Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der Aufwärtsversuch an den US-Börsen ist am Freitag im Verlauf des Handels in sich zusammengefallen.

24.01.2020 - 19:43:24

Aktien New York: Dow dreht ins Minus - Intel auf 20-Jahres-Hoch. Hatte der Dow Jones Index mit der Startglocke noch zugelegt, so verlor er zuletzt 0,66 Prozent auf 28 966,55 Punkte. Angesichts der wirtschaftlichen Unsicherheiten, die mit dem chinesischen Coronavirus verbunden sind, setzten Anleger lieber auf als sicher geltende Anlagen: US-Staatsanleihen mit zehn Jahren Laufzeit stiegen am Freitag auf den höchsten Stand seit drei Monaten.

verlor 0,91 Prozent auf 3295,37 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 büßte 0,70 Prozent auf 9152,54 Punkte ein.

Aktien von Intel legten nach starken Quartalszahlen um acht Prozent auf den höchsten Stand seit fast 20 Jahren zu. Sie eroberten damit mit großem Vorsprung die Spitze des Dow. "Das vierte Quartal war sehr gut dank eines sehr starken Geschäfts mit Datencentern", schrieb Analyst Stacy Rasgon vom Analysehaus Bernstein. Auch die Prognosen von Intel für das erste Quartal 2020 seien optimistisch.

Auf Rang zwei im Dow folgten die Papiere von American Express . Boni und andere Lockangebote für Kreditkartenkunden kosteten den Konzern zuletzt weniger Geld als Analysten befürchtet hatten. Der Kurs legte um 2,6 Prozent zu und erreichte ein Rekordhoch.

Der zuletzt etwas erholte Boeing -Kurs geriet erneut unter Druck. Auslöser des Verlustes von 1,1 Prozent war eine Kreisemeldung, der zufolge der Flugzeugbauer wegen schleppender Nachfrage nach dem 787 Dreamliner dessen Produktion weiter drosseln könnte.

Broadcom rückten um 1,2 Prozent vor. Der Halbleiterspezialist hat einen mehrjährigen, milliardenschweren Auftrag von Apple für die Lieferung von Komponenten erhalten. Die Bank UBS strich die Aktien des Kabelnetzbetreibers und Internetanbieters Comcast von der Kaufliste. Dessen Kurs sackte daraufhin um 2,7 Prozent ab.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Indizes starten ohne Schwung. Nach der Vortagserholung ging es zunächst wieder etwas bergab, wie der Dow Jones Industrial zum Auftakt zeigte. Die Rally am Aktienmarkt scheine ein wenig an Schwung zu verlieren, kommentierte Marktanalyst Craig Erlam vom Handelshaus Oanda. NEW YORK - Die Wall Street hat am Donnerstag im frühen Handel keine eindeutige Richtung gefunden. (Boerse, 20.02.2020 - 16:36) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Leichte Verluste - Rekordrally schwächelt. Rund eine Dreiviertelstunde vor Handelseröffnung am Donnerstag taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial 0,24 Prozent tiefer bei 29 277 Punkten. NEW YORK - Die Wall Street dürfte nach der Erholung zur Wochenmitte zunächst wieder etwas nachgeben. (Boerse, 20.02.2020 - 14:50) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aufwärts dank Hoffnung im Kampf gegen Virus (ausgefallener Buchstabe in der Überschrift ergänzt) (Boerse, 19.02.2020 - 22:28) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung dank Hoffnung im Kampf gegen Virus-Folgen. Angetrieben von der Entschlossenheit Chinas, die wirtschaftlichen Konsequenzen der Coronavirus-Epidemie so gering wie möglich zu halten, legte der Dow Jones Industrial zwei Stunden vor Schluss um 0,48 Prozent auf 29 373,17 Punkte zu. Für einen Rekord reichte dies bei dem Leitindex aber nicht. In der Vorwoche hatte er 29 568 Punkte erreicht. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch nach dem Rücksetzer vom Vortag wieder zugegriffen. (Boerse, 19.02.2020 - 22:23) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Aufwärts dank Hoffnung im Kampf gegen Virus-Folgen. Gestützt auf den Willen Chinas, die wirtschaftlichen Konsequenzen der Coronavirus-Epidemie so gering wie möglich zu halten, legte der Dow Jones Industrial um 0,40 Prozent auf 29 348,03 Punkte zu. Für einen Rekord reichte dies bei dem Leitindex aber nicht. In der Vorwoche hatte er 29 568 Punkte erreicht. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch nach dem Rücksetzer vom Vortag wieder zugegriffen. (Boerse, 19.02.2020 - 22:12) weiterlesen...

Aktien New York: Erholung - China will Virus-Folgen eingrenzen. Angetrieben von der Entschlossenheit Chinas, die wirtschaftlichen Konsequenzen der Coronavirus-Epidemie so gering wie möglich zu halten, legte der Dow Jones Industrial nach einer halben Handelsstunde um 0,16 Prozent auf 29 278,75 Punkte zu. Für einen neuen Rekord reichte dies bei dem Leitindex aber nicht. In der Vorwoche hatte er 29 568 Punkte erreicht. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch nach dem Rücksetzer vom Vortag wieder vorsichtig zugegriffen. (Boerse, 19.02.2020 - 16:44) weiterlesen...