Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Dem Dow Jones Industrial sogar um mehr als drei Prozent abgesackt war.

24.09.2020 - 14:42:30

Aktien New York Ausblick: Erneuter Stabilisierungsversuch - Tesla unter Druck. Seit dem Zwischenhoch bei 29 199 Punkten Anfang September steht beim Dow mittlerweile ein Verlust von mehr als acht Prozent zu Buche.

Die lange erfolgsverwöhnten Aktionäre von Tesla müssen sich auf weitere Kurverluste einstellen: Vorbörslich sanken die Aktien des Herstellers von Elektroautos um über mehr als Prozent. Die negativen Nachrichten reißen nicht ab: Nachdem Unternehmenschef Elon Musk Hoffnungen auf einen Durchbruch in der Batterien-Technologie enttäuscht hatte, kämpfte das Unternehmen mit technischen Problemen. Laut dem Störungsportal "downdetector.com" gab es viele Ausfälle der Tesla-App, die Kunden mit ihren Autos verbindet.

Zudem hält die Kritik an der geplanten Fabrik bei Berlin an, da diese in einem Wasserschutzgebiet liegt und Trinkwasserprobleme in der Region befürchtet werden. Tesla baut auf eigenes Risiko nach vorläufigen Genehmigungen des Landes Brandenburg.

Nicht besser erging es dem potenziellen Tesla-Konkurrenten Nikola <, dessen Titel um weitere rund neun Prozent absackten - seit dem Rekordhoch im Juni haben sie mittlerweile fast vier Fünftel ihres Werts eingebüßt. Die Aktie steht seit über zwei Wochen massiv unter Druck. Nachdem Betrugsvorwürfe laut geworden waren und sowohl die US-Börsenaufsicht SEC als auch das Justizministerium Ermittlungen aufgenommen hatten, war der Gründer und Unternehmenschef Trevor Milton zurückgetreten.

Nun stufte das Finanzdienstleistungs- und Investmentunternehmen Wedbush Securities die Aktie ab. Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg ist damit die erste Verkaufsempfehlung im Markt. Das auf 15 Dollar gedrittelte Kursziel ist zudem das niedrigste unter den von Bloomberg erfassten Analysehäusern und liegt noch deutlich unter dem aktuellen Bewertungsniveau.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Stimmung kühlt nach S&P- und Nasdaq-Rekorden ab. Der Leitindex Dow Jones Industrial schwankte im engen Rahmen um sein Vortagsniveau, schaffte es aber spät, sich ins Plus abzusetzen. Am Ende stieg er um 0,20 Prozent auf 29 883,79 Punkte. Eine erste Impfstoff-Zulassung in Großbritannien wurde dabei in der jüngsten Reihe diesbezüglich guter Nachrichten kein großer Kurstreiber mehr. NEW YORK - Die Anleger haben es zur Wochenmitte am New Yorker Aktienmarkt etwas ruhiger angehen lassen. (Boerse, 02.12.2020 - 22:32) weiterlesen...

Aktien New York: Stimmung kühlt nach S&P- und Nasdaq-Rekorden ab. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab am Mittwoch zwei Stunden vor Schluss um 0,11 Prozent auf 29 789,70 Punkte nach. Es war damit zunächst kein Treiber mehr, dass die Reihe an guten Nachrichten in puncto Corona-Impfstoffe mit einer ersten Zulassung in Großbritannien eine Fortsetzung erhielt. NEW YORK - Etwas zurückhaltender lassen es die Anleger zur Wochenmitte am New Yorker Aktienmarkt angehen. (Boerse, 02.12.2020 - 20:10) weiterlesen...

Aktien New York: Leichte Abkühlung nach jüngsten Rekorden. Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel am Mittwoch im frühen Handel um 0,17 Prozent auf 29 771,78 Punkte. Es war damit zunächst kein Treiber mehr, dass die Reihe an guten Nachrichten in puncto Corona-Impfstoffe mit einer ersten Zulassung in Großbritannien eine Fortsetzung erhielt. NEW YORK - Etwas zurückhaltender lassen es die Anleger zur Wochenmitte am New Yorker Aktienmarkt angehen. (Boerse, 02.12.2020 - 16:49) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Etwas weniger Dampf nach jüngsten Rekorden. Auch der marktbreite S&P 500 und der technologielastige Nasdaq 100 werden etwas tiefer erwartet. NEW YORK - Etwas gemächlicher dürften es die Anleger am New Yorker Aktienmarkt zur Wochenmitte angehen lassen nach den Vortagesrekorden beim S&P 500 eine Dreiviertelstunde vor dem Start mit minus 0,44 Prozent auf 29 694 Punkten. (Boerse, 02.12.2020 - 15:09) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Guter Monatsauftakt - Rekorde für S&P und Nasdaq. Anfangs schaffte es der Leitindex sogar wieder über die erst in der Vorwoche erreichten 30 000 Punkte, dieses Niveau konnte er aber nicht verteidigen. Am Ende reichte es noch für ein Plus von 0,63 Prozent auf 29 823,92 Punkte. NEW YORK - Konjunkturhoffnung und weitere positive Impfstoffnachrichten haben dem Dow Jones Industrial am Dienstag einen positiven Start in den Dezember beschert. (Boerse, 01.12.2020 - 22:46) weiterlesen...

Aktien New York: Dow testet kurz die 30 000 Punkte. Am ersten Handelstag im Dezember ging es für den Leitindex erst hoch bis auf 30 083 Punkte, dann aber wurde es den Anlegern wieder etwas mulmig. Zuletzt stand er mit 29 916,83 Zählern aber immer noch klar mit 0,94 Prozent im Plus. Die 30 000 Punkte hatte der Dow in der Vorwoche erstmals überschritten, dann aber hatten Anleger am Ende eines außergewöhnlich starken Novembers vorerst Gewinne mitgenommen. NEW YORK - Konjunkturhoffnung und weitere positive Impfstoffnachrichten haben den Dow Jones Industrial am Dienstag anfangs wieder über die 30 000 Punkte geführt. (Boerse, 01.12.2020 - 20:14) weiterlesen...