Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Das mögliche vorläufige Aus der Impfungen mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson (J&J) größter Verlierer mit einem Abschlag von 2,6 Prozent.

13.04.2021 - 15:56:30

Aktien New York: Aussetzung von J&J-Impfung bremst Dow - Nasdaq auf Rekordhoch. Die technologielastige Börse Nasdaq schwang sich dagegen erneut zu Rekorden auf.

- nur einmal und nicht zweimal verabreicht werden muss.

Der Auswahlindex Nasdaq 100 stieg dagegen um 0,83 Prozent auf 13 933 Zähler und erreichte ein weiteres Rekordhoch. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,06 Prozent auf 4126 Punkte nach unten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Hohe US-Inflation verschreckt Anleger. Die Verbraucherpreise legten im April zum Vorjahresmonat um 4,2 Prozent zu. Das war die höchste Rate seit September 2008. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg von 3,6 Prozent gerechnet. Dies verstärkte die Sorgen der Anleger, dass der Preisdruck die Erholung der größten Volkswirtschaft der Welt im Keim ersticken könnte. Erneut führten Technologiewerte die lange Liste der Kursverlierer an. NEW YORK - Deutlich gestiegene US-Inflationszahlen haben die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte weiter unter Druck gesetzt. (Boerse, 12.05.2021 - 22:40) weiterlesen...

Aktien New York: Inflationsängste belasten - Dow unter 34 000 Punkten. Erneut führten die Technologiewerte die lange Liste der Kursverlierer an. Die Verbraucherpreise im April stiegen zum Vorjahresmonat um 4,2 Prozent. Das war die höchste Rate seit September 2008. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg von 3,6 Prozent gerechnet. NEW YORK - Unerwartet hohe US-Inflationszahlen haben die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte weiter unter Druck gesetzt. (Boerse, 12.05.2021 - 20:11) weiterlesen...

New York: Unerwartet hohe US-Inflation belastet - Dow unter 34000. Erneut führten die Technologiewerte die lange Liste der Kursverlierer an. So stieg der Verbraucherpreis-Index im April zum Vorjahresmonat um 4,2 Prozent. Das ist die höchste Rate seit September 2008. Im März hatte die Rate mit 2,6 Prozent noch wesentlich niedriger gelegen. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg von 3,6 Prozent gerechnet. NEW YORK - Unerwartet hohe US-Inflationszahlen haben die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte weiter unter Druck gesetzt. (Boerse, 12.05.2021 - 17:07) weiterlesen...

Aktien New York: Kräftiger Unerwartet hohe US-Inflation belastet. So stieg der Verbraucherpreis-Index im April zum Vorjahresmonat um 4,2 Prozent. Das ist die höchste Rate seit September 2008. Im März hatte die Rate mit 2,6 Prozent noch wesentlich niedriger gelegen. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg von 3,6 Prozent gerechnet. NEW YORK - Unerwartet hohe US-Inflationsdaten haben die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte weiter unter Druck gesetzt. (Boerse, 12.05.2021 - 16:16) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Kräftiger Preisanstieg setzt US-Börsen weiter zu. Der Dow Jones Industrial deutet sich laut IG ein weiterer Verlust von 1,3 Prozent auf 13 180 Punkte an. NEW YORK - Ein starker Anstieg der US-Verbraucherpreise im April dürfte die US-Börsen am Mittwoch weiter unter Druck bringen. (Boerse, 12.05.2021 - 14:58) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Inflationssorgen machen Dow zu schaffen - Nasdaq stabil. Steigende Rohstoffpreise sowie die am Mittwoch anstehende Bekanntgabe aktueller Preisdaten aus den Vereinigten Staaten sorgten zunehmend für Nervosität. Die Aktien an der Technologiebörse Nasdaq hingegen konnten sich von einem schwächeren Handelsauftakt erholen. NEW YORK - Inflations- und Zinsängste haben die Anleger an der Wall Street am Dienstag in die Flucht getrieben. (Boerse, 11.05.2021 - 22:33) weiterlesen...