S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der Gipfel zwischen Donald Trump und Kim Jong Un hat die Wall Street am Dienstag vor Handelsstart weitgehend kalt gelassen.

12.06.2018 - 14:45:25

Aktien New York Ausblick: Anleger feiern Gipfel Trump-Kim-Gipfel nicht mit. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsbeginn kaum verändert auf 25 326 Punkte. Mit steigenden Kursen im Vorfeld war ein positives Gesprächsklima bereits vorweg genommen worden.

nach einer Empfehlung von JPMorgan deutlich aufwärts. Nach jahrelangen Problemen habe das Management das Unternehmen stabilisiert und für deutliches Wachstum aufgestellt, schrieb Analystin Christina Brathwaite. Auch nach dem jüngsten Anstieg auf ein Rekordhoch sieht die Expertin noch viel Potenzial.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York: Zugespitzter Handelsstreit belastet die US-Börsen. Der Dow Jones Industrial büßte rund zwei Stunden vor dem Handelsschluss 1,24 Prozent auf 24 676,70 Punkte ein. Bereits in den beiden vorangegangenen Börsentagen hatte der US-Leitindex wegen Sorgen über einen hochkochenden Handelskonflikt zwischen den beiden weltgrößten Volkswirtschaften und nachgegeben. Allerdings bislang eher moderat. NEW YORK - Der eskalierende Handelsstreit zwischen den USA und China hat am Dienstag die Stimmung an der Wall Street belastet. (Boerse, 19.06.2018 - 22:26) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Zugespitzter Handelsstreit belastet die Wall Street. Der Dow Jones Industrial büßte 1,15 Prozent auf 24 700,21 Punkte ein und schloss auf dem tiefsten Stand seit Monatsbeginn. Bereits in den beiden vorangegangenen Börsentagen hatte der US-Leitindex wegen Sorgen über einen hochkochenden Handelskonflikt zwischen den beiden weltgrößten Volkswirtschaften und nachgegeben. Allerdings bislang eher moderat. NEW YORK - Der eskalierende Handelsstreit zwischen den USA und China hat am Dienstag die Stimmung an der Wall Street belastet. (Boerse, 19.06.2018 - 22:17) weiterlesen...

Aktien New York: Eskalation im Handelskonflikt schickt Dow auf Talfahrt. Der Dow Jones Industrial büßte im frühen Handel 1,40 Prozent auf 24 638,62 Punkte ein und fiel auf den tiefsten Stand seit Anfang des Monats. Bereits in den zwei vorangegangenen Börsentagen hatte der US-Leitindex wegen Sorgen über einen zunehmend wahrscheinlicher werdenden Handelskrieg zwischen den beiden weltgrößten Volkswirtschaften nachgegeben. Allerdings bislang eher moderat. NEW YORK - Die Wall Street ist am Dienstag im Zuge der Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China auf Talfahrt gegangen. (Boerse, 19.06.2018 - 16:54) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Handelskonflikt lastet schwer auf dem Dow. Der Broker IG taxierte den Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart 1,46 Prozent tiefer auf 24 624 Punkte. Das ist der niedrigste Stand seit Anfang des Monats. Damit dürften sich die Verluste vom Wochenbeginn erheblich ausweiten. NEW YORK - Die Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China dürfte am Dienstag auch die Aktien an der Wall Street hart treffen. (Boerse, 19.06.2018 - 14:43) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Handelskonflikte haben Wall Street weiter im Griff. Die Anleger blieben wie bereits am Freitag unsicher. Der Leitindex Dow Jones Industrial büßte 0,41 Prozent auf 24 987,47 Punkte ein. Sein Tagestief hatte er direkt nach dem Handelsstart. NEW YORK - Die protektionistische Politik der USA samt der damit einhergehenden internationalen Handelskonflikte haben die Wall Street am Montag weiter belastet. (Boerse, 18.06.2018 - 22:21) weiterlesen...

Aktien New York: US-Protektionismuspolitik verunsichert Wall-Street-Anleger. Der Leitindex Dow Jones Industrial büßte rund zwei Stunden vor Handelsschluss 0,57 Prozent auf 24 946,87 Punkte ein. Damit verringerte er seine Verluste im Handelsverlauf leicht. NEW YORK - Die protektionistische Politik der USA und die dadurch ausgelösten internationalen Handelskonflikte haben am Montag die Anleger an der Wall Street weiter verunsichert. (Boerse, 18.06.2018 - 20:14) weiterlesen...