Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Freitag erstmals in seiner Geschichte die runde Marke von 29 000 Punkten übersprungen.

10.01.2020 - 22:28:38

Aktien New York Schluss: Luft holen - Dow nur kurz über 29 000 Punkten. Allerdings konnte er sich nicht lange in dieser Rekordhöhe halten. Zum Handelsschluss verlor der Leitindex 0,46 Prozent auf 28 823,77 Punkte. In der Spitze war es für das wohl bekannteste Börsenbarometer der Welt bis auf 29 009 Zähler hochgegangen. Auf Wochensicht verzeichnete der Dow ein Plus von rund 0,7 Prozent.

schloss 0,29 Prozent schwächer auf 3265,35 Punkten. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,26 Prozent auf 8966,64 Zähler nach unten.

Entspannungssignale im Konflikt zwischen den USA und dem Iran und die in der neuen Woche anstehende Unterzeichnung der Teileinigung im US-chinesischen Handelsstreit sorgten zuletzt wieder für Optimismus am Markt. Nach der Rekordrally ist es aber nicht verwunderlich, dass Anleger nun etwas vorsichtiger werden. Der Dow brauchte für seinen Sprung von 28 000 auf 29 000 Punkte weniger als zwei Monate.

Im Fokus stand am Freitag der US-Arbeitsmarktbericht. Die US-Wirtschaft hatte im Dezember weniger Arbeitsplätze geschaffen als von Analysten erwartet. Die Stundenlöhne legten zudem gegenüber dem Vormonat weniger stark zu als gedacht. Der Jobmarkt der Vereinigten Staaten habe aber insgesamt noch immer einen guten Lauf, sagte Thomas Gitzel, Chef-Volkswirt der Liechtensteiner VP Bank. Ungeachtet des auch in den USA bemerkbaren konjunkturellen Abschwungs stellten die Unternehmen immer noch fleißig Arbeitskräfte ein.

Unter den Einzelwerten erreichten im Technologiesektor die Aktien von Apple , Facebook und Alphabet im Verlauf erneut Rekordhöhen. Für Facebook sprachen die Analysten von Bernstein Research vor dem Wochenende eine Kaufempfehlung aus. Mit einem Kursziel von 250 US-Dollar trauen sie den Papieren des Werbe- und Datenkonzerns mittelfristig noch einiges zu. Zum Handelsschluss notierten die Facebook-Anteile jedoch etwas im Minus mit 0,11 Prozent auf 218,06 Dollar. Apple und Alphabet verzeichneten Gewinne.

Die Aktien des Flugzeugbauers Boeing setzten ihren Zickzack-Kurs der vergangenen Tage fort. Nach ihrer Erholung am Vortag schlossen sie am Freitag als schlechtester Dow-Wert mit minus 1,91 Prozent . Zwar vermuten immer mehr Politiker öffentlich einen unabsichtlichen Raketenangriff des Irans als Grund für den Absturz der Passagiermaschine vom Typ 737-800 bei Teheran zur Wochenmitte. Unter Druck steht Boeing aber vor allem wegen der Probleme mit der 737 Max nach zwei Abstürzen dieses Typs im Oktober 2018 und März 2019.

Auch die Veröffentlichung der Jahresbilanz des europäischen Konkurrenten Airbus rief den Anlegern wieder die momentan nicht rosige Lage des Konzerns ins Gedächtnis. Airbus hat 2019 deutlich mehr Flugzeuge ausgeliefert als Boeing. Auch bei den Neubestellungen dürfte Airbus weit vorn liegen.

Dow-Spitzenreiter waren die Papiere des Pharmakonzerns Pfizer mit plus 1,54 Prozent. Der Gesundheitssektor behauptete sich in dem schwächeren Gesamtmarkt recht gut. Eli Lilly gewannen nach Ankündigung einer Übernahme 1,53 Prozent. Der Pharmahersteller kauft das auf Hautkrankheiten spezialisierte Unternehmen Dermira für 1,1 Milliarden Dollar.

Der Eurokurs legte im US-Handelsverlauf etwas zu. Nach dem Börsenschluss in New York kostete die Gemeinschaftswährung 1,1121 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1091 (Donnerstag: 1,1110) Dollar festgesetzt und der US-Dollar damit 0,9016 (0,9001) Euro gekostet. Richtungweisende zehnjährige US-Staatsanleihen gewannen 10/32 Punkte auf 99 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,818 Prozent./ajx/he

Von Achim Jüngling, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: US-Börsen geschlossen - Feiertag NEW YORK - Die US-Aktienbörsen bleiben am Montag wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen. (Boerse, 20.01.2020 - 13:36) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Indizes schrauben Rekorde weiter hoch. Sowohl der Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologiebarometer erreichten Höchststände. Angesichts des bevorstehenden langen Wochenendes aber nahm die Dynamik zum Handelsende hin ab, so dass die bekanntesten Aktienindizes lediglich moderat höher schlossen. Am Montag bleibt die Wall Street wegen eines Feiertages geschlossen. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt hat es am Freitag wieder Rekorde gegeben. (Boerse, 17.01.2020 - 22:38) weiterlesen...

Aktien New York: Rekordrally geht in eine neue Runde. Auch am Freitag erreichten die wichtigsten Aktienindizes Höchststände. Getrieben wird die aktuelle Rally unter anderem von der immer noch recht lockeren Geldpolitik der US-Bank und der zuletzt erreichten, ersten Teilvereinbarung im seit gut zwei Jahren geführten US-chinesischen Handelsstreit. NEW YORK - An der Wall Street purzeln weiter die Rekorde. (Boerse, 17.01.2020 - 17:07) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow eilt von einem Rekord zum nächsten. Auch am letzten Handelstag der Woche dürfte es für den Dow Jones Industrial zu einem Rekordhoch reichen. Es wäre der vierte Handelstag in Folge mit einem historischen Hoch des Börsenbarometers. Der Broker IG taxierte den Dow rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenauftakt mit 0,18 Prozent im Plus bei 29 350 Punkten. NEW YORK - Die Kurseuphorie an der Wall Street kennt schier keine Grenzen. (Boerse, 17.01.2020 - 14:38) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Technologiewerte treiben US-Börsen von Rekord zu Rekord. Sowohl der Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten im Verlauf Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag dank starker Tech-Titel mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 22:33) weiterlesen...

Aktien New York: US-Börsen eilen weiter von Rekord zu Rekord. Sowohl der Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologieindizes erreichten im Verlauf Höchststände. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street hat sich am Donnerstag mit Schwung fortgesetzt. (Boerse, 16.01.2020 - 20:22) weiterlesen...