S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der Gipfel zwischen Donald Trump und Kim Jong Un hat die Wall Street am Dienstag vor Handelsstart weitgehend kalt gelassen.

12.06.2018 - 14:45:25

Aktien New York Ausblick: Anleger feiern Gipfel Trump-Kim-Gipfel nicht mit. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsbeginn kaum verändert auf 25 326 Punkte. Mit steigenden Kursen im Vorfeld war ein positives Gesprächsklima bereits vorweg genommen worden.

nach einer Empfehlung von JPMorgan deutlich aufwärts. Nach jahrelangen Problemen habe das Management das Unternehmen stabilisiert und für deutliches Wachstum aufgestellt, schrieb Analystin Christina Brathwaite. Auch nach dem jüngsten Anstieg auf ein Rekordhoch sieht die Expertin noch viel Potenzial.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Handelsstreit und Apple-Sorgen sorgen für tiefrote US-Börsen. Nach zögerlichem Start weitete der Leitindex Dow Jones Industrial seine Verluste zum Auftakt der Thanksgiving-Woche immer weiter aus und musste dann um die Marke von 25 000 Punkten kämpfen. Mit einem Kursrutsch um 1,79 Prozent auf 24 957,63 Punkten stand er zuletzt ein Stück weit darunter. NEW YORK - Die Wall Street ist am Montag vom anhaltenden amerikanisch-chinesischen Handelsstreit und schwachen Signalen für den Immobilienmarkt belastet worden. (Boerse, 19.11.2018 - 20:10) weiterlesen...

Aktien New York: Handelsstreit und Apple-Sorgen lähmen die US-Börsen. Der Leitindex Dow Jones Industrial mit 0,56 Prozent im Minus bei 2721,03 Punkten. NEW YORK - Die Wall Street ist am Montag angesichts des anhaltenden amerikanisch-chinesischen Handelsstreits schwach in die Thanksgiving-Woche gestartet. (Boerse, 19.11.2018 - 16:45) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Streit bei Asien-Pazifik-Gipfel lähmt die Anleger. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart fast unverändert gegenüber dem letzten Schlusskurs bei 25 405 Punkten. NEW YORK - Der Wall Street winkt am Montag angesichts des anhaltenden amerikanisch-chinesischen Handelsstreits ein kaum bewegter Wochenauftakt. (Boerse, 19.11.2018 - 14:48) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow im Plus - Hoffnung auf Lösung im Handelsstreit. Dagegen lasteten enttäuschende Ausblicke zweier Branchengrößen aus dem IT-Sektor auf den technologielastigen Nasdaq-Börsen. NEW YORK - Hoffnungen auf eine baldige Einigung im Handelskonflikt zwischen den USA und China haben am Freitag der Wall Street ins Plus verholfen. (Boerse, 16.11.2018 - 22:37) weiterlesen...

Aktien New York: Dow zurück im Plus - Schwache Ausblicke belasten Techbranche. Der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial indes startete deshalb zwar ebenfalls mit Verlusten, fand aber bereits im frühen Handel den Weg zurück in positives Terrain. Rund zwei Stunden vor Börsenschluss legte er um 0,29 Prozent auf 25 362,19 Zähler zu. Das bedeutet aber immer noch einen Wochenverlust von 2,4 Prozent. Von den Gewinnen aus der Woche zuvor bliebe so allerdings noch ein wenig übrig. NEW YORK - Enttäuschende Ausblicke zweier Branchengrößen aus dem Technologiesektor haben am Freitag die Stimmung an den technologielastigen Nasdaq-Börsen gedämpft. (Boerse, 16.11.2018 - 20:03) weiterlesen...

Aktien New York: Verluste nach schwachen Ausblicken aus der Techbranche. Der Dow Jones Industrial knüpfte nach einem Tag Unterbrechnung wieder an seine Verlustserie an und gab im frühen Handel um 0,40 Prozent auf 25 189,14 Punkte nach. Sein Wochenverlust beläuft sich damit aktuell auf 3 Prozent, womit die Gewinne aus der Woche zuvor wieder ausradiert wären. NEW YORK - Enttäuschende Ausblicke zweier Branchengrößen aus dem Technologiesektor haben am Freitag die Stimmung an den US-Börsen belastet. (Boerse, 16.11.2018 - 16:31) weiterlesen...