Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der US-Aktienmarkt hat am Freitag im frühen Handel moderat zugelegt.

28.05.2021 - 17:08:58

Aktien New York: Anfangsgewinn im Dow schmilzt wieder ab. Wie bereits am Vortag schmolzen im Leitindex Dow Jones Industrial gewann am Freitag 0,22 Prozent auf 4210,07 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 legte mit 0,49 Prozent auf 13 724,55 Punkte etwas stärker zu.

schaut nach einem guten Start ins neue Geschäftsjahr mit Zuversicht auf den weiteren Verlauf des Jahres und erhöhte die Ziele. Im abgelaufenen Jahresviertel stiegen Erlös und Gewinn deutlich. Dies kam bei den Anlegern sehr gut an, die Aktien legten an der Dow-Spitze um mehr als fünfeinhalb Prozent zu.

Am Vortag noch im Sog der Produktionsziele von Airbus deutlich gestiegen, rückten Boeing nun wieder mit negativen Schlagzeilen in den Fokus. Der Flugzeugbauer muss bei der Behebung von Produktionsmängeln beim Langstreckenjet 787 Dreamliner einem Pressebericht zufolge einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Boeing habe die Auslieferung des Flugzeugtyps erneut gestoppt, berichtete das "Wall Street Journal". Die Boeing-Papiere verloren am Dow-Ende mehr als eineinhalb Prozent.

Umsatz und Gewinn je Aktie des Computerherstellers HP Inc fielen im zweiten Geschäftsquartal besser aus als von Analysten erwartet. Trotz der positiven Zahlen wetteten einige Investoren darauf, dass das PC-Wachstum seinen Höhepunkt erreicht habe und sich nicht weiter beschleunigen werde, hieß es im Handel. Dies würde erklären, warum die Papiere um mehr als neun Prozent absackten.

Die Aktien der Kinokette AMC Entertainment schnellten anfangs um etwa ein Drittel in die Höhe auf ein Rekordhoch, zuletzt gewannen sie noch gut 15 Prozent. Wieder einmal hätten sich Nutzer auf Social-Media-Plattformen zusammengetan, um die Titel nach oben zu treiben, hieß es. Inhaber von Short-Positionen könnten sich daher unter Zugzwang sehen. Schließen sie ihre auf fallende Kurse basierenden Positionen, indem sie die Aktien zurückkaufen und eine zusätzliche Nachfrage schaffen, führt dies dann zu noch weiter steigenden Kursen - ein Muster, das sich bei Aktien wie AMC Entertainment oder auch jenen des Videospielhändlers Gamestop in der Vergangenheit immer wieder gezeigt hatte. Gamestop verloren am Freitag fast viereinhalb Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Dow vor robustem Auftakt - Auch Nasdaq knapp im Plus. Die wichtigsten Indizes dürften aber erneut keine größeren Sprünge machen: Der Dow Jones Industrial steuerte auf einen Start knapp im Plus zu. Die bisherige Wochenbilanz ist aber unterschiedlich: Bislang hat der Dow in den vergangenen Tagen 0,8 Prozent an Wert verloren, während der Nasdaq-Index mit 1,4 Prozent im Plus rangiert. NEW YORK - An den New Yorker Börsen wird am Freitag mit einem soliden Start gerechnet. (Boerse, 12.06.2021 - 15:04) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow beendet triste Börsenwoche lustlos. Auch überraschend gute Konjunkturdaten konnten die Investoren am Freitag nicht mehr aus der Reserve locken. Damit ging für den Dow Jones Industrial eine alles in allem eher triste Börsenwoche lustlos zu Ende. Der Leitindex schloss mit 0,04 Prozent im Plus bei 34 479,60 Punkten. Auf Wochensicht verbuchte das Börsenbarometer ein Minus von 0,8 Prozent. NEW YORK - Kurz vor dem Wochenende sind die US-Aktienmärkte in Lethargie verfallen. (Boerse, 11.06.2021 - 22:21) weiterlesen...

Aktien New York: Dow steuert auf triste Börsenwoche zu. Auch überraschend gute Konjunkturdaten konnten die Investoren am Freitag nicht mehr aus der Reserve locken. Damit nähert sich eine alles in allem eher triste Börsenwoche ihrem Ende. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab um 0,18 Prozent auf 34 404,00 Punkte nach. Auf Wochensicht zeichnet sich damit ein Minus von 1 Prozent ab. NEW YORK - Kurz vor dem Wochenende sind die US-Aktienmärkte in Lethargie verfallen. (Boerse, 11.06.2021 - 20:00) weiterlesen...

New York: Stagnation vor dem Wochenende. Ohne größere Impulse lag der Leitindex Dow Jones Industrial mit 0,07 Prozent im Plus bei 34 490,60 Punkten. Auf Wochensicht zeichnet sich indes ein Minus von einem Dreiviertelprozent ab. Seit zwei Wochen schon pendelt der Dow um die Marke von 34 600 Zählern. NEW YORK - Kaum bewegte Kurse haben am Freitag das Bild im frühen New Yorker Aktienhandel geprägt. (Boerse, 11.06.2021 - 16:15) weiterlesen...

Aktien New York: Verhaltene Kursgewinne. Ohne größere Impulse stieg der Leitindex Dow Jones Industrial um 0,25 Prozent auf 34 550,82 Punkte und setzte damit die Aufwärtsbewegung vom Vortag noch etwas fort. Auf Wochensicht zeichnet sich allerdings ein Minus von etwa einem halben Prozent ab. Seit zwei Wochen schon pendelt der Index um die Marke von 34 600 Zählern. NEW YORK - Kleine Kursgewinne haben am Freitag das Bild im frühen New Yorker Aktienhandel geprägt. (Boerse, 11.06.2021 - 15:52) weiterlesen...

Aktien New York: Kurse trotzen hoher Inflation - S&P 500 auf Rekordhoch. Die Aktienkurse legten im frühen Handel zu, obwohl die vorbörslich veröffentlichten Verbraucherpreise im Mai stärker gestiegen waren als von Analysten erwartet. Womöglich hätten Investoren am Markt zuletzt sogar eine noch höhere Teuerung befürchtet, die nun so nicht eingetreten sei, hieß es im Handel. NEW YORK - Die Anleger in den USA haben sich am Donnerstag von einer überraschend stark gestiegenen Inflation nicht aus der Ruhe bringen lassen. (Boerse, 10.06.2021 - 22:20) weiterlesen...