S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Ausgehend von einem weiter hohen Kursniveau hat der US-Aktienmarkt am Dienstag nachgegeben.

09.11.2021 - 19:45:30

Aktien New York: Gewinnmitnahmen vor Verbraucherpreisdaten. Der Dow Jones Industrial sank zweieinhalb Stunden vor Börsenschluss um 0,47 Prozent auf 36 260,06 Punkte. Tags zuvor hatte der Leitindex ein weiteres Rekordhoch erreicht.

verlor 0,48 Prozent auf 4679,20 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 büßte 0,78 Prozent auf 16 209,14 Zähler ein.

Unter den Einzelwerten standen General Electric (GE) mit Aufspaltungsplänen im Fokus. Die Papiere des Industriekonzerns gewannen mehr als drei Prozent. Das Management beabsichtigt, GE in den kommenden Jahren in drei börsennotierte Unternehmen aufzuteilen: GE Aviation, GE Healthcare sowie einen Konzern, der unter anderem die Geschäfte rund um Alternative Energien, Energie und Digitalisierung umfasst.

Die Anteile von Paypal sackten um fast zwölf Prozent ab. Nach dem anfänglichen Online-Shopping-Boom in der Corona-Pandemie laufen die Geschäfte beim Bezahldienst nicht mehr ganz so rund. Die Zahlen für die drei Monate bis Ende September lagen unter den Erwartungen der Analysten. Zudem senkte Paypal seine Jahresziele.

Nvidia waren an der Börse am Dienstag erstmals über 800 Milliarden Dollar wert. Der Chef des Grafikchip-Herstellers, Jensen Huang, hatte im Rahmen einer Technologie-Konferenz Optimismus verbreitet und damit Analysten wie Anleger überzeugt. Letztere nutzten dann aber die weiteren Kursrekorde für Gewinnmitnahmen. Nvidia sanken zuletzt um mehr als zwei Prozent.

Tesla weiteten mit einem Minus von mehr als zehn Prozent ihre Vortagesverluste aus. Die Aktien des Elektroautobauers seien extrem überbewertet, sagte ein Analyst. In der Vorwoche hatten sie noch mit 1243 Dollar ein Rekordhoch erreicht. Zum Wochenauftakt waren sie dann unter Druck geraten, nachdem Firmenchef Elon Musk über Twitter hatte abstimmen lassen, ob er einen Teil seiner Tesla-Anteile verkaufen solle, um mehr Steuern zu zahlen. Die Twitter-Nutzen waren dafür.

Die Biontech-Papiere verloren mehr als fünf Prozent. Der Corona-Impfstoffhersteller hatte im dritten Quartal überraschend stark abgeschnitten. Am Vortag hatten die Papiere um zwölf Prozent zugelegt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Anleger werden wieder vorsichtiger. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab am Mittwoch um 0,12 Prozent moderat nach auf 35 678 Punkte. An den beiden Vortagen war der Dow um mehr als drei Prozent gestiegen. NEW YORK - Nach der Erholungsrally der vergangenen beiden Tage haben die Anleger an den US-Börsen zur Wochenmitte wieder mehr Vorsicht walten lassen. (Boerse, 08.12.2021 - 19:55) weiterlesen...

Aktien New York: Dow moderat im Plus nach kräftiger Erholung. Der Leitindex Dow Jones Industrial lag am Mittwoch im frühen Handel mit 0,13 Prozent moderat im Plus bei 35 766 Punkten. An den beiden Vortagen war der Dow bereits um mehr als drei Prozent gestiegen. NEW YORK - Nach der Erholungsrally der vergangenen beiden Tage haben es die Anleger an den US-Börsen zur Wochenmitte zunächst ruhig angehen lassen. (Boerse, 08.12.2021 - 16:12) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Anleger gehen wieder ins Risiko - Apple auf Rekordhoch. Die Sorgen vor den wirtschaftlichen Folgen einer Ausbreitung der neuen Corona-Variante Omikron ließen weiter nach. Der Leitindex Dow Jones Industrial markierten ein neuerliches Rekordhoch. NEW YORK - Die schwungvolle Erholung der Aktienkurse an der Wall Street vom Wochenbeginn hat sich am Dienstag fortgesetzt. (Boerse, 07.12.2021 - 22:14) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Anleger schütteln Omikron-Sorgen vorerst ab. Die Coronavirus-Variante Omikron verlor zunächst ihren Schrecken. Zugegriffen wurde vor allem bei Standardwerten im Dow Jones Industrial , der um 1,87 Prozent auf 35 227,03 Punkte zulegte. Einen Großteil des Kursrutsches seit dem Bekanntwerden der Variante hat der Leitindex mittlerweile aufgeholt. Seit dem zwischenzeitlichen Rutsch an die 34 000 Punkte hat er 3,6 Prozent gewonnen. NEW YORK - An den US-Börsen haben die Anleger am Montag zugegriffen. (Boerse, 06.12.2021 - 22:36) weiterlesen...

Aktien New York: Dow im Aufwind - Anleger schütteln Omikron-Sorgen vorerst ab. Dies galt vor allem für den Dow Jones Industrial , der sein Plus zwei Stunden vor Schluss mit 35 333,49 Punkten auf 2,18 Prozent ausbaute. Einen Großteil des Kursrutsches seit dem Bekanntwerden der Coronavirus-Variante Omikron hat er damit aufgeholt. Diese hatte Ende November einen Kursrutsch ausgelöst, der später bis an die 34 000 Punkte reichte. Davon ausgehend hat der Leitindex nun fast vier Prozent zugelegt. NEW YORK - An den US-Börsen haben die Anleger am Montag im größeren Stil zugegriffen. (Boerse, 06.12.2021 - 20:17) weiterlesen...

Aktien New York: Dow stellt Nasdaq weiter in den Schatten. Der Dow Jones Industrial stieg im frühen Handel um 1,43 Prozent auf 35 075,71 Punkte und schlug sich damit erneut deutlich besser als die Technologiewerte, die am vergangenen Freitag schon kräftig Federn lassen mussten. NEW YORK - An den US-Börsen favorisieren die Anleger am Montag weiter klassische Industriewerte. (Boerse, 06.12.2021 - 16:47) weiterlesen...