der ersten Handelsstunde um 0,92 Prozent auf 12 264,52 Punkte kletterte, schaffte es der Nasdaq Composite gleich zu Beginn erneut auf einen Rekord.

ging es am Freitag um 0,37 Prozent auf 3642,94 Punkte hoch - ihm fehlen nur wenige Punkte zu seinem zweieinhalb Wochen alten Rekordhoch.

Am Donnerstag hatte an den US-Börsen wegen des Feiertags "Thanksgiving" kein Handel stattgefunden. An diesem Freitag wird die Schlussglocke bereits um 19.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit geläutet - drei Stunden früher als üblich. Weil sich zudem in den USA viele Marktteilnehmer für die Feierlichkeiten üblicherweise in ein verlängertes Wochenende verabschieden, steht wohl ein eher ruhiger Börsentag bevor.

Auch in den USA blickten die Anleger interessiert auf die neuesten Impfstoffnachrichten aus Europa. Der Pharmakonzern Astrazeneca plant ergänzende Untersuchungen zu seinem Corona-Impfstoff, nachdem zuvor Zweifel am Studiendesign und der hohen Wirksamkeit des Mittels aufgekommen waren. Im Auftrag der britischen Regierung wird nun die dortige Aufsichtsbehörde das Arzneimittel überprüfen.

Während sich AstraZeneca-Aktien in Europa zuletzt etwas erholten, setzten die Titel des Corona-Impfstoffherstellers Moderna an der Wall Street ihre Rekordjagd fort: Sie zogen um 18 Prozent auf 128,82 US-Dollar an. Die Papiere des US-Pharmakonzerns Pfizer und seines Mainzer Partners Biontech , deren Impfstoffkandidat ebenfalls eine hohe Wirksamkeit zeigte, gewannen knapp zwei beziehungsweise fünf Prozent.

Die Aktien der Ölkonzerne Chevron und Exxon Mobil sanken indes um 0,6 beziehungsweise 1 Prozent. Sie folgten den Ölpreisen, die vor dem Treffen des Ölverbunds Opec+ von ihren jüngsten Hochs wieder etwas zurückgekommen sind, und knüpften so an ihre jüngste Schwäche nach dem vorangegangenen Kursanstieg an.

Daneben stand angesichts des "Black Friday" - dem Startschuss für das Weihnachtsgeschäft - der Einzelhandel im Fokus. Wegen der Corona-Beschränkungen verlagern Kunden ihre Einkäufe zunehmend ins Internet, was Onlinehändlern wie etwa Amazon zugute kommt. Dessen Anteilscheine gewannen zwar 0,9 Prozent, blieben damit aber ein wenig hinter der Nasdaq-Entwicklung zurück.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Kurse steigen vor Bidens Amtseinführung. Der Leitindex Dow Jones Industrial legte um 0,38 Prozent auf 30 930,52 Punkte zu. Damit hält sich der Dow in Schlagdistanz zum Rekordhoch vom Donnerstag. Am Montag waren die US-Börsen wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen geblieben. NEW YORK - Einen Tag vor der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten haben die Anleger am Dienstag auf den Demokraten Joe Biden und sein Team gesetzt. (Boerse, 19.01.2021 - 22:22) weiterlesen...

Aktien New York: Vor Bidens Amtseinführung gehen Anleger ins Risiko. Der Leitindex Dow Jones Industrial legte im frühen Handel um 0,63 Prozent auf 31 007 Punkte zu. Damit hält sich der Dow in Schlagdistanz zum Rekordhoch vom Donnerstag. Am Montag waren die US-Börsen wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen geblieben. NEW YORK - Einen Tag vor der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten haben die Anleger am Dienstag auf den Demokraten Joe Biden und sein Team gesetzt. (Boerse, 19.01.2021 - 19:56) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Mit Gewinnen aus der Feiertagspause. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart am Dienstag taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,69 Prozent höher bei 31 026 Punkten. Damit dürfte sich der US-Leitindex wieder seinem Rekordhoch aus der Vorwoche bei 31 223,78 Punkten nähern. Am Montag waren die US-Börsen wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen geblieben. NEW YORK - Die Wall Street dürfte sich nach einer feiertagsbedingten Pause mit Gewinnen zurückmelden. (Boerse, 19.01.2021 - 14:59) weiterlesen...

HINWEIS/Aktien New York: US-Börsen geschlossen - Feiertag NEW YORK - Die US-Aktienbörsen bleiben am Montag wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen. (Boerse, 18.01.2021 - 11:57) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Weitere Gewinnmitnahmen vor langem Wochenende. Angesichts hoher Bewertungen, überwiegend enttäuschender Konjunkturdaten und eines mauen Starts in die Unternehmensberichtssaison lieferte den Anlegern auch das vom gewählten US-Präsidenten Joe Biden in Aussicht gestellte, lediglich erwartungsgemäße Konjunkturpaket keine Kaufargumente. Zudem pausiert der US-Börsenhandel am Montag wegen des Martin Luther King Day - vor dem langen Wochenende und Bidens Vereidigung am Mittwoch wollten viele Investoren offenbar nicht ins Risiko gehen. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Freitag weitere Gewinnmitnahmen verzeichnet. (Boerse, 15.01.2021 - 22:32) weiterlesen...

Aktien New York: Indizes dämmen Verluste wieder ein. Für mehr reichte es angesichts bereits hoher Bewertungen sowie überwiegend enttäuschender Konjunkturdaten aber nicht. Auch das vom gewählten US-Präsidenten Joe Biden in Aussicht gestellte, erwartungsgemäße Konjunkturpaket lieferte den Anlegern keine Kaufargumente. Zudem pausiert der US-Börsenhandel am Montag wegen des Martin Luther King Day - vor dem langen Wochenende und Bidens Vereidigung am Mittwoch wollten viele Investoren offenbar nicht ins Risiko gehen. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Freitag ihre zwischenzeitlich deutlichen Verluste schnell wieder eingedämmt. (Boerse, 15.01.2021 - 20:02) weiterlesen...