Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Freitag zwar erstmals in seiner Geschichte die runde Marke von 29 000 Punkten übersprungen.

10.01.2020 - 19:52:25

Aktien New York: Dow hält sich nur kurz über 29 000 Punkten. Allerdings konnte er sich nicht lange in dieser Rekordhöhe aufhalten. Zuletzt verlor er 0,11 Prozent auf 28 926,16 Punkte. In der Spitze war es für den Index am Freitag bis auf 29 009 Zähler hochgegangen. Für den Sprung von 28 000 auf 29 000 Punkte brauchte das wohl bekannteste Börsenbarometer der Welt weniger als zwei Monate.

gewann zuletzt noch 0,08 Prozent auf 3277,36 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,12 Prozent auf 8999,97 Zähler hoch. Entspannungssignale im Konflikt zwischen den USA und dem Iran und die bevorstehende Unterzeichnung der Teileinigung im US-chinesischen Handelsstreit sorgten für Optimismus am Markt.

Im Fokus stand am Freitag der US-Arbeitsmarktbericht. Die US-Wirtschaft hatte im Dezember weniger Arbeitsplätze geschaffen als von Analysten erwartet. Die Stundenlöhne legten zudem gegenüber dem Vormonat weniger stark zu als gedacht. Der Jobmarkt der Vereinigten Staaten habe aber insgesamt noch immer einen guten Lauf, sagte Thomas Gitzel, Chef-Volkswirt der Liechtensteiner VP Bank. Ungeachtet des auch in den USA bemerkbaren konjunkturellen Abschwungs stellten die Unternehmen immer noch fleißig Arbeitskräfte ein.

Unter den Einzelwerten erreichten im Technologiesektor die Aktien von Apple , Facebook und Alphabet erneut Rekordhöhen. Für Facebook sprachen die Analysten von Bernstein Research vor dem Wochenende eine Kaufempfehlung aus. Mit einem Kursziel von 250 US-Dollar trauen sie den Papieren des Werbe- und Datenkonzerns mittelfristig noch einiges zu. Aktuell kostet eine Facebook-Aktie gut 219 Dollar. Die Aktien von Alphabet nahmen die Bernstein-Experten ebenfalls mit einer positiven Empfehlung in die Bewertung auf.

Im Dow waren die Anteile des Pharmakonzerns Pfizer mit plus 1,5 Prozent auf dem ersten Platz. Schlusslicht waren die Aktien des Flugzeugbauers Boeing mit minus 1,4 Prozent. Zwar vermuten immer mehr Politiker öffentlich einen unabsichtlichen Raketenangriff des Irans als Grund für den Absturz einer Passagiermaschine der Amerikaner bei Teheran. Die Veröffentlichung der Jahresbilanz des europäischen Konkurrenten Airbus rief den Anlegern aber wieder die momentan insgesamt nicht rosige Lage des Konzerns in Gedächtnis. Demnach hat der Konzern mit Sitz in Toulouse 2019 deutliche mehr Flugzeuge ausgeliefert als Boeing. Auch bei den Neubestellungen dürfte Airbus weit vorn liegen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Indizes wieder belastet von Virussorgen. Nach der Vortagserholung ging es für den Dow Jones Industrial um 0,44 Prozent auf 29 219,98 Zähler bergab. Das New Yorker Kursbarometer fiel zwischenzeitlich sogar unter die Marke von 29 000 Punkten, die er im Januar erstmals übersprungen hatte. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag ihren jüngsten Schlingerkurs mit nun wieder erlittenen Verlusten fortgesetzt. (Boerse, 20.02.2020 - 22:24) weiterlesen...

Aktien New York: Indizes wieder belastet von Virussorgen. Nach der Vortagserholung ging es für den Dow Jones Industrial um 0,67 Prozent auf 29 151,39 Zähler bergab. Die Rally am Aktienmarkt scheine ein wenig an Schwung zu verlieren, kommentierte Marktanalyst Craig Erlam vom Handelshaus Oanda. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag ihren jüngsten Schlingerkurs mit nun wieder erlittenen Verlusten fortgesetzt. (Boerse, 20.02.2020 - 20:10) weiterlesen...

Aktien New York: Indizes starten ohne Schwung. Nach der Vortagserholung ging es zunächst wieder etwas bergab, wie der Dow Jones Industrial zum Auftakt zeigte. Die Rally am Aktienmarkt scheine ein wenig an Schwung zu verlieren, kommentierte Marktanalyst Craig Erlam vom Handelshaus Oanda. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag im frühen Handel keine eindeutige Richtung gefunden. (Boerse, 20.02.2020 - 16:36) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Leichte Verluste - Rekordrally schwächelt. Rund eine Dreiviertelstunde vor Handelseröffnung am Donnerstag taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial 0,24 Prozent tiefer bei 29 277 Punkten. NEW YORK - Die Wall Street dürfte nach der Erholung zur Wochenmitte zunächst wieder etwas nachgeben. (Boerse, 20.02.2020 - 14:50) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aufwärts dank Hoffnung im Kampf gegen Virus (ausgefallener Buchstabe in der Überschrift ergänzt) (Boerse, 19.02.2020 - 22:28) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung dank Hoffnung im Kampf gegen Virus-Folgen. Angetrieben von der Entschlossenheit Chinas, die wirtschaftlichen Konsequenzen der Coronavirus-Epidemie so gering wie möglich zu halten, legte der Dow Jones Industrial zwei Stunden vor Schluss um 0,48 Prozent auf 29 373,17 Punkte zu. Für einen Rekord reichte dies bei dem Leitindex aber nicht. In der Vorwoche hatte er 29 568 Punkte erreicht. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch nach dem Rücksetzer vom Vortag wieder zugegriffen. (Boerse, 19.02.2020 - 22:23) weiterlesen...