Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der tobende Handelskrieg zwischen China und den USA lässt die Kurse am US-Aktienmarkt fallen wie Steine.

05.08.2019 - 21:08:24

DOW-FLASH: Kurse fallen - Handelskrieg tobt. Am Montag gingen alle wichtigen Indizes tief in die Knie. Der Leitindex Dow Jones Industrial erging es ähnlich mit einem Minus von 3,4 Prozent auf 2833,24 Punkte.

Noch schlimmer erwischte es den von Technologiewerten geprägten Nasdaq 100 mit minus 4,1 Prozent auf 7380,59 Punkte. Zyklische Technologie-Aktien reagieren in Phasen einer drohenden Konjunkturabkühlung für gewöhnlich besonders sensibel.

Dem aktuellen Absturz an den US-Börsen gingen im Juli noch Rekordstände voraus beim Dow, S&P und Nasdaq. Diese Euphorie ist nun vorbei. Der Grund ist der Handelskrieg, der am Montag eine weitere Eskalationsstufe erreichte, indem China Gegenmaßnahmen gegen angekündigte US-Zollerhöhungen ergriff und damit die Sorgen der Anleger vor einer weltweiten Konjunkturabkühlung vergrößerte. Allein der Dow-Index hat seit seinem Rekord bei 27 398 Punkten Mitte Juli nun schon sechseinhalb Prozent verloren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Stabilisierung vor US-Zinsentscheid. Der Dow Jones Industrial schüttelte auf der Schlussgeraden seine Lethargie ab und verabschiedete sich 0,13 Prozent fester bei 27 110,80 Punkten aus dem Handel. NEW YORK - Die Wall Street hat sich nach einem schwachen Wochenstart am Dienstag etwas stabilisiert. (Boerse, 17.09.2019 - 22:31) weiterlesen...

Aktien New York: Lethargie vor US-Zinsentscheid - Ölpreisschock wirkt nach. Am Dienstag sank der Dow Jones Industrial um 0,04 Prozent auf 27 064,96 Punkte. Damit zollte der US-Leitindex den Verwerfungen am Ölmarkt nach einem Angriff auf die saudi-arabische Ölindustrie sowie seiner vorangegangenen Rally erneut Tribut. Zudem warten die Investoren auf den richtungsweisenden Zinsentscheid der amerikanischen Notenbank Fed an diesem Mittwoch. NEW YORK - Nach einem schwachen Wochenstart scheuen die Anleger an der Wall Street eine klare Positionierung. (Boerse, 17.09.2019 - 20:06) weiterlesen...

Aktien New York: Moderate Verluste - Ölpreisschock wirkt nach. Am Dienstag sank der Dow Jones Industrial in der ersten Handelsstunde um 0,22 Prozent auf 27 017,42 Punkte. Damit zollte der US-Leitindex den Verwerfungen am Ölmarkt nach einem Angriff auf die saudi-arabische Ölindustrie sowie seiner vorangegangenen Rally erneut Tribut. Zudem warten die Investoren auf den richtungsweisenden Zinsentscheid der amerikanischen Notenbank Fed an diesem Mittwoch. Am Markt wird eine weitere Zinssenkung erwartet. NEW YORK - Nach einem schwachen Wochenstart lassen die Anleger an der Wall Street weiter Vorsicht walten. (Boerse, 17.09.2019 - 17:04) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Nach dem Ölschock bleiben Anleger in Deckung. Gut eine Stunde vor der Startglocke taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,32 Prozent niedriger auf 26 990 Punkte. Kurz vor dem richtungsweisenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch zollt der New Yorker Leitindex so weiter seiner Rally der vergangenen Wochen Tribut. NEW YORK - Nach den Kursverlusten zu Wochenbeginn sieht es am Dienstag an der Wall Street nochmals nach einem schwächeren Handelsauftakt aus. (Boerse, 17.09.2019 - 14:59) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Ölpreisschock stoppt Aufwärtstrend. Am Montag schloss der US-Leitindex Dow Jones Industrial mit einem Minus von 0,52 Prozent bei 27 076,82 Punkten. Am vergangenen Donnerstag hatte der Index ein neues Rekordhoch nur knapp verpasst und am Freitag bereits merklich an Schwung verloren. NEW YORK - Der Angriff auf saudi-arabische Ölanlagen vom Wochenende hat den Aufwärtstrend an der Wall Street erst einmal gestoppt. (Boerse, 16.09.2019 - 23:02) weiterlesen...

Aktien New York: Ölpreisschock stoppt Aufwärtstrend. Am Montag gab der US-Leitindex Dow Jones Industrial im frühen Handel um 0,33 Prozent auf 27 128,42 Punkte nach - vergangenen Donnerstag hatte er ein neues Rekordhoch nur knapp verpasst und am Freitag schon merklich an Schwung verloren. NEW YORK - Der Angriff auf saudi-arabische Ölanlagen am Wochenende hat den Aufwärtstrend an der Wall Street erst einmal gestoppt. (Boerse, 16.09.2019 - 22:56) weiterlesen...